Diskussionsforum
Menü

Grundgesetz ändern


26.08.2022 11:08 - Gestartet von F0KFANicWIV7JU
Glasfaser als Grundversorgung, statt Kupfer und schon ist das Problem erledigt. Der Staat muss dafür sorgen, dass überall Glasfaser liegt. Und der Staat soll gefälligst von den Unternehmen, legale Schmiergelder erhalten und nicht wie beim VDSL Ausbau, diese Schmierlappen.
Menü
[1] RheinLoki antwortet auf F0KFANicWIV7JU
26.08.2022 18:03

einmal geändert am 26.08.2022 18:04
Benutzer F0KFANicWIV7JU schrieb:
Glasfaser als Grundversorgung, statt Kupfer und schon ist das Problem erledigt. Der Staat muss dafür sorgen, dass überall Glasfaser liegt. Und der Staat soll gefälligst von den Unternehmen, legale Schmiergelder erhalten und nicht wie beim VDSL Ausbau, diese Schmierlappen.

Wieso soll die Allgemeinheit zahlen damit überall Glasfaser liegt? Man könnte sich darauf einlassen mit der Klausel, das in diesen Gebieten auch Windräder aufgebaut werden dürfen. Weil irgendwie kann es nicht sein das alle nach Staatlichen Subventionen rufen aber mobil gegen Windräder machen weil es die tolle Ansicht hässlich machen würden. Oder weil man ein sehr leises drehen hört.
Menü
[1.1] F0KFANicWIV7JU antwortet auf RheinLoki
27.08.2022 15:26
Ja bitte baut viele Windräder und von mir aus auch hinter mein Haus. Wir brauchen Energie und wenn jeder ein Windrad hat über, dass man sich beschweren kann ist doch alles gut. Haben alle das gleiche Thema worüber man sich aufregen kann. Einfach Mal anpacken und dem Putin in die Wade beißen!

Benutzer RheinLoki schrieb:
Benutzer F0KFANicWIV7JU schrieb:
Glasfaser als Grundversorgung, statt Kupfer und schon ist das Problem erledigt. Der Staat muss dafür sorgen, dass überall Glasfaser liegt. Und der Staat soll gefälligst von den Unternehmen, legale Schmiergelder erhalten und nicht wie beim VDSL Ausbau, diese Schmierlappen.

Wieso soll die Allgemeinheit zahlen damit überall Glasfaser liegt? Man könnte sich darauf einlassen mit der Klausel, das in diesen Gebieten auch Windräder aufgebaut werden dürfen. Weil irgendwie kann es nicht sein das alle nach Staatlichen Subventionen rufen aber mobil gegen Windräder machen weil es die tolle Ansicht hässlich machen würden. Oder weil man ein
sehr leises drehen hört.
Menü
[1.1.1] RheinLoki antwortet auf F0KFANicWIV7JU
27.08.2022 15:29
Benutzer F0KFANicWIV7JU schrieb:
Ja bitte baut viele Windräder und von mir aus auch hinter mein Haus. Wir brauchen Energie und wenn jeder ein Windrad hat über, dass man sich beschweren kann ist doch alles gut. Haben alle das gleiche Thema worüber man sich aufregen kann. Einfach Mal anpacken und dem Putin in die Wade beißen!


Hat mit Putler nichts direkt zu tun. Generell wären mehr Windräder besser aber da wird gegen demonstriert genau wie gegen Mobilfunkmasten. Gleichzeitig heulen dann welche weil man in bestimmten Ecken , Internet technisch im Mittelalter lebt.
Menü
[2] eu58 antwortet auf F0KFANicWIV7JU
07.09.2022 17:12
Benutzer F0KFANicWIV7JU schrieb:
Glasfaser als Grundversorgung, statt Kupfer und schon ist das Problem erledigt

Das ist ja lustig. :-)
In der Wohnanlage, in der ich wohne, erlaubt der Vermieter nicht, dass ich mir einen Glasfaseranschluss direkt ins Haus bestelle. Es ist technisch gar nicht möglich, weil der Vermieter keine Installationsarbeiten im Haus und im Keller duldet. Die Glasfaser verläuft schon seit 2010 unter dem Bürgersteig vor dem Haus, ist aber nicht nurzbar. Ich habe schon drei Anläufe beim Vermieter versucht. Ein Haustürvertreter, der hier Glasfaser verkaufen will, verschwendet nur seine Zeit.