Diskussionsforum
Menü

Wir sind ein Volk von Angst...


27.03.2009 20:02 - Gestartet von Teltour
... und begreifen einfach nicht, wie Leben funktioniert, nämlich dass wir mit unserem Denken und unseren Gefühlen unsere Lebenswirklichkeit täglich neu erschaffen. Wenn es in uns denkt, dass ein Wurm am 1. April kommt, und wir gleichzeitig bei diesem Gedanken Angst fühlen, muss der Wurm zwangsläufig kommen.

Wir jedenfalls wollen diesem Treiben nicht länger ohnmächtig zusehen und nehmen hier und jetzt unsere menschliche Schöpferkraft wahr, indem es sich ganz einfach in uns wünscht, dass ab sofort kein Wurm und kein Virus im WWW mehr Schaden anrichten kann.
Menü
[1] Auch unser Herr Ziercke pflegt die Angst-Kultur
Teltour antwortet auf Teltour
29.03.2009 01:22
Das, was du denkst und fühlst, wird in unser aller Leben treten. So trägt auch ein Herr Ziercke mit seinem Denken dazu bei, dass sich unsere Lebensqualität verschlechtern wird.

Wir bejahen zwar immer den Ist-Zustand, entscheiden uns aber gleichzeitig neu, dass wir ein Leben in Freiheit führen wollen - so wie es unserem natürlichen Zustand als Geist-Wesen entspricht.

In diesem Leben gibt es so zu keiner Zeit irgendwelche herbeigeredete Computer-Kriminalität.
Menü
[1.1] interessierter_Laie antwortet auf Teltour
30.03.2009 12:59
Benutzer Teltour schrieb:

Wir bejahen zwar immer den Ist-Zustand, entscheiden uns aber gleichzeitig neu, dass wir ein Leben in Freiheit führen wollen
- so wie es unserem natürlichen Zustand als Geist-Wesen entspricht.

Äh? Was?
Welcher Sekte bist du denn entsprungen?
und was soll der Schwachsinn in einem TK-Forum?

In diesem Leben gibt es so zu keiner Zeit irgendwelche herbeigeredete Computer-Kriminalität.
Viren Würmer und Trojaner sind also nicht real?
Und Kredikartenbetrug nur ein Hirngespinnst?

Du hast Hirn und vermutlich auch deine Kreditkartendaten auf jeden Fall den falschen Leuten anvertraut...
Menü
[1.1.1] TeltOur antwortet auf interessierter_Laie
30.03.2009 19:23
Dass sich (noch) nicht alle den in unserem Posting enthaltenen Lebenswahrheiten öffnen können, war uns vollkommen klar. Denn sie entsprechen ja so gar nicht dem, was wir seit unserer Kindheit täglich aufs Neue denken - verursacht durch unsere Eltern, die natürlich immer so gut waren wie sie sein konnten -.

Wie gesagt, handelt es sich um Lebenswahrheiten, die nichts, aber wirklich überhaupt nichts mit Hokuspokus oder Sekte zu tun haben und schon gar nichts mit Kreditkarten usw. ;-)

Neugierig geworden? Dann kann uns über den Link eine Mail geschrieben werden.
Menü
[1.1.1.1] Monika Penthouse antwortet auf TeltOur
30.03.2009 22:04
Benutzer TeltOur schrieb:
Dass sich (noch) nicht alle den in unserem Posting enthaltenen Lebenswahrheiten öffnen können, war uns vollkommen klar.

DER war gut!
Wenn das alle eure Lebensweisheiten sind, wäre das genau so, als ob Boris Becker zu seinen Kindern sagt:

"So Ihr Lieben, jetzt bringt Euch der Papi noch alles bei, was er jemals gelernt hat und dann gehen wir ins Kino."

Da sagt sein Sohn Noah Gabriel:

"Oh toll Dad, dann können wir ja in einer Minute schon aus dem Haus!"

Denn sie entsprechen ja so gar nicht dem, was wir seit unserer Kindheit täglich aufs Neue denken - verursacht durch unsere Eltern, die natürlich immer so gut waren wie sie sein konnten -.


Da frag mal die Tochter vom Fritzl!


Wie gesagt, handelt es sich um Lebenswahrheiten, die nichts, aber wirklich überhaupt nichts mit Hokuspokus oder Sekte zu tun haben und schon gar nichts mit Kreditkarten usw. ;-)


Tom Cruise und John Travolta würden genau das Selbe sagen.


