Diskussionsforum
Menü

Alternative für Fritzboxen bei WLAN und Mesh?


06.02.2020 11:20 - Gestartet von denis_gaebler
Hallo,

ich bin unzufrieden mit dem Zusammenspiel Apple Geräte und Mesh. Hat jemand andere Hersteller im Einsatz, bei denen die Übergabe bei Stockwerkwechsel/Raumwechsel unterbrechungsfrei funktioniert? Ubiquiti? Netgear Mesh?
Die Fritz Geräte sind bei mir per LAN angebunden, am wichtigsten sind unterbrechungsfreies WLAN und Accesspoint Wechsel ohne Abbrüche mit Apple Geräten, beides erfüllen die Fritz Geräte bei mir nicht.
Ich möchte auch keine Diskussion, was falsch konfiguriert sein könnte, ich möchte eine Lösung, damit die Probleme aufhören und die bietet AVM für mich nicht.
Menü
[1] Pitt_g antwortet auf denis_gaebler
08.02.2020 19:57
Meines Wissens nach unterstützen die AVMs ein Groß der Roaming Protokolle.
Sicherstellen, dass die Kanäle unterschiedlich sind,
Mesh richtig konfiguriert?ich frage nur weil bei einem Mesh über WLAN alle Geräte auf de. Gleichen Frequenzen Funken....
Menü
[2] w.erik antwortet auf denis_gaebler
24.03.2022 07:40
Benutzer denis_gaebler schrieb:
Hallo,

ich bin unzufrieden mit dem Zusammenspiel Apple Geräte und Mesh. Hat jemand andere Hersteller im Einsatz, bei denen die Übergabe bei Stockwerkwechsel/Raumwechsel unterbrechungsfrei funktioniert? Ubiquiti? Netgear Mesh?

Habe ich nicht, aber was Wlan-Mesh betrifft, hört man oft Gutes vom Telekom-Mesh.
Menü
[2.1] Unkel Sam antwortet auf w.erik
24.03.2022 21:39

Habe ich nicht, aber was Wlan-Mesh betrifft, hört man oft Gutes vom Telekom-Mesh.

Puh, da geht es schon etwas tiefer in die Materie.

Von der Telekom im DSL Bereich bin ich sehr vorsichtig.
Habe noch den Background aus der Elektronik im Kopf,
und will heute von dem Unternehmen gelinde gesagt nichts mehr
wissen.

Auch was Router betrifft, würde ich kein Produkt mehr von AVM nehmen wollen, ist mir zu viel auf Monopol ausgelegt.

Habe zwar easybell, war kürzlich etwas Ärger wegen Sprache und Internet gewesen, wollten mir erzählen dass es an meinem Equipment liegen würde. War kurz am überlegen auf LTE zu gehen oder auszuweichen. Aber bei LTE hätte ich wieder in einen anderen Router investieren müssen. Als Anbieter wäre O2 in Frage gekommen, aber das es reibungslos funktionieren sollte, nicht 100 %.
Also habe ich dies wieder bei Seite gelegt.

Bei meinem Anbieter habe ich noch immer Vorteile, so dass ein Wechsel reiflich überlegt sein muss.
Menü
[2.1.1] w.erik antwortet auf Unkel Sam
24.03.2022 21:45
Benutzer Unkel Sam schrieb:

Bei meinem Anbieter habe ich noch immer Vorteile, so dass ein Wechsel reiflich überlegt sein muss.

Ich meine Speedports und deren Mesh Zubehör dazu muß man nicht gleich den Provider wechseln