Diskussionsforum
Menü

Wo ist das 50 Euro Kabelmodem mit maximal 5 Watt Stromverbrauch?


10.02.2020 20:00 - Gestartet von wedok
2x geändert, zuletzt am 10.02.2020 20:01
So, stürmisch gegen den Klimawandel mit nur 5 Watt oder weniger. :P
N Smartphone braucht <1 Watt im idle.
Warum verbietet die EU nicht solche Umweltverbrechen, wie sie AVM tag täglich begeht?
Menü
[1] mirdochegal antwortet auf wedok
10.02.2020 20:07
Benutzer wedok schrieb:
So, stürmisch gegen den Klimawandel mit nur 5 Watt oder weniger. :P
N Smartphone braucht <1 Watt im idle.
Warum verbietet die EU nicht solche Umweltverbrechen, wie sie AVM tag täglich begeht?

Dann könnte AVM keine Geräte mehr verkaufen. Ich weiß nicht, wie stark der Wille zum Stromsparen bei AVM verbreitet ist aber die sind da sicher nicht unwesentlich von den Chipsatzlieferaten abhängig.
Menü
[2] Thomas1981 antwortet auf wedok
03.05.2020 00:22
Ich hatte jahrelang eine Fritz Box Cable von AVM, die nur ca. 8 Watt (unter Vollast auch mal 10 oder 11 Watt) brauchte. Dann kam vor ca. 2 Jahren mit einem Produktwechsel bei Unitymedia (jetzt Vodafone) die Connect Box, die doppelt so viel Strom braucht, nämlich gut 20 Watt. Das ist doch eigentlich ein No Go in einer Zeit wo alle von Klimaschutz (und mit Energieressourcen sparsam umgehen) reden. Denke dieses Gerät wurde einfach nur kostenoptimiert gebaut, ein billiges China-Netzteil braucht womöglich mehr Strom als ein qualitativ hochwertiges (die wohl auch aus China kommen aber eben ein paar Euro teurer sind...).
Menü
[3] helmut-wk antwortet auf wedok
07.05.2020 14:27
Benutzer wedok schrieb:
So, stürmisch gegen den Klimawandel mit nur 5 Watt oder weniger. :P
N Smartphone braucht <1 Watt im idle.

Ein SM muss auch nicht Signale über ein Kabel empfangen. Da gibt es Standards, insbesondere was Spannung (Voltzahl) angeht. Intern in einem Chip kann bei entsprechender Technik die Spannung nach belieben verringert werden, und damit der Stromverbrauch gesenkt. Beim Kabel sieht das schon etwas anders aus.

Du hat Äpfel mit Birnen verglichen.