Diskussionsforum
Menü

Warum sollte jemand Firefox installieren...


16.07.2007 23:15 - Gestartet von niknuk
...und dann den Internet Explorer benutzen? Wer Firefox installiert hat, surft in der Regel auch damit. Die einzige Seite, die wirklich wichtig ist und die den IE voraussetzt, ist m. E. Windows Update, und von dort werden mit großer Wahrscheinlichkeit keine Attacken auf Windows-Rechner ausgehen. Also ist die Lücke eher hypothetischer Natur. Entweder es wird der IE genutzt (dann ist kein Firefox installiert, wozu auch?) oder es ist Firefox installiert und wird auch genutzt. Also keine Panik, Otto Normal-Feuerfuchsler ist sicher.

Gruß

niknuk
Menü
[1] sushiverweigerer antwortet auf niknuk
17.07.2007 01:25
Benutzer niknuk schrieb:
...und dann den Internet Explorer benutzen? Wer Firefox installiert hat, surft in der Regel auch damit. Die einzige Seite, die wirklich wichtig ist und die den IE voraussetzt, ist m. E. Windows Update, und von dort werden mit großer Wahrscheinlichkeit keine Attacken auf Windows-Rechner ausgehen. Also ist die Lücke eher hypothetischer Natur. Entweder es wird der IE genutzt (dann ist kein Firefox installiert, wozu auch?) oder es ist Firefox installiert und wird auch genutzt. Also keine Panik, Otto Normal-Feuerfuchsler ist sicher.

Gruß

niknuk

Der Internet Explorer ist im Betriebssystem fest verankert und kann nicht gelöscht werden, außerdem gibt es noch einige andere Seiten die den IE benötigen, bzw. nur mit diesem vernünftig darstellbar sind.

Daher besteht durchaus ein Risiko für Firefox-Benutzer!
Menü
[1.1] Warum sollte jemand IE auf seinem Rechner haben müssen?
stephanobb antwortet auf sushiverweigerer
17.07.2007 07:16
Guten Morgen sushiverweigerer,

Deine Aussage ist nur teilweise richtig. Richtig ist, daß IE üblicherweise mitinstalliert werden.
Falsch ist, daß IE installiert bleiben muß. Über Systemsteuerung kann IE deinstalliert werden und beeinflußt die Arbeit in keinster Weise. MS hat wegen diesem Zwangsbrowser IE auch mehrere Prozesse verloren und die aktuelle Installationsvariante (Mitinstallation und händische Deinstallation) als Standard genommen.

Gruß

St.
Menü
[1.1.1] sushiverweigerer antwortet auf stephanobb
17.07.2007 10:06
Benutzer stephanobb schrieb:
Guten Morgen sushiverweigerer,

Deine Aussage ist nur teilweise richtig. Richtig ist, daß IE üblicherweise mitinstalliert werden.
Falsch ist, daß IE installiert bleiben muß. Über Systemsteuerung kann IE deinstalliert werden und beeinflußt die Arbeit in keinster Weise. MS hat wegen diesem Zwangsbrowser IE auch mehrere Prozesse verloren und die aktuelle Installationsvariante (Mitinstallation und händische Deinstallation) als Standard genommen.

Gruß

St.

OK das war mir neu, ich dachte eine Deinstallation vom IE sei nicht möglich, danke für die Info ;-).

So ganz verzichtbar ist der IE aber dennoch nicht, zumindest wenn man häufig der MSN bzw. Live Messenger verwendet *wegduck* ;-).
Menü
[1.1.2] nicmar antwortet auf stephanobb
17.07.2007 10:29
Soweit ist das verfolgt habe, ist das keine richtige Deinstallation. Alle dll und sonstige Dateien sind noch da, selbst iexplorer.exe liegt noch in c:\programme\..., nur eben ausgeblendet.

Demnach funktioniert die ganze IE-Engine noch, so auf die Fehleranfälligkeit.

Menü
[1.1.2.1] fonpfutzi antwortet auf nicmar
17.07.2007 11:14
Benutzer nicmar schrieb:
Soweit ist das verfolgt habe, ist das keine richtige Deinstallation. Alle dll und sonstige Dateien sind noch da, selbst iexplorer.exe liegt noch in c:\programme\..., nur eben
ausgeblendet.

Demnach funktioniert die ganze IE-Engine noch, so auf die Fehleranfälligkeit.


korrekt ! ganz nach dem Motto "Aus den Augen, aus dem Sinn" ...
Menü
[1.2] niknuk antwortet auf sushiverweigerer
17.07.2007 13:30
Benutzer sushiverweigerer schrieb:

Der Internet Explorer ist im Betriebssystem fest verankert und kann nicht gelöscht werden, außerdem gibt es noch einige andere Seiten die den IE benötigen, bzw. nur mit diesem vernünftig darstellbar sind.

Daher besteht durchaus ein Risiko für Firefox-Benutzer!

Die beschriebene Schwachstelle betrifft Systeme, auf denen Firefox und der IE installiert wird und wo anschließend mit dem IE (!) eine kompromittierte Seite abgerufen wird. Ich bin der Meinung, dass diese Situation eher selten auftritt. Wer den Firefox installiert hat, benutzt ihn auch (und ist daher trotz installiertem IE nicht von der Lücke betroffen). Der IE wird nur für Seiten benutzt, die mit Firefox nicht funktionieren, und davon gibt es mittlerweile nicht mehr viele. Die meisten der Seiten, die zwingend den IE voraussetzen, sind außerdem harmlos, wie z. B. Windows Update oder die Konfigurationsseiten älterer Router.
Wer den Firefox hingegen nicht installiert hat, ist von der Lücke nicht betroffen. Dafür aber von anderen IE-Schwachstellen.

