Diskussionsforum
  • 18.06.2015 23:55
    HWLange schreibt

    prepaid Internet auf den Canaraen

    Ic suchte eine bessere Alternative zum grottenschlechten WiFi im Hotel (sowohl das freie 30-Minuten WiFi an der Rezeption als auch das teure für 20 €/Woche käufliche). Der Reiseleiter vor Ort sagte dazu, dass man nur als in Spanien Ansässiger prepaid-Internet kaufen könnte, was nicht stimmte. In einem Elektronikladen wurde mir für 17 € eine Vodafone-SIM mit 900 MB plus 60 Min Telefonie verkauft, die problemlos funktionierte. Ich habe dann 1 Handy als Hotspot eingerichtet und bin mit 3 daran hängenden Geräten 1 Woche flott im WWW unterwegs gewesen.
  • 21.06.2015 11:40
    wolfbln antwortet auf HWLange
    Benutzer HWLange schrieb:
    > Der Reiseleiter vor
    >
    Ort sagte dazu, dass man nur als in Spanien Ansässiger
    >
    prepaid-Internet kaufen könnte, was nicht stimmte.

    Da frage ich. was Reiseleiter mit solchen Falschinfos bezwecken. Sie leben vor Ort und haben als Residenten natürlich Wissen davon.

    Verdienen sie am überhöhten WI-FI Gebühren der Hotels mit? Bekommen sie einen Bonus, wenn der Tourist Wi-Fi-Vouchers über das Hotel kauft? Fast scheint es so.

    In Spanien (also auch auf den Kanaren) bekommt man überall als Tourist eine Prepaid-SIM-Karte mit Internet. Dies gilt für alle Länder der EU, aber auch fast alle Staaten auf der Welt.

    Für Spanien hier meine Übersicht: http://prepaid-data-sim-card.wikia.com/wiki/Spain Auf den Kanaren sind die Preise wegen des niedrigeren Steuersatzes sogar noch etwas besser. Man braucht nur ein ungelocktes Gerät.

    Es gibt nur ganz wenige Länder, wo das etwas problematisch ist und von den Hauptreiseländern ist dies nur die Türkei (wenn man länger bleibt) und Kuba.