Diskussionsforum
  • 21.03.2014 17:01
    ampersand schreibt

    keine kostenlose t-net box abfrage mehr

    bin eigentlich gegen meinen willen auf ip umgestiegen weil die dsl störungen (crc error) nicht wegzubekommen waren..nach 3 tagen lief endlich alles einigermassen.

    heute wollte ich --wie seit jahren--meine telekom t-net box vom handy aus abfragen...

    geht nicht mehr...

    zuhause angekommen rief ich die kundenhotline 0800 04747 an & fragte nach.
    antwort: gibt es nicht mehr/geht nicht mehr/ ist weggefallen.

    so muss ich also von unterwegs aus meine festnetznummer anrufen um die box abzufragen... das kostet jedesmal gebühren.. darauf angesprochen meinte die dame der hotline: hat ja eh jeder eine festnetzflat fürs handy !!!

    ähm...nein hat NICHT jeder... nun muss ich nicht nur auf meine kosten den router rund um die uhr laufen lassen und telefonieren zu können sondern auch noch zahlen für die box abfrage.

    fazit: ein (freiwilliger) umstieg auf ip lohnt sich NICHT .habe ich bereits bereut . ein zurück ist kaum möglich...

    ps: aus privaten gründen wollte ich auch die ansage (meine ansage) der t-net box löschen um eine neutrale ansage zu haben... auch das geht nicht mehr...die menüpunkte : standardtext ...sind einfach weggefallen. wieder anruf bei der hotline 0800 04747: antwort: geht nicht mehr/weggefallen/nicht mehr verfügbar.

    WENN man die ansage löschen will muss man dort anrufen & die box löschen lassen..dann sind alle einstellungen weg..dann wieder aktivieren lassen. so hat man dann doch eine (geschlechts)neutrale ansage...diese (recht einfach lösung) wird aber von den hotline mitarbeitern NICHT erwähnt...dürfen/sollen sie nicht...ich meine WAS soll das???

    ist irgendwie komisch geworden die telekom....
  • 28.03.2014 09:37
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf ampersand
    Benutzer ampersand schrieb:
    > bin eigentlich gegen meinen willen auf ip umgestiegen weil die
    >
    dsl störungen (crc error) nicht wegzubekommen waren..nach 3
    >
    tagen lief endlich alles einigermassen.
    Tja... Offenbar ist dies Teil der NGN/All-IP-Strategie. Kaufen sie mit All-IP ihr Seelenheil und alles wird gut...

    > heute wollte ich --wie seit jahren--meine telekom t-net box vom
    >
    handy aus abfragen...
    >
    > geht nicht mehr...
    Logisch. Muss man entweder wissen...
    sich vorher VOR dem Technologiwechsel erkundigen (ER-KUNDIGEN, Mensch! Das sagt doch schon das Wort! SIE-RATIGEN gibt's nicht...)

    > zuhause angekommen rief ich die kundenhotline 0800 04747 an &
    >
    fragte nach.
    > antwort: gibt es nicht mehr/geht nicht mehr/ ist weggefallen.

    Im Ernst, zu erwarten, dass man von Hotlines, die direkt Tarifumbuchungen vornehmen, gut beraten und über mögliche negative Auswirkungen aufgeklärt zu werden, ist zwar sicherlich eine berechtigte Erwartungshaltung, doch *gnihihi* wir wissen doch alle wie die Realität aussieht...

    > so muss ich also von unterwegs aus meine festnetznummer anrufen
    >
    um die box abzufragen... das kostet jedesmal gebühren.. darauf
    >
    angesprochen meinte die dame der hotline: hat ja eh jeder eine
    >
    festnetzflat fürs handy !!!

    Ja, ärgerlich...

    > ähm...nein hat NICHT jeder... nun muss ich nicht nur auf meine
    >
    kosten den router rund um die uhr laufen lassen und
    >
    telefonieren zu können sondern auch noch zahlen für die box
    >
    abfrage.

    Tja, die sch... drauf. Und das was du da bezüglich Dauerbetrieb beschreibst und hart bedauerst, wird von vielen Verrückten als "die Zukunft" abgefeiert.

    > fazit: ein (freiwilliger) umstieg auf ip lohnt sich NICHT .habe
    >
    ich bereits bereut . ein zurück ist kaum möglich...

    Hättest du jemanden gefragt, der sich damit aauskennt...

    > ich meine WAS soll das???

    Die Frage stelle ich mir bei verschiedenen Sachverhalten jeden Tag. Damit ich nicht Haareraufend und schreiend von einen dahergelaufenen Irren in eine Klapsmühle eingewiesen werde, rede ich mir jedes mal ein, dass das einfach GENAU SO sein soll. Warum? Darum! So lebt sich's besser.

    > ist irgendwie komisch geworden die telekom....

    Ist ein richtiger Drecksladen geworden. Vodafone ist inzwischen deutlich besser. Seit Dezember versuche ich nun eine Sonderkündigung + Portierung zu mir wegen eines Pflegefalls in der Familie. Habe wirklich alle relevanten Unterlagen hierzu von Anfang an übermittelt, unzählige Telefonate und Schriftwechsel gehabt. Bald ist April. Morgen ist die Wohnungsübergabe. Die Nachmieter ziehen. Die Telekom denkt nicht im Traum daran, den Anschluss zu räumen. Ich werde auf Mindestvertragslaufzeiten verwiesen, die in dem Fall völlig hanebüchen sind, weil der Vertrag schlicht nicht mehr erfüllbar ist. Mir Platzt der Kopf vor Zorn. Die Rücklastschriften seit Februar ignoriert die Telekom und animiert sie auch nicht, mit mir in Kontakt zu treten.