Diskussionsforum
Menü

WLAN.Call nutze ich nur in Deutschland


24.08.2022 08:14 - Gestartet von chickolino
WLAN call nutze ich nur in Deutschland, wenn ich in Gebäuden bin in denen der Mobilfunkempfang eher schlecht ist, aber ausreichend Internet über WLAN vorhanden ist.

Die ...Fallen... im Ausland sind einfach zu eklatant.

Ich nutze nur Prepaid.Simkarten, die ich wahrend ich in Asien überwintere auf einen Tarif ohne Grundgebühr umstelle.

Sitze ich im Flieger, wird die deutsche Simkarte aus dem Smartphone entfernt und erst wieder eingelegt wenn der Flieger auf dem Rückflug nach 5...6 Monaten in Frankfurt zum Landeanflug ansetzt.

Mir ist das Risiko zu gross, das vom Prepaid-Guthaben für Internetnutzung im Ausland Guthaben abgezogen wird ( siehe Stichwort D2 Geisterroaming ).
Menü
[1] x-user antwortet auf chickolino
24.08.2022 09:58
Benutzer chickolino schrieb:
WLAN call nutze ich nur in Deutschland, wenn ich in Gebäuden bin in denen der Mobilfunkempfang eher schlecht ist, aber ausreichend Internet über WLAN vorhanden ist.

Die ...Fallen... im Ausland sind einfach zu eklatant.

Ich nutze nur Prepaid.Simkarten, die ich wahrend ich in Asien überwintere auf einen Tarif ohne Grundgebühr umstelle.

Sitze ich im Flieger, wird die deutsche Simkarte aus dem Smartphone entfernt und erst wieder eingelegt wenn der Flieger auf dem Rückflug nach 5...6 Monaten in Frankfurt zum Landeanflug ansetzt.

Mir ist das Risiko zu gross, das vom Prepaid-Guthaben für Internetnutzung im Ausland Guthaben abgezogen wird ( siehe Stichwort D2 Geisterroaming ).

Das ist konsequent, ist für Fernreisen die maximale Sicherheit. Für das Roaming in Europa wäre eine App wünschenswert, sowas fehlt.

Je nach Netz und Anbieter könnte man sich damit unterwegs rechtzeitig informieren was zu beachten ist. Besonders im D2 Netz kann es schon in Grenznähe (z.B. Bodensee, Balkan, usw.) richtig teuer werden.
Menü
[1.1] chickolino antwortet auf x-user
24.08.2022 10:09
@ x-user

Das ist konsequent, ist für Fernreisen die maximale Sicherheit. Für das Roaming in Europa wäre eine App wünschenswert, sowas fehlt.


Naja...genau diese Lücke belegt ja die App von Satellite.me

Man kann ja die Mailbox vom deutschen Prepaidanbieter mit seiner Rufnummer bei Satellite.me besprechen....

Oder ...falls das gratis angeboten wird .... Eine Rufumleitung zu der satellite.me Rufnummer legen.

Je nach Netz und Anbieter könnte man sich damit unterwegs rechtzeitig informieren was zu beachten ist. Besonders im D2 Netz kann es schon in Grenznähe (z.B. Bodensee, Balkan, usw.) richtig teuer werden.

Wobei das D2 Netz den WLAN Fall nur innerhalb von Deutschland erlauben sollte.

Insofern bietet es genau die beschriebenen fallen dann nicht...aber eben auch nicht die möglichen Sparvorteile.

Das D2 Netz hat allerdings außerhalb von Europa den Nachteil daß dort Internetzugang funktioniert auch wenn kein Tarif mit Internet gebucht ist ( das hatte ein Kumpel Anfang des Jahres bei seiner Lidl Connect Simkarte die er in Afrika weiter im smartphone hatte....

In Deutschland bzw. Europa hat man dieses Problem des Geisterroaming im D2 Netz nicht.
Menü
[2] arndt1972 antwortet auf chickolino
24.08.2022 13:14
Benutzer chickolino schrieb:
WLAN call nutze ich nur in Deutschland, wenn ich in Gebäuden bin in denen der Mobilfunkempfang eher schlecht ist, aber ausreichend Internet über WLAN vorhanden ist.

Die ...Fallen... im Ausland sind einfach zu eklatant.

Sorry, sowohl der Artikel ist blöde geschrieben, als auch deine Aussage Blödsinn.
Telefonieren im Ausland in der EU ist keine Kostenfalle. Nur Gespräche INNERHALB desLandes oder in ein Dittland sind Kostenfallen.
Letzteres dürfte für 99% der Menschen nicht zutreffen.
Ich war in Asien, habe Flugmodus reingemacht und telefonierte wenn ich WLAN hatte. Kosten 0 Euro, Risiko 0....
Menü
[2.1] chickolino antwortet auf arndt1972
24.08.2022 14:30
Benutzer arndt1972 schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
WLAN call nutze ich nur in Deutschland, wenn ich in Gebäuden bin in denen der Mobilfunkempfang eher schlecht ist, aber ausreichend Internet über WLAN vorhanden ist.

