Diskussionsforum
Menü

VORSICHT ABZOCKE bei Prepaidtarifen der Telekom !!


03.01.2021 09:09 - Gestartet von Hummelsummen
einmal geändert am 03.01.2021 09:11
Warnung:

Ich habe gerade nochmal mit der Kundenservice der Telekom telefoniert.

Und es wurde bestätigt, dass die "anteilsmässige Abrechnung bei allen Prepaid Tarifen der Telekom immer noch aktiv ist!!

Da ist legaler Betrug am Prepaid-Kunden!!

Das heisst: ein Beispiel

Wenn ihr eine Orginal Prepaidkarte habt und 15 Euro aufgeladen habt und den Tarif Magenta Mobil M für 9.99 Euro im Monat wählt, dann werden euch erst einmal 9.99 Euro abgezogen.

Wenn 4 Wochen rum sind und ihr noch 5 Euro auf eurem Prepaidkarte als Guthaben habt, glaubt nicht dass der Tarif dann "ruhend" gelegt wird bis ihr die fehlenden 5 Euro aufgeladen habt.

Nein, die Telekom Diebe wollen auch noch diese 5 Euro haben, sie haben ihre Computer so eingestellt, dass sie auch noch diese 5 Euro abbuchen können!!! LEGAL !!

Dafür haben Sie ein Instrument erfunden das "anteilssmässige Abrechnung heisst" !!

Dieses Instrument ist so raffiniert durchdacht, dass die Kunden nicht durchblicken sollen!!

Und wenige von euch, die diesen Text jetzt lesen werden es verstehen, vermutlich.

Zum Rechenverständnis:

IHR HABT EIN GUTHABEN VON 15 Euro auf eurer Prepaidkarte der Telekom.

Ihr habt 24. DEZEMBER EUREN Tarif Mobil M gebucht.

Euch werden am 24. DEZEMBER die 9.99 Euro für den Tarif M abgezogen.

Euer persönlicher Stichtag ist nun der 24. Dezember plus 4 Wochen ( 28 Tage) .

ALSO die nächste Abbuchung soll am 21. JANUAR sein.

Am 21. JANUAR habt ihr nur 5 Euro auf eurer Prepaidkarte und wollt diese 5 Euro erstmal drauflassenn und erst Ende Februar wieder 15 Euro aufladen und eurer Tarif Mobil M abbuchen lassen.

Der nächste Stichtag zu Abbuchung wäre ab dem 21. JANUAR plus 28 Tage-> also der 18. FEBRUAR.

Ihr denkt eure Tarif "ruht" bis dahin und die 5 Euro bleiben auf eurem Prepaidkonto ??

Falsch gedacht !!

Nicht bei der Telekom !!

Bei allen anderen Anbietern ist es so !!

ABER NICHT BEI DER TELEKOM !!!!

Euer Tarif Mobil M Prepaid von 9.99 Euro wird in 30 Tage geteilt.

Das bedeutet eure Tarif Mobil M kostet 0.33 Cent pro Tag.

Nun warten die Telekom Diebe bis ein paar Tage vor dem nächsten Stichtag und senden euch dann eine SMS mit der Nachricht:

"Ihr Tarif wurde ANTEILSMÄSSIG ABGEBUCHT, SIE HABEN NOCH 8 Tage die Allnet Flat km Tarif Magenta M."

Obwohl ich das gar nicht wollte.

Ich wollte die 5 Euro bis Ende Februar auf dem
Prepaidkonto belassen.

Die 5 Euro sind aber weg !!!!

Das Prepaid Guthaben ist bei 0.00 Euro

Habt ihr den Trick der Telekom verstanden.??

Und so geht es mit jedem Prepaid Telekom Tarif.

Bei höherpreisigen Telekom Prepaid Tarifen sind auch mal eben ANTEILSMÄSSIG 15 Euro weg.

Es wird ALLES abgebucht bis auf 0.00 Euro das Konto komplett leergeräumt.

