Diskussionsforum
Menü

Roaming in der Schweiz mit deutscher Prepaidkarte


09.10.2020 02:39 - Gestartet von wpfersich
2x geändert, zuletzt am 09.10.2020 13:37
Möchte euch eine Prepaidkarte näher bringen die In der gesamten EU und der Schweiz 9cent abgehend pro Gesprächsminute berechnet und eingehend alle Gespräche frei sind. Meine Blau.de Prepaidkarte erfüllt genau das was viele Vertragskarten nur mit extra Gebührenmodellen bewerkstelligen, nämlich die EU und Schweiz in einer Ländergruppe abzurechnen. Naja, nicht ganz. Bei Blau.de werden Flatrates nur in der EU anerkannt während sie in der Schweiz nicht gelten und man extra 9 cent pro Minute bezahlen muß. Gespräche annehmen ist aber kostenlos sogar in der Schweiz. Das Internet ist mit Blau.de allerdings in der Schweiz recht teuer weil auch eine Internetflat da nicht gilt. Es werden 23cent/MB verlangt. Dafür gibt es schweizer Prepaidkarten von Yallo.ch und Sunrise.ch und weiteren Anbietern. Bei Yallo.ch gibt es Optionen wie Travel Talk und Travel Surf wo man in und nach Zielen wie Türkei, Russland und USA für 25 Franken 300 Minuten bzw. 300 MB (gültig je 30 Tage), oder für 10 Franken 100 Minuten bzw. 100 MB (gültig je sieben Tage) buchen kann. Es gibt sogar Travel Surf 1GB (gültig 30 Tage) was 49 Franken kostet. Internet innerhalb der Schweiz gibt es für 25 Rp (22cent) pro 10 MB. Wenn man einmal anfängt zu surfen werden 25 Rp vom Guthaben abgezogen und man hat 30 Tage Zeit 10 MB zu versurfen. Wenn man drüber kommt werden wieder 25 Rp abgezogen und man hat wieder 10 MB für 30 Tage. Weitere Roamingländer und Optionen gibt es auf Yallo.ch. Bei Sunrise.ch gibt es im Prepaidtarif Sunrise Free unlimitiertes Internet für 1,20 Franken am Tag mit 256kb/s Speedlimit. Weitere Angebote auf Sunrise.ch. Alle schweizer SIM-Karten von den beschriebenen sind 12 Monate aktiv wenn man einmal pro Jahr Guthaben auflädt (kann man an jedem SBB Billettautomaten und sogar per Kreditkarte), SMS versendet, Daten verbraucht, abgehend anruft. Man kann sich sogar per E-Mail dran erinnern lassen bevor die SIM "suspendiert" wird indem man eben vor dem Termin oben beschriebenes einmalig tut. Die SIM-Karte muß mit einem Lichtbild-Ausweis vor Ort registriert werden da ein Versand ins Ausland nicht erfolgt.
Zum Schluß noch ein Tipp im schweizer Grenzgebiet zur EU. Das Handy manuell einbuchen lassen und nicht automatisch denn wenn man nicht aufpasst kostet die Internettagflat statt 1,20 Franken plötzlich 12 Franken wie mir einmal zwischen Zürich, Rafz, Lottstetten,Schaffhausen passiert ist. Meine Sunrise SIM war ganz schnell sogar im Minus weil Lottstetten Deutschland ist und sich meine schweizer SIM da einbuchte. Passierte allerdings kein zweies Mal mehr!

Fazit: Wer in der Schweiz günstig erreichbar sein will mit deutscher O2-Nummer braucht nur eine Prepaidkarte von Blau.de. Als Wenigtelefonierer reicht das vollkommen aus. Mir ist kein weiterer Prepaidkarten Anbieter bekannt der dieses Angebot macht. Wenn man eine schweizer Handynummer benötigt und darunter in der Schweiz erreichbar sein möchte findet im Sunrise-Shop neben Sunrise Prepaidkarten auch Yallo. Ausweis nicht vergessen. Habe mir mal einige Sunrise-SIMs schenken lassen weil gerade Aktion war.
Allen viel Spaß in der Schweiz hoffentlich ohne Roamingfalle.