Diskussionsforum
Menü

Anbieter ohne Laufzeit und mit Auslands Flatrate


29.12.2008 14:28 - Gestartet von behli
Hi,

ich habe zur Zeit den neuen Congstar Komplett Tarif.
Für congstar habe ich mich in meiner neuen Wohnung entschieden,weil man da zum Ende des Monats kündigen kann.

Nur haben die leider keine Auslands (Brasilien) Flatrate.

Gibt es einen Anbieter der so eine Flatrate hat und ne kurze Mindestvertragsdauer (oder wenigstens einen der einen beim Umzug aus dem Vertrag lässt)

Gruss
behli
Menü
[1] sentimentallover antwortet auf behli
12.01.2009 10:25
Benutzer behli schrieb:
ich habe zur Zeit den neuen Congstar Komplett Tarif. Nur haben die leider keine Auslands (Brasilien) Flatrate.

Gibt es einen Anbieter der so eine Flatrate hat und ne kurze Mindestvertragsdauer (oder wenigstens einen der einen beim Umzug aus dem Vertrag lässt)

Wie wärs mit Internettelefonie?

wenn du zB bei telefonsparbuch.de nach Brasilien suchst (auch VoIP ankreuzen!), findest du auf den ersten 5 Plätzen Anbieter für 0 Cent/min (alles Ableger der Kölner Betamax GmbH).

Je nach Anbieter musst du alle 90 oder 120 Tage 10 oder 15 EUR einzahlen und kannst solange 200 oder 300 min./Woche in viele (jeweils verschiedene) Länder gratis telefonieren. Das Guthaben kann man dann zu kostenpflichtigen Zielen vertelefonieren, zB zu Handys, falls nicht, verfällt es aber auch nicht.

Also gratis-Länder und sonstigen Preise bezüglich deines Telefonierverhaltens vergleichen und dann einen Anbieter aussuchen.
Die "Betamaxe" funktionieren zuverlässig, aber: kein Support, und die Gratis-Länder wechseln schon mal (dann zum nächsten "hoppen").

Das ganze lässt sich auch ohne VoIP mit einer Festnetznummer quasi als Billigvorwahl nutzen, falls congstar diese nicht (widerrechtlich?) gesperrt hat.

Mit einem Java Programm fürs Handy
http://www.voipbuster.com/de/mobile.html
(oder mal nach java und voipbuster googeln)kann man sogar sehr komfortabel über callback telefonieren (natürlich doppelter Minutenverbrauch), zB im Büro, im Krankenhaus oder auf die Handy-Homezonenummer (die angeblichen 5 Cent Verbindungsgebühr werden jedenfalls zurzeit nicht berechnet). Dabei werden nur wenig Daten verbraucht, kostet Centbruchteil (zB simyo etc) bis zig Cent (zB callya).

Noch kleiner Tipp: falls man seinen Wohnsitz außerhalb der EU hat, sollte man das auch "wahrheitsgemäß" angeben - dann muss man natürlich auch keine Merkelsteuer bezahlen.

so long

S.L.