Diskussionsforum
Menü

1 280 mal 768 Pixel -kein Retina?


21.06.2012 16:22 - Gestartet von cdg
hmm mal überlegen, wenn 1280 mal 768 Pixel auf einem Handy sind, kommt das also nicht an die 900 irgendwas mal 600 irgendwas von dem Apfelgerät heran?
Weil es noch mehr ist, oder warum?

Was man auch immer von diesen Auflösungen bei einem Handy und der dafür benötigten Rechenzeit und dem damit verbundenen Stromverbrauch halten mag (ich nichts) aber da scheint der Text noch etwas "unkorrekt" :).
Menü
[1] DenSch antwortet auf cdg
21.06.2012 16:45
Benutzer cdg schrieb:
hmm mal überlegen, wenn 1280 mal 768 Pixel auf einem Handy sind, kommt das also nicht an die 900 irgendwas mal 600 irgendwas von dem Apfelgerät heran?
Weil es noch mehr ist, oder warum?

Was man auch immer von diesen Auflösungen bei einem Handy und der dafür benötigten Rechenzeit und dem damit verbundenen Stromverbrauch halten mag (ich nichts) aber da scheint der Text noch etwas "unkorrekt" :).


Die ppi bei den Windows Phone 8 Geräten sind um vielfaches höher als bei dem dann im Vergleich "pixeligen" Apple gemurkse...


aber teltarif ist schon immer eher Pro Apfel eingestellt ...
Menü
[1.1] fluxkompensator antwortet auf DenSch
21.06.2012 23:50
Benutzer DenSch schrieb:
Die ppi bei den Windows Phone 8 Geräten sind um vielfaches höher als bei dem dann im Vergleich "pixeligen" Apple gemurkse...

Quatsch, wenn man die 720P z.B. auf 4.3 Zoll verteil wie im Xperia S oder im HTC Rezound, kommt man auf 341 DPI. So ein Screen ist also

- Schaerfer als das iPhone Retina
- Hochaufloesender als das iPhone Retina
- Groesser als das iPhone Retina

der Artikel ist eben doch falsch
Menü
[2] getodavid antwortet auf cdg
21.06.2012 16:52
Benutzer cdg schrieb:
hmm mal überlegen, wenn 1280 mal 768 Pixel auf einem Handy sind, kommt das also nicht an die 900 irgendwas mal 600 irgendwas von dem Apfelgerät heran?
Weil es noch mehr ist, oder warum?

So einfach lässt sich das nicht beantworten. Zum einen sagt die absolute Auflösung noch nichts über die Pixeldichte, also das Verhältnis zwischen Auflösung und Bildschirmgröße aus. Zum anderen ist auch noch keine Aussage getroffen, wie es sich mit Halbpixeln und ähnlichem verhält, ob die Pixel auch wirklich einzeln angesprochen werden, in Blöcken zusammengefasst oder sich etwa in einer Pentile-Matrix die tatsächliche Bildschirmauflösung im Vergleich zu der nominellen sogar halbiert (So wie das etwa beim Galaxy S3 leider der Fall ist).
Menü
[2.1] cdg antwortet auf getodavid
21.06.2012 17:45
genau, die Angabe ist recht relativ.
Im Artikel wird aber auf keinen der Faktoren eingegangen sondern einfach nur irgendein Unfug behauptet.
Mir persönlich genügen sogar Werte um die 200 ppi, ich hätte dafür lieber mehr Strom, gerade beim Navigieren ohne Autonetzteil.

Nur muss man aufgrund immer unsinnigerer ppi dichte immer leistungsfähigere Prozessoren anschmeißen, nur damit es recht geschmeidig aussieht.

Ich freue mich auf das erste Win8 phone im BB-Stil, mal sehen, was dann zu erwarten ist. Wenn ich dann 1280 x 768 Pixel hätte, dann dürfte das ja so gerade noch ausreichen, bei meinen Mikroskopaugen. Größer als 2,8 Zoll sollte das Display natürlich nicht sein :)
Menü
[2.1.1] timeändmore antwortet auf cdg
21.06.2012 23:58
Benutzer cdg schrieb:
genau, die Angabe ist recht relativ. Im Artikel wird aber auf keinen der Faktoren eingegangen sondern einfach nur irgendein Unfug behauptet. Mir persönlich genügen sogar Werte um die 200 ppi, ich hätte dafür lieber mehr Strom, gerade beim Navigieren ohne Autonetzteil.

Nur muss man aufgrund immer unsinnigerer ppi dichte immer leistungsfähigere Prozessoren anschmeißen, nur damit es recht geschmeidig aussieht.

Ich freue mich auf das erste Win8 phone im BB-Stil, mal sehen, was dann zu erwarten ist. Wenn ich dann 1280 x 768 Pixel hätte, dann dürfte das ja so gerade noch ausreichen, bei meinen Mikroskopaugen. Größer als 2,8 Zoll sollte das Display natürlich nicht sein :)

ich verstehe den pixelhype auch nicht. ich kann keinen wirklichen nachteil erkennen zu aktuellen iPhones, habe ein WP7, und da ich zumeist eh nur darauf schaue, bemerke ich die wahnsinnig schlecht Qualität eh nicht (Achtung: Ironie!). Das ist doch für den täglichen Gebrauch unerheblich, ob man die megasuperallerbeste Auflösung hat oder nicht... Ist ja schließlich und immerhin keine alte s/w-Röhre ;-)
Menü
[2.1.1.1] getodavid antwortet auf timeändmore
26.06.2012 14:05
Benutzer timeändmore schrieb:

ich verstehe den pixelhype auch nicht. ich kann keinen wirklichen nachteil erkennen zu aktuellen iPhones, habe ein WP7, und da ich zumeist eh nur darauf schaue, bemerke ich die wahnsinnig schlecht Qualität eh nicht (Achtung: Ironie!). Das ist doch für den täglichen Gebrauch unerheblich, ob man die megasuperallerbeste Auflösung hat oder nicht... Ist ja schließlich und immerhin keine alte s/w-Röhre ;-)

Naja, es kommt auf den Zweck an. Bei Telefonen gebe ich dir recht. Den Unterschied zwischen dem toll hoch auflösenden iPhone 4S meines Gatten und meinem Galaxy S2 mit geringerer Auflösung, den erkenne ich nicht. Wohl aber, das letzteres einen deutlich größeren Bildschirm hat. Davon habe ich viel mehr. Sinn hingegen machen diese hohen Auflösungen bei Tablets. Auf den Schirm des neuen iPad gucke ich dann doch etwas neidisch, gerade beim eBook-lesen macht sich das deutlich bemerkbar. Aber bei Telefonen, auch mit 5" ist irgendwann sowie die Grenze dessen erreicht, was mein Auge an Unterschieden noch warnehmen kann.