Diskussionsforum
Menü

Internet in Spanien


12.08.2013 15:41 - Gestartet von telefon13
Hat jemand erfahrungen zur Nutzung von prepaidsimkarten für Datennutzung in Spanien,und wo man diese kauft?.
Danke Frank
Menü
[1] wolfbln antwortet auf telefon13
12.08.2013 17:27

5x geändert, zuletzt am 12.08.2013 17:46
Benutzer telefon13 schrieb:
Hat jemand erfahrungen zur Nutzung von prepaidsimkarten für Datennutzung in Spanien,und wo man diese kauft?.
Danke Frank

Ja. Super einfach. Nur Ausweis oder Pass für Registrierung mitnehmen. Die Netzbetreiber (movistar, vodafone, orange, yoigo) haben die meisten Läden und Auflademöglichkeiten, liegen aber preislich deutlich (= 50-100%) über den Resellern. Wenn die Preise keine so große Rolle spielen, selbst die Netzbetreiber sind viel günstiger als das Roaming einer entsprechenden Datenmenge.

Meine persönlichen Tipps für Prepaid-Daten in Spanien, die man aber etwas suchen muss: tuentimovil (im movistar-Netz): 1 GB für 6 EUR oder 3 GB für 15 EUR + 21% MwSt./IVA für 1 Monat. Gibts bei FNAC in den Großstädten oder telecor in den Läden zu bekommen, aber nicht auf den Kanaren. Muss dann mit einem online Profil von tuenti:-) (einem gratis social messenger) verbunden werden.

Für kleinere Mengen: digimobil (im movistar-Netz) mit 500 MB im Monat für 5 EUR, darüber hinaus können beliebig oft 200 MB für 2 EUR per Steuerbefehl zugebucht werden. So etwas wünsche ich mir für Deutschland! Gibt es in kleineren Internetläden. Liste ist online, SIM hat auch nebenbei auch relativ günstige Telefonpreise.

Bei einem "The Phone House" (große Handy-Ladenkette im Land) bekommt man happymovil im Orange-Netz für 8 EUR + 21% genau 1 GB. Diese Funktion am Besten im Laden gleich aufbuchen lassen, da eine Hotline angerufen werden muss.

Ein Beispiel für eine Tagesflat: bei "Carrefour", der größten Großmarktkette des Landes. Carrefour móvil mit 100 MB pro Tag für 1 EUR + 21% im orange-Netz. Dies ist eine reine Datenkarte.

Alle die genannten Tarife habe ich ausprobiert: Tethering und VoIP werden dabei nicht geblockt. UMTS-Abdeckung ist insbesondere bei movistar (Telefónica/O2) sehr gut, orange geht so.

Ein Problem kann das Aufladen darstellen, da deutsche Kreditkarten oft online nicht akzeptiert werden und die Ladefunktion an Geldautomaten auch nicht mitspielt: tuentimovil kann man bei movistar in den Läden aufladen, digimobil in vielen Internetläden, happymovil bei der Post und Carrefour móvil natürlich bei Carrefour im Supermarkt.

Menü
[1.1] telefon13 antwortet auf wolfbln
12.08.2013 22:13
Hallo,
danke für die Antwort.
Ich fliege für 10 tage nach menorca.Mal sehen was es dort für Läden gibt. Daher wollte ich sie vielleicht schon vorher kaufen.
Frank
Menü
[1.1.1] wolfbln antwortet auf telefon13
13.08.2013 10:01

2x geändert, zuletzt am 13.08.2013 10:07
Benutzer telefon13 schrieb:
Hallo,
danke für die Antwort.
Ich fliege für 10 tage nach menorca.Mal sehen was es dort für Läden gibt. Daher wollte ich sie vielleicht schon vorher kaufen.
Frank

Na, Menorca ist ziemlich mau, da es auf der Insel keine größeren Städte gibt. In Ciutadella gibt es ein Phone House. Sonst sicher die Läden der Netzbetreiber. Auch mal in den Internet-Läden fragen.

Man kann natürlich auch span. SIM-Cards vorher in Deutschland kaufen und sich aus Spanien herschicken lassen. Die Betreiber/Reseller verschicken allerdings die Karten selbst nicht ins Ausland. Man muss in diesem Fall einen Zwischenhändler dazwischen schalten wie z.B. www.simcardspain.es (gibts auch über ebay). Gibt noch andere. Diesen habe ich selber mal getestet. Ist ein Handyladen in Valencia.

Dies erhöht natürlich durchaus die Preise der SIM Cards. Bei reiner Datennuztzung ist der Vorteil dagegen nur gering, da man ja keine Nummer vorher wissen muss, auf der man angerufen werden will. Allerdings wenn man im Urlaub in keine spanische Stadt kommt oder nicht suchen will, ist das eine Option....