Aktion

fraenk for friends: Gutschrift und Extra-Datenvolumen

fraenk belohnt ab sofort Freund­schafts­wer­bung. Sowohl der Bestands-, als auch der Neukunde profi­tieren. Wir haben uns das Angebot einmal ange­sehen.

fraenk belohnt Freundschaftswerbung fraenk belohnt Freundschaftswerbung
Screenshot: teltarif.de; Quelle: fraenk.de
Im Früh­jahr ging fraenk als neuer Discounter im Mobil­funk­netz der Deut­schen Telekom an den Start. Das Angebot wird - ähnlich wie freenet Funk und freenet Flex - komplett App-basiert reali­siert. Jetzt hat die tech­nisch von cong­star betreute Marke eine Freund­schafts­werbe-Aktion gestartet, um weitere Kunden für den Tarif zu gewinnen. Dabei sollen der Werber wie auch der Gewor­bene profi­tieren.

fraenk for friends nennt sich das Angebot, das ab sofort in der App der Discount-Marke zu finden ist. Für jede Freund­schafts­wer­bung erhält der Bestands­kunde eine Gutschrift in Höhe von 30 Euro auf seinen Tarif. Unter dem Strich kann der Mobil­funk­anschluss nach einer Freund­schafts­wer­bung demnach drei Monate lang kostenlos genutzt werden (Ausnahme wäre, wenn der Kunde ein Daten­paket nach­bucht).

Der gewor­bene Neukunde soll sogar dauer­haft profi­tieren, indem er jeden Monat 1 GB zusätz­liches Daten­volumen bekommt. Für 10 Euro (bei 19 Prozent Mehr­wert­steuer) monat­liche Grund­gebühr sind demnach neben der Allnet-Flat­rate 5 GB anstelle der norma­ler­weise übli­chen 4 GB Daten­volumen inklu­sive.

So funk­tio­niert die Freund­schafts­wer­bung

fraenk belohnt Freundschaftswerbung fraenk belohnt Freundschaftswerbung
Screenshot: teltarif.de; Quelle: fraenk.de
Wer einen Neukunden werben möchte, klickt den fraenk-for-friends-Punkt in der App des Mobil­funk-Discoun­ters an. Anschlie­ßend lässt sich per E-Mail oder WhatsApp ein Empfeh­lungs­link verschi­cken. Wird über den Link ein neuer fraenk-Tarif gebucht und akti­viert, so werden die Gutschrift für den Werber und das monat­liche Extra-Daten­volumen für den Neukunden auto­matisch einge­räumt.

fraenk-Kunden haben Zugriff auf das GSM-, UMTS- und LTE-Netz der Deut­schen Telekom. Der mobile Internet-Zugang ist mit bis zu 25 MBit/s im Down­stream möglich. Tele­fonate sind neben GSM und UMTS auch über LTE (VoLTE) und WLAN-basierte Inter­net­ver­bin­dungen (WLAN Call) möglich, sofern das verwen­dete Smart­phone diese Stan­dards unter­stützt.

Der Tarif hat eine einmo­natige Mindest­lauf­zeit und die Bezah­lung erfolgt über PayPal. Noch bis zum Jahres­ende profi­tieren die Kunden von der Mehr­wert­steu­ersen­kung, sodass die Grund­gebühr 9,75 Euro beträgt. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, was fraenk-Kunden für den Fall wissen müssen, dass das Daten­volumen vor Ende des Abrech­nungs­zeit­raums verbraucht ist.

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter