Diskussionsforum
Menü

Internet über Fernsehkabel ohne feste IP?


24.01.2012 14:25 - Gestartet von einefrage
Hallo, gibt es Anbieter, die Internet über Fernsehkabel ohne feste IP-anbieten? Ich möchte aus Datenschutzgründen lieber einen dynamische IP haben.
Menü
[1] garfield antwortet auf einefrage
27.01.2012 00:11
Benutzer einefrage schrieb:
Hallo, gibt es Anbieter, die Internet über Fernsehkabel ohne feste IP-anbieten? Ich möchte aus Datenschutzgründen lieber einen dynamische IP haben.

Hm, selbst wenn das ein Anbieter macht, hilft Dir das denn?
Genau wie beim "Klingeldraht-DSL" speichert der Anbieter (muss es wohl gesetzlich für eine gewisse Zeit), wann welcher Anschluss welche IP bekommen hat. Ob die IP nun täglich gewechselt wird oder 1 mal im Jahr, wenn Du über das Stromkabel des Kabelmodems stolperst, ist doch egal. Es wird stets gespeichert.
In dem Sinne bist Du "surfmäßig" immer identifizierbar.
Menü
[1.1] einefrage antwortet auf garfield
03.02.2012 18:00
Hm, selbst wenn das ein Anbieter macht, hilft Dir das denn? Genau wie beim "Klingeldraht-DSL" speichert der Anbieter (muss es wohl gesetzlich für eine gewisse Zeit), wann welcher Anschluss welche IP bekommen hat. Ob die IP nun täglich gewechselt wird oder 1 mal im Jahr, wenn Du über das Stromkabel des Kabelmodems stolperst, ist doch egal. Es wird stets gespeichert.
In dem Sinne bist Du "surfmäßig" immer identifizierbar.

a.) war das überhaupt nicht meine Frage, aber vielleicht musstest Du dieses bahnbrechende Fachwissen einfach mal loswerden.
b.) Geht's mir nicht um völlige Anonymität, sondern darum, dass mich nicht jeder pennerte Diensteanbieter ausspitzeln und Profile über mich anlegen kann. Nennt sich informationelle Selbstbestimmung, schon mal gehört?
Menü
[1.1.1] garfield antwortet auf einefrage
05.02.2012 15:42
Benutzer einefrage schrieb:
a.) war das überhaupt nicht meine Frage, aber vielleicht musstest Du dieses bahnbrechende Fachwissen einfach mal loswerden.
b.) Geht's mir nicht um völlige Anonymität, sondern darum, dass mich nicht jeder pennerte Diensteanbieter ausspitzeln und Profile über mich anlegen kann. Nennt sich informationelle Selbstbestimmung, schon mal gehört?

Was soll die Pöbelei? Entschuldige, dass ich geantwortet hatte. Soll auch nicht wieder vorkommen.
Außerdem ist Deine Antwort unlogisch. Es geht Dir angeblich NICHT um völlige Anonymität, aber im gleichen Atemzug möchtest Du nicht, dass Dich jeder "pennerte Dienstanbieter" ausspitzeln kann. Was gemerkt?
Im übrigen können "pennerte Diensteanbieter" abseits Deines Providers nur das in ihr Profil über Dich schreiben, was Du ihnen verrätst. Es soll Leute geben, die sehr auf Datenschutz achten, aber ihr ganzes Leben auf Facebook oder sonstwo ausbreiten.
Außerdem nanntest Du ausdrücklich den Datenschutz im ersten Beitrag. Vielleicht sortierst Du erst mal, um was es Dir nun eigentlich NICHT geht.
Außerdem hast Du meine Antwort nicht gelesen. Auch bei einer täglich wechselnden IP-Adresse werden die Verbindungsdaten nach aktueller Gesetzeslage eine gewisse Zeit gespeichert. Was hättest Du also nun gekonnt in Hinsicht Datenschutz? Und die "pennerten Dienstanbieter" kommen genauso leicht oder schwer an Deine IP, ob die sich nun täglich oder jährlich ändert.
Menü
[1.1.1.1] DoPPeliNFektion antwortet auf garfield
28.04.2012 12:39
Benutzer garfield schrieb:
...mich nicht jeder pennerte Diensteanbieter ausspitzeln...

sehe ich auch so, ich nutze Hidemyass als Brose plug in, für den rest wähle ich mich über Poxy-Server ein.

MFG