Diskussionsforum
Menü

Kostenpflichtige Gespräche ohne Guthaben?


10.12.2009 14:27 - Gestartet von Telly
Im Bericht steht:

Der Notfallknopf funktioniert auch, wenn die Tastatur gesperrt ist oder das Guthaben auf der Pre-Paid-Karte erschöpft ist.

Wie geht das denn?

Telly
Menü
[1] garfield antwortet auf Telly
10.12.2009 15:02
Benutzer Telly schrieb:
Im Bericht steht:

Der Notfallknopf funktioniert auch, wenn die Tastatur gesperrt
ist oder das Guthaben auf der Pre-Paid-Karte erschöpft ist.

Wie geht das denn?

Telly
Mit jedem Handy kann man (noch) ohne im Netz eingeloggt zu sein, also auch ohne SIM-Karte und damit natürlich auch mit erschöpftem Prepaid-Guthaben, Notrufe absetzen (es sind gerade Bestrebungen im Gange, dies zu ändern, um Anrufer zu identifizieren und Mißbrauch einzudämmen).

Und eine Notruftaste unabhängig von einer Tastensperre zu programmieren ist eine der leichtesten Übungen für die Hersteller.
Menü
[1.1] Telly antwortet auf garfield
12.12.2009 14:48
Mit jedem Handy kann man (noch) ohne im Netz eingeloggt zu sein, also auch ohne SIM-Karte und damit natürlich auch mit erschöpftem Prepaid-Guthaben, Notrufe absetzen (es sind gerade Bestrebungen im Gange, dies zu ändern, um Anrufer zu identifizieren und Mißbrauch einzudämmen).

Und eine Notruftaste unabhängig von einer Tastensperre zu programmieren ist eine der leichtesten Übungen für die Hersteller.

Hast Du nur meinen Beitrag gelesen oder auch den Bericht. In dem heißt es:

Das Modell emporiaLIFEplus ist zudem mit einer Notfalltaste versehen, über die automatisch eine vorher festgelegte Telefonnummer angewählt wird. Meldet sich dort niemand, wird die nächste der fünf gespeicherten Nummern angerufen. Das Handy wählt solange, bis sich unter einer der Nummern jemand meldet. Der Notfallknopf funktioniert auch, wenn die Tastatur gesperrt ist oder das Guthaben auf der Pre-Paid-Karte erschöpft ist.

Quelle: https://www.teltarif.de/senioren-handy-...

Hier steht, dass das Handy die gespeicherten Nummern anruft - und das auch, wenn das Guthaben aufgebraucht ist. Wie geht das?

Telly
Menü
[1.1.1] garfield antwortet auf Telly
12.12.2009 19:07
Benutzer Telly schrieb:
Hast Du nur meinen Beitrag gelesen oder auch den Bericht. In dem heißt es:
Nur Deinen Beitrag ;-)

Danke, mein Fehler.

Das emporiaLIFEplus ist ein ordentliches Handy, aber vielleicht kann es auch nach einem ähnlichen Prinzip arbeiten, wie das Gerät, das eine alte Dame in meiner Verwandtschaft hat.
Das ist aber kein Handy im eigentlichen Sinne, hat einen Notrufknopf woraufhin automatische Anrufe an eine (oder mehrere?) Nummern abgesetzt werden.
Aber soweit ich weiß, kostet das einen monatlichen Obolus.

Hier steht, dass das Handy die gespeicherten Nummern anruft - und das auch, wenn das Guthaben aufgebraucht ist. Wie geht das?
Das wäre z.B. möglich, wenn das Gerät ebenfalls mit einem Vertrag verbunden ist. Irgendjemand muss ja z.B. auch die Rufnummern für den Notrufknopf einspeichern. Falls mit monatlichen Gebühren verbunden, könnten die Kosten für den eher seltenen Fall Notruf UND Guthaben erschöpft dann davon finanziert werden, oder durch eine Lastschrift über die Bankverbindung auf dem Vertrag.
Menü
[1.1.1.1] Telly antwortet auf garfield
12.12.2009 19:56
Nur Deinen Beitrag ;-)

Danke, mein Fehler.


Bitte;-)

Das emporiaLIFEplus ist ein ordentliches Handy, aber vielleicht kann es auch nach einem ähnlichen Prinzip arbeiten, wie das Gerät, das eine alte Dame in meiner Verwandtschaft hat. Das ist aber kein Handy im eigentlichen Sinne, hat einen Notrufknopf woraufhin automatische Anrufe an eine (oder mehrere?) Nummern abgesetzt werden.
Aber soweit ich weiß, kostet das einen monatlichen Obolus.

Ich habe ein solches Telefon auch mal angeschafft, weil ich eine Person pflegte. War sogar ein Funksender, mit dem man die im Festapparat eingespeicherten Nummern hintereinander anklingelte, bis einer abhob. Dieses Gerät konnte aber nicht unterscheiden, ob auch nur ein AB dranging. Das geht ja laut Bericht aber bei diesem Handy...

Die Technik wurde leider nicht erklärt.