Die ...Fallen... im Ausland sind einfach zu eklatant.

Sorry, sowohl der Artikel ist blöde geschrieben, als auch deine Aussage Blödsinn.
Telefonieren im Ausland in der EU ist keine Kostenfalle. Nur Gespräche INNERHALB desLandes oder in ein Dittland sind Kostenfallen.
Letzteres dürfte für 99% der Menschen nicht zutreffen. Ich war in Asien, habe Flugmodus reingemacht und telefonierte wenn ich WLAN hatte. Kosten 0 Euro, Risiko 0....

Beim trlefonieren über WLAN.call hast du ja Recht, das es nicht alle Gespräche betrifft ( wobei mir das persönlich ausreicht, wenn ein versehentlich geführtes Telefonat von Thailand nach Thailand über WLAN call berechnet wurde um lieber die SIM-Karte rauszunehmen ).

Viel schlimmer noch sind versehentlich aufgebaute Datenverbindungen...

Wlan.call....ja gerne....aber nicht mit der Simkarte aus Deutschland in Asien....

WLAN call über die Satellite App ....

Gerne auch VoLTE mit der Satellite App...

Das ist für mich und meinen Fall viel sinnvoller....zumal satellite.me ja auch thailand abdeckt....

Das einzige ... Die Netzbetreiber meinen mit WLAN.call nur IHRE Telefonate die über sie abgerechnet werden....aber im Wortsinn ist das telefonieren über die App von Satellite genauso telefonieren uber WLAN oder LTE....

Alles eine Frage der Definition...
Menü
[2.1.1] arndt1972 antwortet auf chickolino
24.08.2022 15:09
Die ...Fallen... im Ausland sind einfach zu eklatant.

Sorry, sowohl der Artikel ist blöde geschrieben, als auch deine Aussage Blödsinn.
Telefonieren im Ausland in der EU ist keine Kostenfalle. Nur Gespräche INNERHALB desLandes oder in ein Dittland sind Kostenfallen.
Letzteres dürfte für 99% der Menschen nicht zutreffen. Ich war in Asien, habe Flugmodus reingemacht und telefonierte wenn ich WLAN hatte. Kosten 0 Euro, Risiko 0....

Beim trlefonieren über WLAN.call hast du ja Recht, das es nicht alle Gespräche betrifft ( wobei mir das persönlich ausreicht, wenn ein versehentlich geführtes Telefonat von Thailand nach Thailand über WLAN call berechnet wurde um lieber die SIM-Karte rauszunehmen ).

Genau das ist der einzige Punkt. Aber wie oft kommt das vor? Klar, wenn man 5,6 Monate da unten lebt öfter. Für den normalen Touri eher nie....

Viel schlimmer noch sind versehentlich aufgebaute Datenverbindungen...

Was nicht passieren kann, wenn man den Flugmodus reinmacht und nur WLAN aktiviert. Dann KANN nichts passieren...

Wenn ich da unten so lange bleibe, würde ich ein zweites Handy nutzen. Oder (ich weiß nur nicht, ob das so konfigurierbar ist) ein Dual-SIM Handy nutzen.
Menü
[2.1.1.1] chickolino antwortet auf arndt1972
24.08.2022 15:27
Benutzer arndt1972 schrieb:
Die ...Fallen... im Ausland sind einfach zu eklatant.

Sorry, sowohl der Artikel ist blöde geschrieben, als auch deine Aussage Blödsinn.
Telefonieren im Ausland in der EU ist keine Kostenfalle. Nur Gespräche INNERHALB desLandes oder in ein Dittland sind Kostenfallen.
Letzteres dürfte für 99% der Menschen nicht zutreffen. Ich war in Asien, habe Flugmodus reingemacht und telefonierte wenn ich WLAN hatte. Kosten 0 Euro, Risiko 0....

Beim trlefonieren über WLAN.call hast du ja Recht, das es nicht alle Gespräche betrifft ( wobei mir das persönlich ausreicht, wenn ein versehentlich geführtes Telefonat von Thailand nach Thailand über WLAN call berechnet wurde um lieber die SIM-Karte rauszunehmen ).

Genau das ist der einzige Punkt. Aber wie oft kommt das vor? Klar, wenn man 5,6 Monate da unten lebt öfter. Für den normalen Touri eher nie....


Schon Mal daran gedacht, das man auch Mal angetrunken sein könnte, das jemand anderes das Smartphone in die Finger bekommen könnte oder das es verloren gehen könnte und du keinen Einfluss mehr darauf hast, wer und wie das Gerät genutzt wird ?

