Diskussionsforum
Menü

eazy mein Favorit !!!


14.03.2022 15:23 - Gestartet von murxliurx
eazy ist in Rheinland Pfalz verfügbar.
Vodafone Cabel TV ist in dem Mietshaus vom Vermieter obligatorisch.
eazy habe ich als Internet Service Provider gewählt.
Top Leistung zu einem wirklich günstigen Preis.

Wer auf eine Festnetz Flat verzichten möchte ist hier bestens bedient o.
zahlt nur 5 € mehr für diese Flatrate, das ist wirklich Fair.
Die Bandbreite 40 / 5 MBit/s reicht dicke auch fürs Home Office, die "Glotze"
und Streamen bis der Arzt kommt.
Feste IP Adressen gibt es nicht (dann eben DynDNS oder MyFritz für die Fritzbox).
Mehr Uploade gibt es nicht. Die Upload-Geschwindigkeiten reichen im Alltag locker.
Standardmäßig erhält man eine Rufnummer aus dem Ortsnetz.
Durch die Registrierung bei Vodafone konnte ich eine zweite Rufnummer freigeschalten (kostenlos).
Rufnummernportierung (nur eine) vom vorherigen Vertragspartner kein Problem.
Über einen SIP Anbieter dann eben mehrere.
VOIP Provider können benutzt werden, ich nutze einen Provider zum Telefonieren
in die Mobilfunknetze, deutschlandweit und für Auslandsgespräche.
Sozusagen als "Rückfallebene" wenn das Mobilfunknetz mal nicht möchte.

Habe meine eigene Fritzbox registriert und angeschlossen, easy.
Vodafonekunden können Ihre eigenen Router (wenn kein Leih- bzw. Mietgerät)
mitbringen und registrieren lassen.
Die Bereitstellungsgebühr nur 59,98 €, den eazy-Router gibt es gratis dazu, ohne Mietgebühr (diesen gut aufheben für den Servicefall).
Laufzeit des Vertrags normalerweise 24 Monate.
Wer einenTarif mit 12 Monaten Mindestlaufzeit bestellen möchte, rufe die Hotline unter 0800 172 1212 an. Geht auch.
Menü
[1] Max Baumann antwortet auf murxliurx
25.03.2022 06:02
Benutzer murxliurx schrieb:
Die Bandbreite 40 / 5 MBit/s reicht dicke auch fürs Home Office, die "Glotze"
und Streamen bis der Arzt kommt.

5 Mbit/s reichen für vernünftige ruckelfreie Videokonferenzen?
Wenn das in der Praxis funktioniert, freut mich das.
Aber ich bin der Meinung etwas mehr Upstream könnten die Anbieter schon spendieren und wenn es als kostenpflichtige Zusatzoption wäre.

Meine Schwiegermutter ist letztes Jahr umgezogen.
Innerhalb der Stadt von VF (KDG) zu Pyur gewechselt.
Preislich und auch technisch hat sie sich damit eindeutig verbessert.

Pyur wäre mir auch einen Test wert, wenn es denn verfügbar wäre.
Aber im tiefsten oberbayrischen Kuhdorf, keine Chance.
Eher wird der Mond eckig und die Telekom baut Glasfaser aus :)
Menü
[1.1] sleepyjoe antwortet auf Max Baumann
25.03.2022 10:28
Benutzer Max Baumann schrieb:


5 Mbit/s reichen für vernünftige ruckelfreie Videokonferenzen?

Gemäß Spezifikationen von MS Teams oder von Zoom braucht man nicht über 4Mbit/sec.

Aber ich bin der Meinung etwas mehr Upstream könnten die Anbieter schon spendieren und wenn es als kostenpflichtige Zusatzoption wäre.
Es stimmt.
Menü
[1.2] webmaster antwortet auf Max Baumann
30.04.2022 01:17
Benutzer Max Baumann schrieb:
Benutzer murxliurx schrieb:
Die Bandbreite 40 / 5 MBit/s reicht dicke auch fürs Home Office, die "Glotze"
und Streamen bis der Arzt kommt.

5 Mbit/s reichen für vernünftige ruckelfreie Videokonferenzen? Wenn das in der Praxis funktioniert, freut mich das. Aber ich bin der Meinung etwas mehr Upstream könnten die Anbieter schon spendieren und wenn es als kostenpflichtige Zusatzoption wäre.


Ich habe einen 100down/6up Mbit-Anschluss.
Für Videokonferenzen über Cisco Webex mit angeblich 720p reichen mir sogar 1-2 Mbit Upload aus.
Wenn viele andere in der Videokonferenz sind, dann benötigt man max. 10 Mbit Download.
Menü
[2] sleepyjoe antwortet auf murxliurx
30.04.2022 08:02
Benutzer murxliurx schrieb:
Die Bandbreite 40 / 5 MBit/s reicht dicke auch fürs Home

Werden die in der Praxis immer erreicht, oder gibt es Schwankungen?

Feste IP Adressen gibt es nicht (dann eben DynDNS oder MyFritz für die Fritzbox).
Also bekommt man in Rheinland-Pflaz eine IPv4-Adresse?
Myfritz und VPN in die Box erfolgreich getestet? Ich habe da mit dslite gewisse Probleme.

Wer einenTarif mit 12 Monaten Mindestlaufzeit bestellen möchte, rufe die Hotline unter 0800 172 1212 an. Geht auch.
Einfach so weniger Laufzeit, oder steigt dann der monatliche Preis?
Menü
[3] sleepyjoe antwortet auf murxliurx
04.05.2022 21:06

einmal geändert am 05.05.2022 06:54
Benutzer murxliurx schrieb:

Wer einenTarif mit 12 Monaten Mindestlaufzeit bestellen möchte, rufe die Hotline unter 0800 172 1212 an. Geht auch.

Ist das weiterhin möglich?

Ich habe folgende Auskunft erhalten: "Nein, machen wir nicht."

Aber meiner Erfahrung nach, ist das oft ein Geduldsspiel. 3 mal die Hotline anrufen und vier Antworten erhalten. ;)
Menü
[4] niknuk antwortet auf murxliurx
31.05.2022 09:43
Benutzer murxliurx schrieb:
Feste IP Adressen gibt es nicht (dann eben DynDNS oder MyFritz für die Fritzbox).
DynDNS & Co. funktionieren an Kabelanschlüssen in der Regel nicht. Stichwort Carrier Grade NAT (CGN).

Gruß

niknuk