Diskussionsforum
Menü

Ich fülle Phishing-Mails immer aus...


16.03.2006 21:45 - Gestartet von boeserbert
>Die Methoden der Betrüger

>Beim Phishing lenken die Betrüger im Namen großer Banken den Kunden mit einem Link in einer E-Mail auf eine manipulierte Webseite, die der echten Seite des Kreditinstituts sehr stark ähnelt, um ihm dort zur Preisgabe der persönlichen Onlinezugangsdaten wie PIN und Transaktionsnummer (TAN) zu bewegen. Beispielsweise geben die Phisher vor, einen Sicherheitscheck durchzuführen. Mit den Kundendaten können die Phisher schlimmstenfalls das Konto leer räumen. Sobald die E-Mail-Empfänger aufgefordert werden, solche Informationen anzugeben, ist höchstes Misstrauen angebracht. Generell sollte >man einem in einer E-Mail angegebenen Link niemals folgen...

Also ich ich gebe den "Phishers Fritzen" immer das was sie wollen.
Klicke auf deren Link und gebe ihnen z.B. ebay Namen (derzeit bei mir echt die Plage) und Passwörter aller feinster Beschimpfungen... ;-)
Wenn das alle machen würden, und nach Möglichkeit 2 bis 10 Mal pro erhaltener Phishingmail würden die Gesindelköppe sehr schnell den Überblick verliern...

Gruß
frank
Menü
[1] dandy85 antwortet auf boeserbert
16.03.2006 21:58
ich füttere sie auch immer kräfig mit fiktiven Daten. Umso mehr das machen umso wertloser wird den ihre Datenbank.

MfG
dandy
Menü
[1.1] popfm+ antwortet auf dandy85
17.03.2006 11:52
Mach ich auch!! Hoffentlich wirkts!
Menü
[1.1.1] Bloß nicht!
yellow antwortet auf popfm+
17.03.2006 19:13
Benutzer popfm+ schrieb:
Mach ich auch!! Hoffentlich wirkts!

Von der - sicher gut gemeinten Idee - die Seiten aufzurufen und mit Müll zu füllen, kann ich nur abraten. Denn auf vielen dieser Seiten
besteht die Gefahr sich einen Trojaner einzufangen.

Genauso gut hilft es, den SPAM-Filter zu füttern und die Nachrichten stets zu löschen. Wenn sie keiner mehr beachtet, ebbt die Masche bald ab. Schade, dass die meisten Provider solche Mails nicht generell filtern... Meines Erachtens die beste Möglichkeit gegen Betrügereien aller Art.
Menü
[1.1.1.1] lr antwortet auf yellow
28.03.2006 15:23
Benutzer yellow schrieb:

Schade, dass die meisten Provider solche Mails nicht generell filtern... Meines Erachtens die beste Möglichkeit gegen Betrügereien aller Art.

Ich möchte es nicht meinem Provider überlassen, zu entscheiden, welche Mail ich bekommen möchte und welche nicht. Zudem arbeitet kein Filter 100% korrekt. Phishing-Mails werden auch heute schon von den gängigen Spamfiltern erfaßt.
Menü
[1.1.1.2] GKr antwortet auf yellow
28.03.2006 18:06
Benutzer yellow schrieb:
Benutzer popfm+ schrieb:
Mach ich auch!! Hoffentlich wirkts!

Von der - sicher gut gemeinten Idee - die Seiten aufzurufen und mit Müll zu füllen, kann ich nur abraten. Denn auf vielen dieser Seiten besteht die Gefahr sich einen Trojaner einzufangen.

Genauso gut hilft es, den SPAM-Filter zu füttern und die Nachrichten stets zu löschen. Wenn sie keiner mehr beachtet, ebbt die Masche bald ab. Schade, dass die meisten Provider solche Mails nicht generell filtern... Meines Erachtens die beste Möglichkeit gegen Betrügereien aller Art.

Leg Dir Eudora 7 von Qualcomm zu, dann hast Du Ruhe.
Spam-Mails gehen bei der Email-Abfrage automatisch in ein Junk-Verzeichnis. Solche, die durchkommen, kann ich mit ALT J in eben dieses rüberschieben und habe zukünftig damit nichts mehr zu tun.

Darüber hinaus empfinde ich Eudora als viel übersichtlicher und einfacher als Outlook. Ich nutze das jetzt seit etwa vier oder fünf Jahren und möchte es nicht mehr missen.

GKr
Menü
[1.1.1.3] nicmar antwortet auf yellow
03.04.2006 22:58
Benutzer yellow schrieb:

Von der - sicher gut gemeinten Idee - die Seiten aufzurufen und mit Müll zu füllen, kann ich nur abraten. Denn auf vielen dieser Seiten besteht die Gefahr sich einen Trojaner einzufangen.

Wie "fängt" man sich denn einen Trojaner ein? Wie genau ist das "fangen" gemeint?
Menü
[2] spunk_ antwortet auf boeserbert
17.03.2006 20:57
Benutzer boeserbert schrieb:

Also ich ich gebe den "Phishers Fritzen" immer das was sie wollen.

ich kriege keine phishing-Nachrichten (auch keine Viren und Würmer) weil ich das einfach nicht will.

lasse das Zeux einfach beim Mail-anbieter löschen.