Diskussionsforum
Menü

Blödsinn


20.08.2020 08:37 - Gestartet von wwadepohl
"alle drei Parameter sind leicht merkbar. Das zugehörige Passwort ist: "M1t9s9S8r#g#i"."

Diese Passwort ist nicht leicht zu merken und für jeden Dienst sollte man schließlich ein anderes Passwort benutzen. das resultat ist, dass sich die Passwörter auf einem zettel wiederfinden. Total sicher, nicht?

Sicher wären TOTP Passwörter, aber bitte keinesfalls über eine Authentifizierungsdienst. Nur dumm, das es da x unterschiedliche Standards gibt und man schon Glück haben muss, wenn es funktioniert.
Menü
[1] helmut-wk antwortet auf wwadepohl
13.05.2021 11:21
Benutzer wwadepohl schrieb:
"alle drei Parameter sind leicht merkbar. Das zugehörige Passwort ist: "M1t9s9S8r#g#i"."

Das war ja nur ein Beispiel. wie es funktioniert.

Man kann auch Leet-ähnlihe Regeln benutzen, um so was weiter zu verfremden. Also beispielsweise aus

mtssrgi1998 ein Mt5sr9!ig9B machen.

Und natürlich ist es nie sicher, ein Passwort zu benutzen, das im Netz empfohlen wurde. Sondern man muss seinen eigenen Satz konstruieren und ihn dann verfremden. Häufig benutzte Passwörter kennt man dann nach einiger Zeit auswendig (Der Merksatz hilft, und die eigenen Regeln natürlich auch ...) und kann den Zettel auf dem das Passwort steht wegschmeißen.

Einen Satz zu finden, der so persönlich ist, dass ihn ein Hacker kaum erraten wird, und denn dann zum Buchstabensalat zu verfremden - das sollte doch wohl jeder schaffen, der sich etwas Mühe gibt.