Neugierig geworden? Dann kann uns über den Link eine Mail geschrieben werden.

Nein danke, heute nicht.

Monika
Menü
[1.1.1.1.1] TeltOur antwortet auf Monika Penthouse
30.03.2009 22:38
Unabhängig von Boris B., Noah u.a. haben wir Frau Penthouse (mit dem schönen Vornamen Monika) per Mail auf ihren Beitrag zu unserem Posting geantwortet und hoffen, dass sie erkennt, in welchen Verstrickungen ihr Leben ganz offensichtlich abläuft.
Menü
[1.1.1.1.1.1] Monika Penthouse antwortet auf TeltOur
30.03.2009 23:10
Benutzer TeltOur schrieb:
Unabhängig von Boris B., Noah u.a. haben wir Frau Penthouse (mit dem schönen Vornamen Monika) per Mail auf ihren Beitrag zu

Deine email war wie erwartet.

unserem Posting geantwortet und hoffen, dass sie erkennt, in welchen Verstrickungen ihr Leben ganz offensichtlich abläuft.

Die letzte Verstrickung war eine Auseinandersetzung meiner Türsteher mit einem "Kunden", der offensichtlich nicht auf der Gästeliste stand.

Monika
Menü
[1.1.2] garfield antwortet auf interessierter_Laie
31.03.2009 16:25
Benutzer interessierter_Laie schrieb:
Benutzer Teltour schrieb:

Wir bejahen zwar immer den Ist-Zustand, entscheiden uns aber gleichzeitig neu, dass wir ein Leben in Freiheit führen wollen
- so wie es unserem natürlichen Zustand als Geist-Wesen entspricht.

Äh? Was?
Welcher Sekte bist du denn entsprungen?
und was soll der Schwachsinn in einem TK-Forum?

Ich frag mich nur, warum der Kerl immer von "wir" spricht. Entweder hat er ständig "einen bei sich", was ich für ziemlich wahrscheinlich halte, oder er spricht im Pluralis majestatis. Das kann auch sein, vielleicht hält er sich bereits für Gott oder wenigstens für die Reinkarnation von Jesus.
Aber selbst da gibt's schon mehr davon.
Menü
[1.1.2.1] TeltOur antwortet auf garfield
31.03.2009 20:04
Es freut uns, wieviele Menschen sich mit unserem Posting befassen. Offensichtlich drücken wir genau die Knöpfe, die geeignet sind, eigene Mangelzustände im Inneren aufzudecken.

Wenn wir in der Wir-Form schreiben, soll das zum Ausdruck bringen, dass wir eine stetig sehr stark wachsende Gemeinschaft völlig gleichgesinnter Menschen sind. Denn letztlich haben alle Menschen sehr, sehr ähnliche Interessen!

Dass unsere Sichtweise für Viele fremd erscheinen muss, ist uns dabei natürlich bewusst So wissen wir auch, dass sich ihr nicht alle sofort öffnen können - bedingt durch all das, was wir seit unserer Kindheit kopfgesteuert (statt vom Herzen kommend) für wahr halten.


Benutzer garfield schrieb:
Benutzer interessierter_Laie schrieb: Ich frag mich nur, warum der Kerl immer von "wir" spricht. Entweder hat er ständig "einen bei sich", was ich für ziemlich wahrscheinlich halte, oder er spricht im Pluralis majestatis. Das kann auch sein, vielleicht hält er sich bereits für Gott oder wenigstens für die Reinkarnation von Jesus.
Aber selbst da gibt's schon mehr davon.
Menü
[1.1.2.1.1] Monika Penthouse antwortet auf TeltOur
31.03.2009 23:21
Benutzer TeltOur schrieb:
Es freut uns, wieviele Menschen sich mit unserem Posting befassen. Offensichtlich drücken wir genau die Knöpfe, die geeignet sind, eigene Mangelzustände im Inneren aufzudecken.


Seht es doch der Einfachheit halber so, daß ihr eine Art von Comedy-Programm darstellt, welches man bei Bedarf durch Knopfdruck anschalten kann.
Bei Nichtbeachtung würdet ihr dementsprechend deaktiviert.
Zur Zeit tragt ihr aber noch zur Belustigung bei.


Wenn wir in der Wir-Form schreiben, soll das zum Ausdruck bringen, dass wir eine stetig sehr stark wachsende Gemeinschaft
völlig gleichgesinnter Menschen sind.