Lasst euch nicht so ABZOCKEN !!

Werdet kein Orginal Telekom Prepaidkunde.

Telekom Diebesbande!!
Menü
[1] waldemar_1976 antwortet auf Hummelsummen
03.01.2021 09:54
Benutzer Hummelsummen schrieb:


Telekom Diebesbande!!

uns vor SOLCHEM BETRUG zu warnen wäre doch mal sinnvoll seitens teltarif!!!

das es diese grundgebühr für 4 wochen tarife gibt ist schon betrug genug (also 13 grundgebühren in 1 jahr!!!) und das es keine prepaid karte OHNE irgend eine grundgebühr gibt find ich den 2.BETRUG!!! ich habe zum glück noch 2 uralt prepaid tarife die ich auch nie ändern werde!
Menü
[1.1] Joseff antwortet auf waldemar_1976
03.01.2021 10:05
Benutzer waldemar_1976 schrieb:
das es diese grundgebühr für 4 wochen tarife gibt ist schon betrug genug (also 13 grundgebühren in 1 jahr!!!) und das es keine prepaid karte OHNE irgend eine grundgebühr gibt find ich den 2.BETRUG!!! ich habe zum glück noch 2 uralt prepaid tarife die ich auch nie ändern werde!

Das ist aber schlecht, weil du dann recht hohe Minutenpreise hast.
Geh doch zur Tochter congstar, die haben noch den 9ct-tarif. Der ist für Minutentarife immer noch zeitgemäß.
Menü
[1.1.1] waldemar_1976 antwortet auf Joseff
03.01.2021 10:23
Benutzer Joseff schrieb:
Benutzer waldemar_1976 schrieb:
das es diese grundgebühr für 4 wochen tarife gibt ist schon betrug genug (also 13 grundgebühren in 1 jahr!!!) und das es keine prepaid karte OHNE irgend eine grundgebühr gibt find ich den 2.BETRUG!!! ich habe zum glück noch 2 uralt prepaid tarife die ich auch nie ändern werde!

Das ist aber schlecht, weil du dann recht hohe Minutenpreise hast.
Geh doch zur Tochter congstar, die haben noch den 9ct-tarif. Der ist für Minutentarife immer noch zeitgemäß.

ich nutze diese karten ausschliesslich zum bezahlen via call to pay, (mehrwertdienste) also nicht zum
'normalen' telefonieren.
Menü
[2] Ion-discard antwortet auf Hummelsummen
03.01.2021 10:12
Das gilt natürlich noch, wenn du den alten Tarif hast.

Ich habe aber den neuen Tarif, das ist die Linie u. a. mit 5G als möglicher Zusatzoption.

Wenn du mir da das unerwünschte "Feature" in der Preisliste o. ä. zeigen kannst (dort ist die Rede von Abbuchungsversuchen, die dann an der Höhe des Guthabens scheitern), dann nur zu!

Mir hat die böse Telekom schon mehrmals auch Startguthaben Prepaid erstattet, sowie, ebenfalls natürlich nur auf Kulanz, den Tarif kostenlos umgestellt. Die individuelle Kundenerfahrung ist freilich entscheidend, und mir scheint, du wurdest von der Hotline etwas hingehalten diesmal. Oder die wussten es nicht, wie es sich mit Restguthaben im kostenpflichtigen Tarif verhält und wollten dich als "toten Prepaidkunden", wie man bei den Anbietern intern summt, schnell aus der Leitung haben.

Meine Vermutung(en). Gut, ich prüfe es nochmal nach. Kostet mich wahrscheinlich aber wieder Gebühren oder aufwändige (und wahrscheinlich ergebnislose) Kontakte beim (Endverbraucher-)Support. EDEKA smart 5€-voucher auf die Karte mit dem Tarif Stufe M aufgeladen, jetzt werden wir mal sehen, in ca. 20 Tagen weiß ich mehr.
Menü
[2.1] rgla antwortet auf Ion-discard
03.01.2021 13:55
Benutzer Ion-discard schrieb:
Das gilt natürlich noch, wenn du den alten Tarif hast.