Falls mit monatlichen Gebühren verbunden, könnten die Kosten für den eher seltenen Fall Notruf UND Guthaben erschöpft dann davon finanziert werden, oder durch eine Lastschrift über die Bankverbindung auf dem Vertrag.

Die Idee hatte ich auch - aber wozu dann Prepaid. Hier ist was unlogisch...

Telly
Menü
[1.1.1.1.1] garfield antwortet auf Telly
12.12.2009 20:38
Benutzer Telly schrieb:
Die Idee hatte ich auch - aber wozu dann Prepaid. Hier ist was unlogisch...
Hm, stimmt. Wenn ein Vertrag mit Bankverbindung dranhängt, macht es eher Sinn, die normalen Gesprächskosten ebenfalls darüber abzuwickeln.
Menü
[1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf garfield
12.12.2009 20:58
Benutzer garfield schrieb:
Benutzer Telly schrieb:
Die Idee hatte ich auch - aber wozu dann Prepaid. Hier ist was unlogisch...
Hm, stimmt. Wenn ein Vertrag mit Bankverbindung dranhängt, macht es eher Sinn, die normalen Gesprächskosten ebenfalls darüber abzuwickeln.

So siehts aus. Also wer kann helfen?

Telly
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] h0tIc3 antwortet auf Telly
27.02.2010 15:03
Hi Leute!

Ich schließe mich mal eurer Diskussion an. Also das EmporiaLife hat ja diesen Notrufknopf, das stimmt. Nur es werden halt nicht alle Gespräche durch drücken dieser Taste kostenlos, das wäre mal voll geil! ;)

Also im Menü dieses Gerätes kann man in einer bestimmten Liste Rufnummern Festlegen die der Reihe nach abtelefoniert werden. Standard ist 112. Dieser Anruf ist immer Kostenlos. Für jegliche andere Nummern wird IMMER auch eine SIM-Karte benötigt und auch Guthaben oder halt Vertrag. Am Sinnvollsten wäre dabei die O2o Vertragskarte.

Das wurde in dem Artikel wohl leider nicht so richtig dargestellt, ich weiß leider nicht mehr welcher Artikel das war. Bin nur durch zufall auf eure Diskussion gestoßen.

Also 112 kann man damit kostenlos anrufen und auch ohne SIM-Karte, alle anderen Nummern brauchen halt SIM-Karte und Guthaben.

Greetz
h0tic3
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf h0tIc3
27.02.2010 15:17
Das wurde in dem Artikel wohl leider nicht so richtig dargestellt, ich weiß leider nicht mehr welcher Artikel das war. Bin nur durch zufall auf eure Diskussion gestoßen.

Dann empfehle ich auch diesen Beitrag von mir. Da ist auch der Link des Beitrages drin:

https://www.teltarif.de/forum/x-senioren/17-...

Also 112 kann man damit kostenlos anrufen und auch ohne SIM-Karte, alle anderen Nummern brauchen halt SIM-Karte und Guthaben.

Das ist für mich schon logisch so wie Du es beschreibst. Im Bericht steht halt, dass es auch ohne Guthaben funktioniert. Und das kommt mir halt spanisch vor.

Außerdem soll es die Nummern nacheinander anrufen, wenn keiner persönlich abhebt. Bei der 112 hebt aber einer persönlich ab;-) Insofern sollte man diese Nummer also nicht verwenden, wenn man doch eher die Verwandten als Notrufempfänger haben will. Der Bericht bleibt für mich komisch.

Telly
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] h0tIc3 antwortet auf Telly
04.03.2010 16:55
Danke dir Telly... ;)
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf h0tIc3
04.03.2010 20:22
Benutzer h0tIc3 schrieb:
Danke dir Telly... ;)

Bitte.

Wofür nochmal?

Telly
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.2] lagoon antwortet auf h0tIc3
27.02.2010 17:32

einmal geändert am 27.02.2010 17:32
Benutzer h0tIc3 schrieb:
...
Also 112 kann man damit kostenlos anrufen und auch ohne SIM-Karte, alle anderen Nummern brauchen halt SIM-Karte und Guthaben.
Wäre mal interessant zu erfahren, wie das technisch umgesetzt wird - trotz "neuer" Notrufverordnung (nur noch mit registrierter aktiver SIM-Karte) ...
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.2.1] h0tIc3 antwortet auf lagoon
04.03.2010 16:54
Benutzer lagoon schrieb:
Wäre mal interessant zu erfahren, wie das technisch umgesetzt wird - trotz "neuer" Notrufverordnung (nur noch mit registrierter aktiver SIM-Karte) ...

Also wie genau das technisch umgesetzt wird kann ich dir leider nicht beantworten.
Ich habe es nur schon oft erlebt das ich so ein "Seniorentelefon" verkaufen möchte und der Kunde dann aus versehen schön lange auf die Notruftaste drückt und dann sofort ein Ruf nach "112" losgeht. Ist wahrscheinlich dann eine Hardwareabhängigkeit. Weiß aber nicht ob das wirklich so ist. Da wäre seitens Teltarif mal aufklärungsbedarf angebracht... ;)

Greetz
h0tic3