Diskussionsforum
Menü

VoIP unabhängig vom Tarif des DSL-Komplettanbieters


23.12.2008 00:04 - Gestartet von weejott
Hallo wertes Forum,

ich suche einen neuen Anbieter für Telefonie und DSL, da meine bisher genutzte Carpo/Lidl DSL-Flatrate ausläuft. Man bietet mir an, komplett zur Dt. Telekom zu wechseln, von wo aus ich derzeit auch noch meinen Festnetz- und DSL-Anschluss beziehe.

Ich möchte auf dieses Angebot nicht eingehen, mich stattdessen von der Telekom lösen und einen Vertrag mit einem Komplett-Provider abschließen. Dabei stelle ich mir vor, meine Rufnummer zu behalten und die grundgebührenfreien, kostengünstigen VoIP-Tarife z.B. von Carpo, sowie meine Telefon- und Fax-Endgeräte weiterhin nutzen zu können.

Im Prinzip bräuchte ich keine neue Hardware, da Targa WLAN-/ VoIP Router bereits vorhanden. Carpo meint, theoretisch stünde der weiteren Nutzung, sowohl ihrer Hardware als auch des VoIP-Tarifs, nichts im Wege. Entweder solle ich versuchen, den neuen DSL-Anschluss über den vorhandenen Router zu betreiben, oder die Hardware des neuen DSL-Anbieters entsprechend zu konfigurieren.

Nach Prüfung der teltarif-Ergebnisse und diversen Online-Verfügbarkeitschecks interessiert mich, rein von den Zahlen her, z.B. der FreeDSL Komplettanschluss von WEB-DE (alias GMX, alias 1und1). Dort werden Telefon-/DSL-Anschluss incl. DSL 2000 Flatrate, ohne Telefon-Flat für € 16,37 angeboten. Die optionale Telefon-Flat gilt nur für das dt. Festnetz und erfüllt meine Anforderungen hinsichtlich der Gebühren für Mobilfunk- und Auslandsverbindungen nicht.

Zur technischen Umsetzung stellt WEB.DE eine Fritz!Box Fon WLAN 7113 zur Verfügung. Laut Hotline sei nach Schaltung ihres Telefon-/DSL-Anschlusses das Telefonieren AUSSCHLIESSLICH zu den hauseigenen, rel. hohen VoIP-Tarifen möglich.

1. Kann jemand sagen, ob dies zutreffend ist oder nur behauptet wird um zu vermeiden, dass Kunden nach Alternativen suchen?

2. Kann die Fritz!Box bezüglich VoIP frei konfiguriert werden und ist das wohl für Halb-Intelligenzler wie mich zu bewerkstelligen? (Meinen jetzigen Anschluss habe ich dank Handbuch und bedienungsfreundlicher Nutzeroberfäche von 'MyCarpo' hinbekommen. Ist aber schon eine Weile her und ich kann ja in diesem Fall nicht unbedingt mit support rechnen).

3. Weiss jemand, wie es sich mit VoIP in Verbindung mit den Vollanschluss-Angeboten von Hansenet oder Congstar verhält, wenn man nicht zu deren Tarifen telefonieren möchte? Über die Hotlines habe ich nur widersprüchliche Auskünfte erhalten.

Über Deine/Ihre Hinweise würde ich mich sehr freuen.

MfG WJ