Ich habe aber den neuen Tarif, das ist die Linie u. a. mit 5G
als möglicher Zusatzoption.

Wenn du mir da das unerwünschte "Feature" in der Preisliste o. ä. zeigen kannst (dort ist die Rede von Abbuchungsversuchen, die dann an der Höhe des Guthabens scheitern), dann nur zu! [...]

Zitat PreislisteMagentaMobil Prepaid.Telekom, Stand: 01.01.2021:

"8.2 [...] Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitpunkt ein Guthaben auf, das geringer ist als der jeweilige Preis, wird der Preis nicht abgebucht und ein weiterer Abbuchungsversuch wird am Folgetag durchgeführt. Falls dieser auch erfolglos ist, gelten die Konditionen der gebuchten Leistung dann nicht mehr. Die Telekom führt anschließend täglich weitere Abbuchungsversuche durch. Es wird dabei versucht den Preis anteilig abzubuchen. Wenn dieser erfolgreich ist, erhält der Kunde eine SMS-Information und die genannten Leistungen werden wieder zu den gebuchten Konditionen abgerechnet. Bei einer anteiligen Abbuchung werden die Leistungen entsprechend dem Wert des Teilbetrages anteilig bereitgestellt."
Menü
[2.1.1] Ion-discard antwortet auf rgla
03.01.2021 15:36
Danke für den Hinweis und Ihre Gründlichkeit. Ist unter 1.4 zwar anders angegeben, durch die Einteilung der Tarife inklusive der alten in der Preisliste, welche ich übersehen hatte, jedoch eindeutig im Sinne IHRER Version.

Ich werde jetzt schnell die Karte kündigen, denn ich bin noch weit entfernt vom 23-Monats-Fenster der Abschaltung ohne (erneute) Aufladung. Vielen herzlichen Dank nochmal.
Menü
[3] Titeuf antwortet auf Hummelsummen
03.01.2021 22:13
Beim Tarifwechsel von Alditalk wird der Tarif sofort gewechselt, vorhandenes restliches Internetguthaben aus dem vorigen Tarif verfällt.
Ebenfalls sehr ärgerlich.
Menü
[4] niknuk antwortet auf Hummelsummen
03.01.2021 23:20

2x geändert, zuletzt am 03.01.2021 23:22
Benutzer Hummelsummen schrieb:

Und es wurde bestätigt, dass die "anteilsmässige Abrechnung bei allen Prepaid Tarifen der Telekom immer noch aktiv ist!!

Da ist legaler Betrug am Prepaid-Kunden!!

Nein, Betrug ist das nicht. Du bekommst ja eine adäquate Gegenleistung für den bezahlten Betrag (hier: eine Flatrate für 28 Tage * 5 Euro / 9,95 Euro = 14 Tage).

Falls dir diese Vorgehensweise nicht passt (ich zumindest finde sie fair), musst du entweder die Flat explizit kündigen oder zu einem anderen Tarif oder gleich zu einem anderen Anbieter wechseln. Kleiner Tipp: 2 GB + 200 Freiminuten sollten sich auch für deutlich weniger als 9,95 Euro auftreiben lassen. Ok, vielleicht nicht mit LTE Max, aber LTE mit 50 MBit/s reicht für die Nutzung mit einem Smartphone dicke. Bei den meisten (auch aktuellen) Smartphones sind Webseiten damit schneller geladen als sie das Handy überhaupt anzeigen kann. Noch nicht einmal ein 4k-Videostream (der auf einem Handy ebenfalls wenig Sinn macht, schon gar nicht mit nur 2 GB Inklusivvolumen) reizt 50 MBit/s aus. Außerdem reicht das Inklusivvolumen umso länger, je langsamer der Zugang ist ;-)

Gruß

niknuk
Menü
[5] mwhr antwortet auf Hummelsummen
09.01.2021 12:04
Zitat Hummelsummen: ..... Telekom Diebesbande!! .....

