Diskussionsforum
Menü

sipnetworks


13.12.2008 08:25 - Gestartet von heschul
gestern erhielt ich eine mail von sipnetworks.
Mitteilung: "Einstellung der VoIP-Services zum 31.12.2008"

Was ist hier los? Die Webseite der Firma "www.sipnetworks.de" ist nicht mehr erreichbar! Insolvent?
Menü
[1] sipnetworks / 0700er als VoIP-Nummer
Martin Ramsch antwortet auf heschul
15.12.2008 14:00

einmal geändert am 15.12.2008 16:20
"heschul" schrieb:
[...] Mitteilung: "Einstellung der VoIP-Services zum 31.12.2008"

Diese E-Mail habe ich am gleichen Tag auch bekommen. Für alle Interessierten am Ende der genaue Wortlaut.

Im IP-Phone-Forum gibt es einen erhellenden Beitrag, der vermutlich von einem sipnetworks-Mitarbeiter stammt:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=181797#post1230958


Sehr schade, dieses Ende!

Der Dienst hat meistens hervorragend funktioniert und der Support war freundlich, kompetent und schnell – echt selten heutzutage! (Klar gab's auch mal Probleme, aber in noch völlig akzeptablem sehr kleinen Umfang.)

Ich habe sipnetworks seit November 2007 aktiv als meinen Haupt-VoIP-Provider genutzt, weil 1 ¢/Min ins Festnetz ein guter Tarif ist und vorallem weil ich dort meine 0700er Nummer kostenlos als VoIP-Nummer schalten konnte.

Das war (und ist) meines Wissens einmalig, denn ich konnte

a) hereinkommende Anrufe zu meiner 0700er überall entgegen nehmen, wo ich VoIP nutzen kann. (Klassische 0700er-Angebote bieten Mobilität nur durch diverse Weiterleitungsregeln/-ketten, was für meine Zwecke aber unpraktischer wäre. Zudem haben die alle monatliche Kosten.)

b) für abgehende Anrufe über den sipnetworks-VoIP-Dienst CLIP mit meiner 0700er-Nummer signalisieren lassen. (Ich glaube, kein anderes 0700-Angebot erlaubt, die Nummer abgehend sichtbar zu machen.)

Wenn der erwähnte Forumsbeitrag stimmt, dann bleibt meine 0700er-Nummer zwar zumindest aktiv geschaltet, aber nicht mehr als VoIP-Nummer, sondern nur noch als statische, also unveränderliche Weiterleitung zu einer Festnetznummer.
Die Möglichkeiten (a) und (b) fallen dann also leider weg. :-(


Auch wenn die Einstellung des VoIP-Dienstes für mich ärgerlich ist, sag' ich DANKE an sipnetworks für ein gutes, einmaliges Produkt bisher! Ebenfalls Danke, dass die 0700er-Besitzer trotz Einstellung des VoIP-Dienstes weiter kostenlos gehostet werden!


Sollte jemand eine Alternative kennen, die (a) und (b) bietet, bitte Bescheid geben. Ich bin wieder auf der Suche ...

Ciao,
    Martin


________________­__________­__________­__________­__________­________________
Die E-Mail von sipnetworks:

»Sehr geehrte Kunden,

leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, das sipnetworks seine Voice-over-IP-Dienste in der Ihnen bekannten Form, Art und Weise zum 31.12.2008 einstellt. Wir bedauern dies sehr, leider ist dieser Schritt unvermeidlich.

Wir werden daher Ihre Accounts zum 31.12.2008 deaktivieren und, sofern Sie bei uns auf Rechnung zahlen, eine entsprechende Abschlußrechnung erstellen, die Sie bitte rechtzeitig überweisen. Sofern Sie bisher per Lastschrift bezahlt haben, ist auch in diesem Falle eine Überweisung notwendig.

Wir empfehlen Ihnen als Alternative den Anbieter Net.Art Communications. Unter http://www.net-art.de können Sie sich über das Produktangebot informieren und Ihren VoIP-Anschluss dort fortführen. Angeboten wird neben einer Flatrate in das deutsche Festnetz auch Ortsnetznummern.

Sofern Sie bei uns eine Ortsnetznummer besitzen, ist eine Portierung dieser zu Net.Art von uns kostenfrei und unkompliziert möglich.

Wenn Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne per eMail unter info@sipnetworks.de zur Verfügung.


Ihr sipnetworks-Team


P.S.: Sofern Sie bei uns 0700-Rufnummern geschaltet haben, sind diese NICHT von der Aufkündigung des Services betroffen. Diese bleiben selbstverständlich weiterhin bestehen.
[...]
________________­__________­__________­__________­__________­________________
Menü
[2] Martin Ramsch antwortet auf heschul
20.12.2008 11:46
"heschul" schrieb:
Was ist hier los? Die Webseite der Firma "www.sipnetworks.de" ist nicht mehr erreichbar! Insolvent?

Gut möglich. Ich wäre jedenfalls nicht sehr überrascht, wenn ich zum 31.12. mein restliches Gesprächsguthaben (wird dann wohl bis auf ca. 5 EUR aufgebraucht sein) doch nicht rücküberwiesen bekäme. Bin aber dennoch optimistisch.

Die Login-Seite
    http://login.sipnetworks.de/
geht übrigens noch!

Wer also seinen EVN abspeichern möchte, sollte das jetzt noch schnell machen.

Die Daten sind mit einem Trick sogar noch bis Anfang 2008 abrufbar. Im URL einfach die Zahl am Ende passend ändern, es ist ein Unix-Timestamp, also die Zahl der Sekunden seit 1.1.1970. Am Ende bei "...&evnbeginn=1228086000" sind folgende Werte sinnvoll:
  30.11.2008 23:00 = 1228086000
  31.10.2008 23:00 = 1225494000
  30.09.2008 23:00 = 1222815600
  31.08.2008 23:00 = 1220223600
  31.07.2008 23:00 = 1217545200
  30.06.2008 23:00 = 1214866800
  31.05.2008 23:00 = 1212274800
  30.04.2008 23:00 = 1209596400
  31.03.2008 23:00 = 1207004400
  29.02.2008 23:00 = 1204326000
  31.01.2008 23:00 = 1201820400
  31.12.2007 23:00 = 1199142000

Ciao,
  Martin