Diskussionsforum
Menü

Festnetzalernative zu Telekom


25.01.2017 14:22 - Gestartet von Moneysac
Telekom möchte 19 Euro für den reinen (analog) Anschluss. Welche Alternativen gibt es in dieser Preisklasse für Analogtelefonie, zu dem Preis müsste man ja shcon eine Allnet Flatrate im Festnetz bekommen?!
Menü
[1] Festnetzalernative zu Telekom
chickolino1 antwortet auf Moneysac
11.06.2018 10:08

einmal geändert am 11.06.2018 10:11
@Moneysac (der Thread ist zwar schon etwas älter)

Telekom möchte 19 Euro für den reinen (analog) Anschluss. Welche Alternativen gibt es in dieser Preisklasse für Analogtelefonie, zu dem Preis müsste man ja shcon eine Allnet Flatrate im Festnetz bekommen?!

Meine Grossmutter nutzt SIMQUADRAT.de mit AllnetFlat für 10 Euro mtl. (sie hat einen Alttarif ohne Grundgebühr - mit Grundgebühr wären es 15 euro mtl.)

Vorteil

...ihre alte T-Com nummer konnte sie mitbringen

...abgehend wird ihre Festnetznumer angezeigt

Nachteil

...auch innerhalb des eigenen Ortsnetzes muss die Vorwahl mitgewählt werden (früher gab es allerdings mal Handys die eine vorher eingespeicherte Vorwahl automatisch gesetzt haben, sofern keine Null am Anfang der Ziffernfolge stand - aber das hatte ich zuletzt in 1993...damals ein Ericson GH 172 - ob es sowas heute auch noch gibt ?)

...zuätzliche Datentarife sind möglich, aber preislich nicht mehr wirklich zeitgemäss

-----------------------------------


Sie konnte ihre alte angestammte Telefonnummer behalten nach Umzug ins Altersheim behalten . dadurch das ihre alte Rufnummer auch abgehend angezeigt wird...ist in Ihrem (vorwiegend älteren) Bekanntenkreis niemand verwirrt oder ruft versehentlich teuer eine Mobilfunknummer zurück...

Auch wurde nach dem Umzug ins Altersheim nicht nach einer neuen Adresse gefragt, so das auch ein Umzug (mit neuer Vorwahl) nicht unbedingt gemeldet werden müsste....(wobei bei uns die Nummer zum Mutterunternehmen Sipgate.de - VoIP - portiert wurde und von dort zum Tochterunternehmen Simquadrat eine kostenfreie Rufweiterleitung eingerichtet ist - so konnten wir bei dem aktuell genutzten Simquadrat Mobilfunktarif durchaus ihre neue richtige Adresse angeben, soweit nur als Tip, falls man im Alter umzieht in einen anderen Vorwahlbereich).