Gruß

niknuk
Menü
[1.2.1] Pepe12 antwortet auf niknuk
17.07.2007 18:36
Trifft die beschriebene Schwachstelle auch für IE und Opera zu?
Gruß Pepe12
Menü
[1.2.2] Firefox-Update ist da, Problem gelöst!
sushiverweigerer antwortet auf niknuk
18.07.2007 16:24
Bitte sofort Version 2.0.0.5 installieren, wer keine automatische Update-Benachrichtigung hat.

http://www.firefox-browser.de/windows.php
Menü
[2] stephanobb antwortet auf niknuk
17.07.2007 07:11
Guten Morgen,

kleine Ergänzung, in Firefox ist auch eine Erweiterung verfügbar, die es nicht notwendig macht für Updates von Windows, IE auf dem Rechner installiert zu haben.

Gruß

St.
Menü
[2.1] AmEnoPhis antwortet auf stephanobb
18.07.2007 12:59
Benutzer stephanobb schrieb:
Guten Morgen,

kleine Ergänzung, in Firefox ist auch eine Erweiterung verfügbar, die es nicht notwendig macht für Updates von Windows, IE auf dem Rechner installiert zu haben.

Gruß

St.

moin, wie heißt dieses addon ? gruß
Menü
[2.1.1] stephanobb antwortet auf AmEnoPhis
19.07.2007 08:50
wohl aus dem Norden...

hier der Weg zu dem addon:

http://www.erweiterungen.de/detail/User_Agent_Switcher/

Gruß

St.

Menü
[2.1.1.1] GrößterNehmer antwortet auf stephanobb
30.07.2007 19:11
Benutzer stephanobb schrieb:
wohl aus dem Norden...

hier der Weg zu dem addon:

http://www.erweiterungen.de/detail/User_Agent_Switcher/

Gruß

St.


Man braucht sowieso keinen Internet Explorer, um Updates für Windows zu installieren. Wenn du aber meinst, dass man mit dieser Extension update.microsoft.com benutzen kann, liegst du ziemlich daneben. Vorher Ausprobieren hätte das auch ganz schnell gezeigt. User Agent Switcher ändert einfach nur die Kennung, mit der sich Firefox ausgibt. Da man für Microsoft Update aber ActiveX braucht, kommst du nicht weiter, als auf die Einstiegsseite. Soweit ich weiß gibt es zwar auch eine ActiveX Extension für Firefox, aber vor einiger Zeit war die noch nicht vernünftig zu benutzen.

Einen Weg mit Firefox Windows Update zu benutzen ist IETab zu verwenden. Das macht aber wenig Sinn, denn da wird der Rendering Engine des IE benutzt und man hat damit auch alle Schwachstellen des IE.

Wer den IE deinstallieren will, kann die Updates ab jederzeit einzeln von Microsoft runterladen und installieren.

Gruß
GrößterNehmer
Menü
[2.2] interessierter_Laie antwortet auf stephanobb
18.07.2007 12:59
Benutzer stephanobb schrieb:
Guten Morgen,

kleine Ergänzung, in Firefox ist auch eine Erweiterung verfügbar, die es nicht notwendig macht für Updates von Windows, IE auf dem Rechner installiert zu haben.

Hallo Stephan,

die würde mich ja brennend interessieren! Wie heist die???
Ich hab nur die Erweiterung 'WindowsUpdate 1.1.9' gefunden ich hoffe Du meinst eine andere, einen Button der dann die Updateseite im IE aufruft brauch ich im Firefox nun wirklich nicht.

der interessierte Laie
Menü
[2.2.1] stephanobb antwortet auf interessierter_Laie
18.07.2007 19:45
Hallo interessierter Laie,

hier geht´s zum Herunterladen des addon´s mit Namen User Agent Switcher. Aktuelle Version 0.6.10.
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/59
Nach Installation erreichts Du das Modul über Extras->User Agent Switcher.

Gruß

St.

Menü
[2.2.1.1] interessierter_Laie antwortet auf stephanobb
19.07.2007 17:25
Benutzer stephanobb schrieb:
Hallo interessierter Laie,

hier geht´s zum Herunterladen des addon´s mit Namen User Agent Switcher. Aktuelle Version 0.6.10.
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/59 Nach Installation erreichts Du das Modul über Extras->User Agent Switcher.

Hallo Stephan,

ok werde ich mal testen, früher (bei firefox 1.0 glaube ich) hat die Änderung des User Agents nicht ausgereicht um damit das Windowsupdate nutzen zu können, werds mal wieder testen.

Viele Grüße
der interessierte Laie
Menü
[3] GrößterNehmer antwortet auf niknuk
30.07.2007 19:20
Benutzer niknuk schrieb:
...und dann den Internet Explorer benutzen? Wer Firefox installiert hat, surft in der Regel auch damit. Die einzige Seite, die wirklich wichtig ist und die den IE voraussetzt, ist m. E. Windows Update, und von dort werden mit großer Wahrscheinlichkeit keine Attacken auf Windows-Rechner ausgehen. Also ist die Lücke eher hypothetischer Natur. Entweder es wird der IE genutzt (dann ist kein Firefox installiert, wozu auch?) oder es ist Firefox installiert und wird auch genutzt. Also keine Panik, Otto Normal-Feuerfuchsler ist sicher.

Es gibt aber einige Programme, die den Rendering Engine des Internet Explorers verwenden. Dadurch benutzen viele Nutzer den IE ohne es zu wissen. Typischerweise sind das viele Online Banking Programme, aber auch andere Software wie der RealPlayer (keine Wertung bitte) benutzt dessen Engine. Wers nicht glaubt, kann gerne mal update.microsoft.com im RealPlayer aufrufen.

Gruß
GrößterNehmer