Diskussionsforum
Menü

offensichtlich ohne Kompetenz


11.07.2007 13:20 - Gestartet von rolf_berg
Beim Artikel
>>Studie: 45 Prozent der Deutschen nutzen im Urlaub das Internet<<
kann man nur den Kopf schütteln! Unabhängig davon, ob man solchen Studienmüll überhaupt ständig publizieren sollte, stellt sich aber in jedem Fall die Frage, was man daraus macht.

Selbst einem Erstsemestrigen sollte auffallen, dass eine Studie, die online durchgeführt wird, zwangläufig nicht repäsentativ sein kann - insbesondere was Fragen zur Nutzung des Internets betrifft. Daraus dann in der Überschrift auch noch abzuleiten, "45% der Deutschen..." ist wirklich nur mit Mangel an Allgemeinbildung zu erklären.

Das ist so als wenn ich in einem Freibad 100 Leute befrage, ob sie Strandurlaub mögen und dann behaupte, 97% aller Deutschen fahren im Urlaub gerne ans Meer. Hätte ich Wanderer befragt, sähe das Ergebnis anders aus. Und wenn ich in Altenheimen frage, ob die Bewohner im Urlaub Internet nutzen, wird die Antwort wohl auch 97%ig mit nein ausfallen.

Ich frage mich echt, was in den Redaktionsräumen von Teltarif so vor sich geht. Liest die Texte überhaupt ein Kollege oder Chef, bevor sie online gehen???
Menü
[1] Real Emu antwortet auf rolf_berg
11.07.2007 15:37
Oh wie recht Du hast mit Deiner Kritik. Sie gilt aber m. E. nicht nur für Teltarif, sondern es ist allgemein zu beobachten, dass immer mehr Mist völlig ungeprüft und gedankenlos weitergegeben bzw. publiziert wird. Selbst aus den Tickern von dpa kommt gelegentlich ein unglaublicher Quatsch, dessen Zweifelhaftigkeit einem halbwegs mitdenkenden Menschen sofort auffallen müsste. Doch so landen immer wieder hanebüchene Meldungen im Blätterwald. Von der rasend schnellen Verbreitung von Quatsch in Newsforen oder Blogs ganz zu schweigen. Ich bin froh, dass es noch einige verantwortungsvolle Journalisten (und Verleger) gibt. Doch es werden weniger... weil die Geschwindigkeit der Nachrichtenverbreitung mehr zählt als der Wahrheitsgehalt der Nachricht.
Menü
[2] dancer antwortet auf rolf_berg
11.07.2007 16:20
Hi!

Genau wie die inzwischen bekannte Umfrage, wo untersucht mit welchen Verletzungen Katze Stürze aus grßer Höhe überstehen, zB aus dem Fenster oder Balkon.

Das Ergebnis war sagenhaft gut. Die Mär von 7 Leben wurde wiederbelebt. Erstaunlich wenige Katzen trugen schlimme Verletzungen davon.

Leider vergaß man bei DER Statistik die Katzen zu berücksichtigen, die gleich tod waren.

Guido
Menü
[2.1] Check the cat....
Telconium antwortet auf dancer
12.07.2007 16:30
Benutzer dancer schrieb:
Hi!

Genau wie die inzwischen bekannte Umfrage, wo untersucht mit welchen Verletzungen Katze Stürze aus grßer Höhe überstehen, zB aus dem Fenster oder Balkon.

Das Ergebnis war sagenhaft gut. Die Mär von 7 Leben wurde wiederbelebt. Erstaunlich wenige Katzen trugen schlimme Verletzungen davon.

Leider vergaß man bei DER Statistik die Katzen zu berücksichtigen, die gleich tod waren.

Guido

Nee, echt? Um Gottes Willen, wer hat denn so eine blödsinnige Studie durchgeführt und dann auch noch publiziert? In welchem Land gehen da denn nicht die Tierschützer an Deine Gurgel? Ist ja so, als würde ich 1000 Frösche aufblasen und testen, also nee, ich will es gar nicht zu Ende denken ;-)

Mit freundlichen Grüßen,
Telconium
Menü
[3] Real Emu antwortet auf rolf_berg
12.07.2007 09:16
Na immerhin hat die Teltarif-Redaktion einige "schlimme"
Formulierungen in diesem Artikel korrigiert. Danke! :-)