Diskussionsforum
  • 06.11.2018 17:46
    einmal geändert am 06.11.2018 17:47
    Albi aus Kiel schreibt

    So war es im Oktober 2018 in Thailand

    Wir (3) waren für 2 Wochen in Thailand und wussten, dass wir zwei- bis dreimal pro Tag für rund 4 Minuten nach Deutschland telefonieren mussten. Außerdem war Internet ein Thema. Schließlich schon vorab erwähnt: ich habe einen Account bei freevoipdeal.com für VoIP-Gespräche (1,3 Cent/min brutto). Insgesamt haben wir gut 300 Minuten telefoniert.

    Nach einer Internet-Recherche haben wir uns für 599 Baht (16,50 Euro) jeder eine SIM-Karte von DTAC gekauft. Darin sind 100 Baht Gesprächsguthaben und 6 GB schnelles Internet enthalten. Die SIM-Karte gab es im 2. Stock bei der Ankunft im neuen Bangkoker Flughafen. Die anderen Anbieter unterscheiden sich kaum. Das muss jeder für sich entscheiden.

    Für den Kauf musste ein Reisepass kopiert werden und die Reisepassnummer wurde irgendwo eingetragen. Mit einer USSD Code (*399*039# ?) Anwahl wurde die SIM (alle drei Größen) aktiviert. Ging rasend schnell, die Dame war sehr nett, schnell und wissend. In wenigen Sekunden hatte sie die Schubladen für die Micro-SIMs offen und wir mussten nur noch auswählen: SIM1 oder SIM2. Auch die Umstellung der Telefons auf die Default-SIM hat sie gleich mitgemacht, ohne zu fragen, super gut.

    Das Guthaben der Karte haben wir für Anrufe in Thailand verwendet, auch untereinander. Der eine besorgt etwas, während die anderem am Strand sind und hat dabei eine Frage: kein Problem. Rufnummer: 0949859xyz.

    Am besten gingen die per 004-49- eingeleiten Gespräche. Später haben wir nur noch per VoIP telefoniert, denn wir hatten noch weit mehr als 5 GB übrig.

    Quasi alle Restaurants und Hotels (5 verschiedene, u.a. Phuket / Krabi / Koh Lanta) hatten freies WLAN, das sehr kleine nur bei der Rezeption / Restaurant. In Thailand habe ich meine Navi-Karten vom Smartphone nach und nach per WLAN aktualisiert, 2,3 GB. Hat keinen gestört.

    Wenn die 6 GB verbraucht sind, wird es langsamer, für youtube reicht es noch gut. Nachladen soll in jedem 7eleven Shop möglich sein, die teilweise weniger als 100 Meter auseinander sind. Die Verbindungen waren deutlich schneller als zu Hause.

    Sie Sprachqualität war beim Verbinden mittels freevoipdeal.com ziemlich schlecht, der Rest in Ordnung.

    Zum Vergleich: abkommende / abgehende Gespräche mit AldiTalk kosten 99 Cent/min.