Gerade im Ausland, wenn man ein Telefon in Thailand und für Thailand verwendet und das deutsche Telefon ( in meinem Fall ohne Simkarte...oder mit Prepaid SIM-Karte ohne Guthaben )....eben dadurch nicht jeden Tag benutzt wird und kontrolliert wird, das es noch da liegt wo man es hingelegt hat.

Schon Mal daran gedacht, das im Winterhalbjahr vielleicht auch das eine oder andere Mal ... dämlichkeiten .... im Zimmer übernachten könnten, während man selbst etwas angetrunken sein könnte ?


Viel schlimmer noch sind versehentlich aufgebaute Datenverbindungen...

Was nicht passieren kann, wenn man den Flugmodus reinmacht und nur WLAN aktiviert. Dann KANN nichts passieren...

Die Flugmodustaste ist nur einen versehentlichen Fingerdruck von entstehenden kosten entfernt

Eine aus dem Smartphone entfernte simkarte....wieder einzusetzen ist da deutlich aufwendiger....

...und da man in Thailand ja vielleicht in 4....5 Monaten Mal das eine oder andere Bierchen trinken könnte...empfinde ich es als deutlich sicherer die deutsche SIM-Karte noch vor dem Start in Deutschland im Flieger herauszunehmen...

Wenn ich da unten so lange bleibe, würde ich ein zweites Handy nutzen. Oder (ich weiß nur nicht, ob das so konfigurierbar ist) ein Dual-SIM Handy nutzen.

Unabhang davon das ich ein Smartphone i Deutschland verwende und ein anderes in Thailand und für Thailand....entferne ich trotzdem ( und trotz Flugmodus ) die normalerweise in Deutschland genutzte Simkarte....

Stattdessen kam bei mir immer eine netzclub.sim ohne Guthaben herein....denn ohne Guthaben fühle ich mich...sicherer... Kann. Aber trotzdem Banking SMS über eine deutsche Rufnummer empfangen...
Menü
[2.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf chickolino
24.08.2022 15:51
Schon Mal daran gedacht, das man auch Mal angetrunken sein könnte, das jemand anderes das Smartphone in die Finger bekommen könnte oder das es verloren gehen könnte und du keinen Einfluss mehr darauf hast, wer und wie das Gerät genutzt wird ?

Schweift jetzt sehr vom Thema ab. Aber wenn du dich so besäufst, daß du nicht mehr weißt was du tust und beklaut wirst, dann ist das dein Problem, hat aber nichts mit Kostenfalle zu tun....

Schon Mal daran gedacht, das im Winterhalbjahr vielleicht auch das eine oder andere Mal ... dämlichkeiten .... im Zimmer übernachten könnten, während man selbst etwas angetrunken sein könnte ?

Naja, dann musst du die Prostituierten besser auswählen, eine "normale " Dame telefoniert nicht ohne zu fragen mit fremden Handys. Zumal ein Handy ja auch gesperrt sein sollte..

Viel schlimmer noch sind versehentlich aufgebaute Datenverbindungen...

Was nicht passieren kann, wenn man den Flugmodus reinmacht und nur WLAN aktiviert. Dann KANN nichts passieren...

Die Flugmodustaste ist nur einen versehentlichen Fingerdruck von entstehenden kosten entfernt

Ist mir nie passiert und wird es auch nicht. Ich habe mich da unter Kontrolle. Scheinbar ist das bei dir öfters nicht der Fall..

Stattdessen kam bei mir immer eine netzclub.sim ohne Guthaben herein....denn ohne Guthaben fühle ich mich...sicherer... Kann.
Aber trotzdem Banking SMS über eine deutsche Rufnummer empfangen...

Da nutze ich lieber das moderne Online Banking mit Photo-Tan oder ähnlichem. Ist sicherer und einfacher.
Menü
[3] Jan TE antwortet auf chickolino
02.09.2022 17:44
Benutzer chickolino schrieb:
WLAN call nutze ich nur in Deutschland, wenn ich in Gebäuden bin in denen der Mobilfunkempfang eher schlecht ist, aber ausreichend Internet über WLAN vorhanden ist.

Die ...Fallen... im Ausland sind einfach zu eklatant.

Ich nutze nur Prepaid.Simkarten, die ich wahrend ich in Asien überwintere auf einen Tarif ohne Grundgebühr umstelle.

Sitze ich im Flieger, wird die deutsche Simkarte aus dem Smartphone entfernt und erst wieder eingelegt wenn der Flieger auf dem Rückflug nach 5...6 Monaten in Frankfurt zum Landeanflug ansetzt.

Mir ist das Risiko zu gross, das vom Prepaid-Guthaben für Internetnutzung im Ausland Guthaben abgezogen wird ( siehe Stichwort D2 Geisterroaming ).

Finde ich eine praktikable Lösung. Schade, dass es kaum vernünftige Alternativen gibt. Mache es dann aber meist auch so, dass ich mir in einem anderen Land einfach eine billige lokale Prepaid SIM hole. Meist sind die Preise niedriger als die bei uns...