Das sich die Prinzengarde vermehrt, ist tatsächlich ein Ausdruck falsch verstandener Humangenetik.

Monika
Menü
[1.1.2.1.1.1] garfield antwortet auf Monika Penthouse
01.04.2009 00:51
Benutzer Monika Penthouse schrieb:
Seht es doch der Einfachheit halber so, daß ihr eine Art von Comedy-Programm darstellt, welches man bei Bedarf durch Knopfdruck anschalten kann.
Bei Nichtbeachtung würdet ihr dementsprechend deaktiviert. Zur Zeit tragt ihr aber noch zur Belustigung bei.
Jetzt frag ich mich ernsthaft, ob der Kerl im täglichen Leben auch so verworren daherredet.
Stell Dir vor, er steht im Supermarkt in der Schlange an der Kasse und bejaht laut den augenblicklichen Zustand und wünscht sich für die nächste Zukunft, dass sie kleiner werden möge. Denn viel mehr Varianz bringt er in seine Sätze auch nicht rein. Ist fast so wie arndt1972, nur anders ;-) Die lassen doch gleich das Auto mit den Männern und der weißen Weste kommen.
So einer kann doch nicht mal ein Brötchen kaufen, ohne dass sich jeder, der ihn hört, an die Stirn tippt.
Jetzt haben wir hier schon mindestens zwei, die nicht im Diesseits leben, wenn sich auch die für sie jeweils reale Welt deutlich unterscheiden.
Vielleicht sollte man die zwei mal aufeinander ansetzen. Das wäre ein Heidenspaß. Wenn arndt1972 nicht an mir irre wird, teltour schafft das bestimmt mit Leichtigkeit.
Menü
[2] judi antwortet auf Teltour
31.03.2009 15:41
Benutzer Teltour schrieb:

Wir jedenfalls wollen diesem Treiben nicht länger ohnmächtig zusehen und nehmen hier und jetzt unsere menschliche Schöpferkraft wahr, indem es sich ganz einfach in uns wünscht, dass ab sofort kein Wurm und kein Virus im WWW mehr Schaden anrichten kann.

Das ja cool! Kann ich mit meiner Schöpferkraft auch ausserhalb des WWW wünschen? Ist das sowas wie "Beten 2.0"??
Dann wünscht sich meine Schöpferkraft einfach erstmal das Ende der Finanz- und Wirtschaftskrise, die ist bestimmt auch gar nicht real, oder?
Menü
[2.1] RE (Beten 2.0): Wir sind ein Volk von Angst...
TeltOur antwortet auf judi
31.03.2009 19:46
Die Wortschöpfung "Beten 2.0" finden wir genial!!

Ja, jeden Tag entsteht für jeden Menschen ein neues Leben, nachdem wir abends zuvor durch unser Einschlafen einen kleinen Tod gestorben sind und keine Garantie hatten, jemals wieder aufzuwachen. Jeder Tag und damit jedes neue Leben eröffnet uns somit wirklich alle denkbaren Möglichkeiten, uns völlig neu zu entscheiden.

Das gilt für Viren und Würmer selbstverständlich genauso wie für die herbeigedachte Finanz- und Wirtschaftskrise.


Benutzer judi schrieb:
Das ja cool! Kann ich mit meiner Schöpferkraft auch ausserhalb des WWW wünschen? Ist das sowas wie "Beten 2.0"??
Dann wünscht sich meine Schöpferkraft einfach erstmal das Ende der Finanz- und Wirtschaftskrise, die ist bestimmt auch gar
nicht real, oder?
Menü
[3] Falsches Forum
CM antwortet auf Teltour
31.03.2009 16:13
Versuch's mal hier:

www.esoterikforum.at

;)

Gruß
CM

Benutzer Teltour schrieb:
[...]
Menü
[3.1] Richtiges Forum!
TeltOur antwortet auf CM
31.03.2009 19:49
Wir sind hier völlig richtig! Denn unsere Leidenschaft ist die Telekommunikation und in genau diesen Bereich bringen wir unsere Erkenntnisse ein.


Benutzer CM schrieb:
Versuch's mal hier:

www.esoterikforum.at
;) <...>
Menü
[3.1.1] h0tIc3 antwortet auf TeltOur
01.04.2009 12:25
Also jetzt habe ich voll die Tränen in den Augen vor lachen. Ich habe ja echt schon viele krasse Sachen erlebt und mit echt fertigen Typen zu tun gehabt, aber du bist echt eine ganz andere Stufe.

