Diskussionsforum
Menü

Vom Abschreiben wird's auch nicht richtiger


17.02.2006 14:21 - Gestartet von peter_nuding
Nur weil man jetzt die Meldung von drei Dutzend anderen Tickern nachgeplappert hat...
Ein "Virus", der nicht von selbst startet sondern nur wenn ich ihn Doppelklicke, und der mich dann auch noch nach meinem Passwort fragt um sich installieren zu können, ist kein Virus.
Und der User für den so ein "Virus" ein Virus ist, ist wahrscheinlich kein User sondern ein DAU...
Aber nunja, alles wohl Definitionssache.
Menü
[1] cehawe antwortet auf peter_nuding
17.02.2006 16:40
Es ist bei den meisten Viren so, dass sie eine User-Interaktion verlangen um aktiv zu werden. Das ist durchaus nichts ungewöhnliches, sondern im Gegenteil die Regel. Das Programm enthält definitiv Elemente, die der Definition eines Virus' entsprechen. Wenn es auch nicht alle Kriterien erfüllt. Derüber hinaus ist es offenbar Buggy.
Menü
[1.1] paeffgen antwortet auf cehawe
17.02.2006 19:07
Benutzer cehawe schrieb:
Es ist bei den meisten Viren so, dass sie eine User-Interaktion verlangen um aktiv zu werden. Das ist durchaus nichts ungewöhnliches, sondern im Gegenteil die Regel. Das Programm enthält definitiv Elemente, die der Definition eines Virus' entsprechen. Wenn es auch nicht alle Kriterien erfüllt. Derüber hinaus ist es offenbar Buggy.

Für das MacOS gibt's also bisher einen Trojaner und einen halben Virus. Ich stelle mir grade mal vor, man hätte für jeden einzelnen Virus für Windows XP genau so viel Tinte verschwendet...