Diskussionsforum
Menü

Senioren sind der falsche Zielmarkt


10.12.2009 12:11 - Gestartet von Fred_EM

Einfach zu bedienende Geräte sind der Zielmarkt.

Wer sich in Zeitnot glaubt oder sonstwie hektisch ist und Stress empfindet,
der wird sich wohl kaum mit den Untiefen technischer Gerätschaften auseinandersetzen wollen.
Von irgendwelchen Handytarifen ganz zu schweigen.

Wünscht sich heute noch einer die Bedienkonzepte der Video-Rekorder zurück?
Meinen teuren Video-Rekoder habe ich wenig bis gar nicht genutzt,
weil die Bedienung einfach Sch.... war.
Dem Ingenieur der das verschuldet hat, gehört heute noch vor's Schienbein getreten.

Apple hat nicht umsonst soviel Erfolg.

Ich kenne einige Leute, die haben noch ein altes, schrammeliges Handy
mit dem ich es nicht wagen würde mich blicken zu lassen.
Wieso? Weil sie mit dem Teil vertraut sind.

Es ist nicht nicht so, dass diese Leute sich kein neues Handy leisten könnten.
Der neue Mercedes steht vor der Tür, das Konto ist voll und am Alter kann es auch nicht liegen.


Menü
[1] boffer antwortet auf Fred_EM
11.12.2009 07:25
Da gebe ich dir vollkommen recht!

Senioren sind bestimmt "ein" Markt...

...aber Tarifwirrwar und umständlich zu bedienende Handys sind nch für viele, viele Leute abschreckend.

Ich sehe es ja an meinem Vater. Er sagt, dass er das Handy braucht, aber keine Zeit und auch keine Lust hat sich mit dem "dahinter" zu befassen.

So habe ich für ihn die Tarifwahl gemacht und mache auch den vertraglichen Kram beim Anbieter.

Seine Handywahl ist immer noch: S45. ;-)

Naja, ich muss aber sagen, dass das Handy absolut zuverlässig und ohne Probleme seinen Dienst tut!!
Die Sprachqualität ist (fast) perfekt, wovon sich heutige Handyhersteller mal eine große Scheibe abschneiden sollten!!
Und zum Glück bekommt man immer noch Original Akkus... ;-)