Mein Gott, ist hier der Kinderkanal?
Oder quakt ihr, weil keiner kommt und euch die Windeln wechselt?

In Deutschland herrscht Vertragsfreiheit!

Wenn ihr zu faul seid einen Vertrag durchzulesen bevor ihr unterschreibt, seid ihr selber schuld. Telekom & Co sind ganz normale Unternehmen, die, genau wie ihr, nur an ihren eigenen Vorteilen interessiert sind.
Das sind keine Tochterunternehmen der Caritas!

Wenn man sich ein wenig die Mühe macht, diverse Prepaid-Tarife von verschiedenen Anbietern zu vergleichen (nicht nur die Preise, sondern auch die Konditionen), findet jeder seinen für ihn passenden Tarif.

Aber: Eine allumfassende Flat ohne irgendeine Art der Drosselung und das alles zum Null-Tarif werdet ihr nicht finden.

Hört also auf rumzujammern und zu plärren. Damit ändert ihr Nichts.
Schaut euch um nach einem passenderen Vertrag. So ändert man etwas.

Verabschiedet euch endlich von der "Geiz ist geil"-Mentalität.
Und auch wenn es keiner mehr hören will und kann:
Qualität hat ihren Preis!
Ihr arbeitet ja auch nicht aus Nächstenliebe und das auch noch ohne Bezahlung.
Jeder möchte so viel wie möglich verdienen.
Das müsst ihr auch den Anderen zubilligen.

Werdet einfach erwachsen.

So, jetzt könnt ihr euch über meinen Kommentar furchtbar aufregen und von mir aus auch einen Shitstorm lostreten.
Das geht mir, gelinde gesagt, garantiert am Ar... vorbei!
Menü
[5.1] flyer213 antwortet auf mwhr
09.04.2021 19:32
Sinnloses Geschreibsel.
Menü
[5.1.1] mwhr antwortet auf flyer213
09.04.2021 21:17
Benutzer flyer213 schrieb:
Sinnloses Geschreibsel.

korrekt!
Genauso würde ich deinen Kommentar titulieren.
Menü
[6] niclas antwortet auf Hummelsummen
30.04.2021 07:34
Ich wäre mit der falschen Tatsachenbehauptung vorsichtig. Die anteilige Tarifabrechnung wurde doch bei dem gebuchten Tarif vertraglich vereinbart. Den jeweiligen Tarif nicht buchen oder rechtzeitig kündigen - dann erfolgt bei Restguthaben auch keine anteilige Abbuchung.
Menü
[7] basti99 antwortet auf Hummelsummen
30.04.2021 11:55
In diesem Hartzer- und Frührentner- Forum ist alles Betrug und Wucher, was etwas kostet. Ich verstehe nicht, warum Leute, die so viel Zeit haben, außer Stande sind, die Vertragsbedingungen zu studieren.
Menü
[7.1] Uwe 64 antwortet auf basti99
04.05.2021 13:40
Benutzer basti99 schrieb:
In diesem Hartzer- und Frührentner- Forum ist alles Betrug und Wucher, was etwas kostet. Ich verstehe nicht, warum Leute, die so viel Zeit haben, außer Stande sind, die Vertragsbedingungen zu studieren.
Es reicht ja nicht die die Vertragsbedingungen zu studieren, man muss sie auch verstehen. Ich sehe eigentlich das Problem nicht, wenn ich mich für einen Schulmädchenvertrag(Prepaid-Karte) entscheide, wo ich alle 4 Wochen Summe X aufladen muss, sollte jedem geistig intelligenten Menschen klar sein, das ich auch alle 4 Wochen die Karte nachtanken muss. Sollte eigentlich klar sein.