Themenspecial Reise und Roaming Ausland

freenet Funk: Erste Tests mit dem Gratis-Datenroaming

freenet Funk bietet jetzt Daten-Roaming im euro­päi­schen Ausland an. Dazu liegen jetzt erste Erfah­rungs­be­richte vor. Die Bundes­netz­agentur will das Angebot prüfen.

Erste Roaming-Tests mit freenet Funk Erste Roaming-Tests mit freenet Funk
Screenshot: teltarif.de, Quelle: freenet-funk.de
Wie berichtet hat freenet Funk vor wenigen Tagen die Möglich­keit einge­führt, den mobilen Internet-Zugang auch im EU-Ausland und in den EWR-Staaten zu nutzen. Das Daten-Roaming steht für bis zu 30 Tage im Jahr zur Verfü­gung und bietet pro Nutzungstag 1 GB High­speed-Daten­vo­lumen. Dabei spielt es keine Rolle, welchen der beiden Tarife des Discoun­ters der Kunde gebucht hat.

freenet Funk bietet seinen Kunden die Möglich­keit, ihren Tarif zu pausieren, wenn sie ihn gerade nicht benö­tigen. Bis zu 30 Tage im Jahr sind im Pausen-Modus kostenlos. Jeder weitere Pausen-Tag kostet 29 Cent. Dabei kann die Sprach- und SMS-Flat­rate auch dann genutzt werden, wenn der Tarif gerade pausiert. Der mobile Internet-Zugang wird während der Pause auf maximal 64 kBit/s begrenzt.

Mit freenet Funk im EU-Roaming

Erste Roaming-Tests mit freenet Funk Erste Roaming-Tests mit freenet Funk
Screenshot: teltarif.de, Quelle: freenet-funk.de
Inter­es­sant war die Pausen-Funk­tion bislang unter anderem für die Zeit einer Auslands­reise, zumal sich der Tarif im Ausland ohnehin nicht nutzen ließ. Doch kann das Daten-Roaming genutzt werden, obwohl der Tarif pausiert wird? Erste teltarif.de-Leser haben das in Nach­bar­län­dern wie Däne­mark und Öster­reich auspro­biert.

Den ersten Tests zufolge steht das bis zu 30 Mal pro Jahr nutz­bare 1-GB-Daten­paket auch dann zur Verfü­gung, wenn der inner­deut­sche Tarif pausiert. Wie von freenet Funk ange­kün­digt kann 1 GB Daten­vo­lumen pro Tag unein­ge­schränkt genutzt werden. Danach wird der Internet-Zugang den Nutzer-Berichten zufolge nicht abge­schaltet, sondern in der Perfor­mance gedros­selt.

Wie es weiter heißt, infor­miert freenet Funk seine Kunden im Vorfeld darüber, dass sich das High­speed-Roaming­vo­lumen seinem Ende zuneigt. So erhalten die Nutzer nach dem Verbrauch von 80 Prozent des 1-GB-Kontin­gents einen Hinweis per SMS. Ist das unge­dros­selte Surf­vo­lumen komplett verbraucht, so wird der Kunde mit einer weiteren Kurz­mit­tei­lung darüber infor­miert.

Bundes­netz­agentur prüft Angebot

Wie bereits berichtet, gibt es Zweifel daran, ob das Daten-Roaming von freenet Funk gemäß der EU-Regu­lie­rung rech­tens ist. Der Anbieter steht auf dem Stand­punkt, es handele sich ledig­lich um eine kosten­lose Zugabe zu einem weiterhin natio­nalen Tarif. Die Pres­se­stelle der Bundes­netz­agentur erklärte auf Anfrage von teltarif.de, sie prüfe das Angebot.

Mehr zum Thema Roaming