Diskussionsforum
Menü

Senior ab 50 Jahren...?


31.10.2008 12:38 - Gestartet von Telly
Wichtigstes Merkmal der Mobiltelefone für die Älteren sollte die einfache Handhabung sein, da sind sich Hersteller und Experten einig. Die meisten der Geräte am Markt erfüllen diese Vorgabe, nur der Begriff Seniorenhandy könnte dem wachsenden Geschäft die Dynamik rauben.

Exakt auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten

Spezielle "Notruftaste" schreckt ab

Dies sind nach Meinung Meiers auch die Grundeigenschaften, die ein für Ältere geeignetes Gerät mit sich bringen sollte. "Als älterer Mensch will man mit einem Handy einfach nur telefonieren", sagt er. Verfüge das Gerät über eine als solche gekennzeichnete Notruftaste, gingen viele 50-bis 60-Jährige jedoch auf Distanz, dies hätten Untersuchungen gezeigt.

Oben ist bereits alles zusammengefasst...

Vielleicht sollte man sie "Gesundheitshandies" nennen... Die KRANKENKASSE AOK nennt sich ja auch die GESUNDHEITSKasse und fährt damit scheinbar nicht schlecht...

Das die Zielgruppe von "Gesundheitshandies" wächst ist durch die demographische Entwicklung bestätigt. Die Zielgruppe von Seniorenhandies wächst nicht...

Wo liegt der Unterschied? Ich sehe das so: Ich bin 35 Jahre alt und besitze ein Nokia E90 Communicator. Ich lebe also in mittleren Alter bereits mit meinem Handy und arbeite viel damit. Solange meine Augen gut sind und ich noch gut höre sowie keine Probleme mit der Fingerfertigkeit habe, werde ich Handies dieser Sparte benutzen.

Wenn jedoch mal die Zeit gekommen ist und obige Fähigkeiten nachlassen so freue ich mich sicherlich über ein Handy mit großen Tasten und Display. Vielleicht kann man dann mit einem Netbook auch telefonieren und schleppt somit ein "großes Handy" mit all den Funktionen des Communicators mit... Ich bin ja dann nicht dumm, sondern sehe und höre nur etwas schlechter...

Telly
Menü
[1] Beschder antwortet auf Telly
31.10.2008 12:51
Benutzer Telly schrieb:
... Ich
bin ja dann nicht dumm, sondern sehe und höre nur etwas schlechter...

aber evtl. als einsteiger nicht mehr ganz so (schnell) lernfähig bzw. interessiert. das ist meiner meinung nach ein sehr wichtiger punkt.

auch ich gab meinem vater (66) ein nokia 3410 für 3 wochen. ausser telefonieren wollte er nichts. spielte damit rum und schickte ungewollt sms ins festnetz und übersah anfänglich die, die ich ihm geschickt hatte. auch schaute er nicht wer anrief, er ging einfach dran - basta.

gruss
beschder


Menü
[1.1] Telly antwortet auf Beschder
31.10.2008 13:17
aber evtl. als einsteiger nicht mehr ganz so (schnell) lernfähig bzw. interessiert. das ist meiner meinung nach ein sehr wichtiger punkt.

Wieso sprichst du von "Einsteiger"?

Heute bekommen Senioren ein Handy, die vorher nie eines besessen haben.

Wenn unsere Generation dieses Alter erreicht hat, wird dies anders sein.

Telly
Menü
[1.1.1] Beschder antwortet auf Telly
31.10.2008 13:21
Benutzer Telly schrieb:
aber evtl. als einsteiger nicht mehr ganz so (schnell) lernfähig bzw. interessiert. das ist meiner meinung nach ein sehr wichtiger punkt.

Wieso sprichst du von "Einsteiger"?

die heutigen senioren sind eher einsteiger.

Heute bekommen Senioren ein Handy, die vorher nie eines besessen haben.

eben, deswegen meinte ich auch einsteiger.

Wenn unsere Generation dieses Alter erreicht hat, wird dies anders sein.

ja, das stimmt. aber wir reden doch von geräten, die heute am markt sind. unsere generation wird sich leichter tun weil sie damit (auf)gewachsen ist.

hoffentlich bleiben wir noch lange am ball.

gruss
beschder

Menü
[1.1.1.1] Telly antwortet auf Beschder
31.10.2008 21:49
ja, das stimmt. aber wir reden doch von geräten, die heute am markt sind. unsere generation wird sich leichter tun weil sie damit (auf)gewachsen ist.

hoffentlich bleiben wir noch lange am ball.

gruss
beschder

Nein, wir reden nicht nur von Geräten, die heute am Markt sind. Im Bericht ist davon die Rede, dass die Zielgruppe größer wird, weil es immer mehr Ältere geben wird. Eben genau das verneine ich. Es wird zwar immer mehr Ältere geben... (siehe Du und ich 30 Jahren) - doch wir werden aller Voraussicht nach dann nicht zu denjenigen gehören, die sich heute ein Seniorenhandy kaufen...

Vielleicht hast Du meinen Beitrag auch nicht voll und ganz gelesen ;-)

Telly
Menü
[1.1.1.1.1] Nato antwortet auf Telly
03.04.2009 20:32
Wenn ich so in die Läden schaue, hat sich schon ganz schön was getan bei den Seniorenhandys in der letzten Zeit. Was mir
VÖLLIG SCHLEIERHAFT ist, warum die Akkus so eine geringe stand by und Sprechzeit haben.
Ältere Leute sind doch genervt, wenn sie ständig an die Steckdose müssen. Meine Mutter hat deswegen ein SE J110i mit einer T-Mobile Festnetzflat und muss nach 12 Tagen an die Tanke. Flat wird allerdings nicht exzessiv genutzt, aber so, dass sich das Geld(15€) gegenüber der gleichen Nutzung über Festnetz rentiert.

Gruss Nato