Diskussionsforum
  • 15.05.2015 14:36
    einmal geändert am 15.05.2015 14:37
    Leiter Kundenverarsche³ schreibt

    Kardinalfehler!

    > Nach Verbrauch dieses "Roam-like-home-Kontingents" sollen wieder die bisherigen regulierten Preise des EU-Tarifs gelten. Für diese ist offenbar auch keine weitere Anpassung vorgesehen

    Ich schreibe schon lange, dass man mit dem Absenkungsregime einfach noch ein paar Jahre (ca. 3 - 5) hätte weitermachen müssen. Die Konzerne hätten nicht bei ihren Nationalstaaten opponiert und sich so langsam an den Roamingverzicht gewöhnen können. Ab bestimmten Beträgen wären manche wegen des Abrechnungsaufwands ggf. von selbst abgesprungen. Jetzt haben wir aber diese blöden eingefrorenen Beträge vom Juli 2014! Vermutlich für die nächste Dekade. Bravo EU! Das kommt am Ende dabei raus, wenn man Revolution fordert, statt konsequent nach Kräften Evolution zu betreiben.

    Abschließend noch eine ganz wichtige Verständnisfrage zu den ankommenden Anrufen im kommenden Regelwerk - werden diese nun endlich grundsätzlich gratis für den Empfänger oder werden diese etwa auf die 50 Freiminuten angerechnet (was ja wirklich absolut bescheuert wäre!!!)???
  • 17.05.2015 17:10
    Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf krassDigger
    Was zum... ???
    Benutzer krassDigger schrieb:
    > Warum soll ich bitte dafür mit bezahlen, das der Jetset günstig
    >
    in anderen EU-Ländern surfen und kostenlos angerufen werden
    >
    kann?

    Soll das eine Antwort auf mein Posting sein oder was soll das? Erklär' mir mal bitte dringend den Kontext von deinem Gesabbel. Ich würde es wirklich gerne verstehen! Aber ist halt wie so oft mit diesen dümmlichen 1-Satz-Postings...
  • 21.05.2015 22:46
    Christian_Wien antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
    Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:

    > ....
    > Abschließend noch eine ganz wichtige Verständnisfrage zu den
    >
    ankommenden Anrufen im kommenden Regelwerk - werden diese nun
    >
    endlich grundsätzlich gratis für den Empfänger oder werden
    >
    diese etwa auf die 50 Freiminuten angerechnet (was ja wirklich
    >
    absolut bescheuert wäre!!!)???

    So lange die bisherigen, regulierten Roaminggebühren weitergelten, gilt dies auch für das passive Roaming.
    D.h., daß Anbieter - wie auch derzeit schon z.B. Aldi Talk, Blau, ... - kostenlose passive Anrufe anbieten dürfen, aber eben nicht müssen.
    Falls passive Anrufe nicht kostenlos sind, werden diese höchstwahrscheinlich wohl vom Netzbetreiber auf die Freiminuten angerechnet werden - schließlich verdient er hier am besten.
    Allerdings steht es den Anbietern auch frei, dies tariflich anders (und für die Kunden günstiger) zu definieren.