Diskussionsforum
Menü

Rücklastschrift immer bei Unklarheiten


26.05.2021 08:32 - Gestartet von rainergold
Als erstes sollte man IMMER eine Rücklastschrift veranlassen und gleichzeitig den unbestrittenen Betrag überweisen. Danach lässt sich alles in Ruhe klären. Ein Inkasso Büro braucht man bei einer bestrittenen Forderung nicht fürchten! Sollte ein Schreiben vom Inkasso Büro kommen, dann gleich eine Rückmeldung geben, dass es sich hier um eine unrechtmäßige Forderung handelt. Ich habe noch nie einen Cent an ein Inkasso Büro bezahlt! Seriöse Inkasso Büros klären das mit ihrem Auftraggeber, unseriöse Inkassobüros nerven monatelang und geben dann auf. Meistens kommt noch ein gerichtlicher Mahnbescheid, danach passiert dann aber nicht mehr.
Menü
[1] blumenwiese antwortet auf rainergold
26.05.2021 10:52
Benutzer rainergold schrieb:
Als erstes sollte man IMMER eine Rücklastschrift veranlassen

Sehr schlechter Tipp! Dies verursacht in der Praxis extremste Probleme. Als erstes sollte man versuchen, sich mit dem Anbieter über die strittige Summe zu einigen. Funktioniert das in angemessener Zeit nicht, kann immer noch eine Rücklastschrift veranlasst werden. Das Geld ist ja nicht verloren.

Aber sofort bei Problemen eine Rücklastschrift zu veranlassen, ist der beste Weg zu einer jeden Menge Probleme.
Menü
[1.1] flyer213 antwortet auf blumenwiese
18.06.2021 17:35

einmal geändert am 18.06.2021 17:36
Benutzer blumenwiese schrieb:
Benutzer rainergold schrieb:
Als erstes sollte man IMMER eine Rücklastschrift veranlassen

Sehr schlechter Tipp! Dies verursacht in der Praxis extremste Probleme. Als erstes sollte man versuchen, sich mit dem Anbieter über die strittige Summe zu einigen. Funktioniert das in angemessener Zeit nicht, kann immer noch eine Rücklastschrift veranlasst werden. Das Geld ist ja nicht verloren.

Aber sofort bei Problemen eine Rücklastschrift zu veranlassen, ist der beste Weg zu einer jeden Menge Probleme.

Na ja, manchmal antwortet das Unternehmen nicht und siehe BEV, die Kunden haben ihr Geld verloren, die Bosse fahren weiter ihre Pors...
Inkasso läuft weiter.