Wenn du wirklich glaubst das Computerviren und -würmerselbst entscheiden können was sie machen wollen kann dir echt niemand mehr helfen. Ich finde es doch echt lustig das es wirklich menschen gibt die sowas denken weil sie einfach keine Ahnung von der Materie haben. Aber solange der Glaube da ist wird für diese Personen immer alles gut werden. ;)
Menü
[3.1.1.1] TeltOur antwortet auf h0tIc3
01.04.2009 16:59
Wie wirkungsvoll unsere Ansichten sind, ist heute unter

https://www.teltarif.de/spionage-netzwerk-...

nachzulesen. Und das ist erst der Anfang!

Also, liebe Kritiker, künftig bitte nicht mehr voreilig verurteilen, sondern vorher einfach mal ausprobieren, o.k.?



Benutzer h0tIc3 schrieb:
Also jetzt habe ich voll die Tränen in den Augen vor lachen. Ich habe ja echt schon viele krasse Sachen erlebt und mit echt fertigen Typen zu tun gehabt, aber du bist echt eine ganz andere Stufe.

Wenn du wirklich glaubst das Computerviren und -würmerselbst entscheiden können was sie machen wollen kann dir echt niemand mehr helfen. Ich finde es doch echt lustig das es wirklich menschen gibt die sowas denken weil sie einfach keine Ahnung von der Materie haben. Aber solange der Glaube da ist wird für
diese Personen immer alles gut werden. ;)
Menü
[3.1.1.1.1] interessierter_Laie antwortet auf TeltOur
01.04.2009 18:17
Benutzer TeltOur schrieb:
Wie wirkungsvoll unsere Ansichten sind, ist heute unter

nee war es gestern schon *klugscheiß*

https://www.teltarif.de/spionage-netzwerk-... 1.html

nachzulesen. Und das ist erst der Anfang!

Also, liebe Kritiker, künftig bitte nicht mehr voreilig verurteilen, sondern vorher einfach mal ausprobieren, o.k.?

Wir bejahen TeltOurs esoterische, weltfremde Schreibweise und hoffen sie wird uns noch lange erfreuen.
Menü
[3.1.1.1.1.1] TeltOur antwortet auf interessierter_Laie
01.04.2009 19:42
Ab heute endlich ist der Weg frei für alles Segensreiche und Schöne - nach all den Jahrhunderten des Trübsals!!!!

Wir haben zwar keinen Obama wie die Amerikaner, aber wir haben Christian Wulff!
Und wir werden uns endlich besinnen, dass wir nie wieder herabhängende Mundwinkel - wie bei Merkel und Steinmeier - dulden werden!

Benutzer interessierter_Laie schrieb:
Benutzer TeltOur schrieb:
Wie wirkungsvoll unsere Ansichten sind, ist heute unter

nee war es gestern schon *klugscheiß*

https://www.teltarif.de/spionage-netzwerk-... 1.html

nachzulesen. Und das ist erst der Anfang!

Also, liebe Kritiker, künftig bitte nicht mehr voreilig verurteilen, sondern vorher einfach mal ausprobieren, o.k.?

Wir bejahen TeltOurs esoterische, weltfremde Schreibweise und
hoffen sie wird uns noch lange erfreuen.
Menü
[3.1.1.1.1.1.1] Monika Penthouse antwortet auf TeltOur
01.04.2009 19:57

einmal geändert am 01.04.2009 20:02
Benutzer TeltOur schrieb:
Ab heute endlich ist der Weg frei für alles Segensreiche und Schöne - nach all den Jahrhunderten des Trübsals!!!!

Das hört sich so an, als ob du den ultimativen Growschrank auf eurem Sektengelände verstecken konntest....
aber der hohe Stromverbrauch, könnte deine gute Laune dann doch etwas trüben.


Wir haben zwar keinen Obama wie die Amerikaner, aber wir haben Christian Wulff!

Ja, es scheint tatsächlich zu wirken!
Denke jedoch immer an den
§29 a Abs. 1 Nr. 1 Betäubungsmittelgesetz.

Und wir werden uns endlich besinnen, dass wir nie wieder herabhängende Mundwinkel - wie bei Merkel und Steinmeier - dulden werden!

Meinst du, du hast soviel davon, daß es selbst Gesichtslähmung heilt?


Monika