Diskussionsforum
Menü

DAB DAB+


23.12.2020 16:02 - Gestartet von franko200
Das Problem ist die Kurzlebigkeit aller dieser neuen Technologien .Gab es Analogfernsehen über 40 Jahre ,hielt Dvbt nicht mal 10 .Selbstverständlich war DVBT2 dann auch nicht abwärtskompatibel.Dasselbe gilt für die Radioentwicklung.UKW gab es ca 60 Jahre .Wie lange wird es DAB oder DAB + usw geben ? Der Konsument ist in in immer kürzeren Intervallen im Zwang nachzurüsten .
Menü
[1] DAB+ Mann antwortet auf franko200
25.03.2021 19:30
DAB+ Ist ein Witz ständig gibt es Ausfälle und Aussetzer Schlechte Empfangsleistung und von der Programmauswahl ganz zu Schweigen.
Was wurde alles Versprochen DAB+ ist die Zukunft das sieht man was daraus geworden ist wenn das so weitergeht ist das am Ende bevor das Angefangen hat.
Das ist genau das selbe Schauspiel wie 1980 hat damals die Telekom heute Media Broadcast behauptet wie DSR 16 Digitale Radioprogramme über Sat und Kabel Zunkunftsicher ist war eine Lüge nach Start wurde es nach 6 Jahren wieder Eingestellt und der Empfänger der 400 DM kostete war nichts mehr wert und genauso wird es mit DAB+ passieren da lassen sie die Leute die Geräte kaufen und dann heißt es irgendwann muß wegen Umwirtschaftlichkeit eingestellt werden.
Ich höre R.SH Maximal den es leider nur im Web Radio gibt und werde daher in Zukunft auf DAB+ verzichten ich kann die ganzen Schöngesabbel von DAB+ nicht mehr hören das ist echt eine Katastrophe und Kopfschmerz fördernd.
Menü
[1.1] DAB+ Mann antwortet auf DAB+ Mann
09.04.2021 20:19
DAB+ über den Kuhberg mit 500 Watt kann man echt Vergessen trotz Vertärker Antenne endweder erhöht ihr die Leistung das man was hören kann oder schaltet den Mist ab.
Menü
[1.1.1] Larry49 antwortet auf DAB+ Mann
17.07.2021 14:30
Benutzer DAB+ Mann schrieb:
DAB+ über den Kuhberg mit 500 Watt kann man echt Vergessen trotz Vertärker Antenne endweder erhöht ihr die Leistung das man was hören kann oder schaltet den Mist ab.

Das ist ein privat finanzierter Lokal-Sender.
Ich empfange diesen sogar in 50km Entfernung.
Eigentlich sollte der 12A landesweit senden.
Solang aber RPR1, Rockland Radio und Antenne Mainz nicht mitmachen, wird sich so bald nichts ändern.
Menü
[1.1.1.1] DAB+ Mann antwortet auf Larry49
20.07.2021 21:44
Ohje ich habe die Befürchtung da wird sich nichts ändern
Menü
[2] industrieclub antwortet auf franko200
14.07.2021 19:50
Benutzer franko200 schrieb:
Das Problem ist die Kurzlebigkeit aller dieser neuen Technologien .Gab es Analogfernsehen über 40 Jahre ,hielt Dvbt nicht mal 10 .Selbstverständlich war DVBT2 dann auch nicht abwärtskompatibel.Dasselbe gilt für die Radioentwicklung.UKW gab es ca 60 Jahre .

Und gibt es NACH WIE VOR !! -- und zwar WELTWEIT !!
Die "schöne, neue Medienwelt" ist eben zutiefst UNSERIÖS, es geht darum, im Maximum 'Geld zu schneiden'-- --sonst nichts !
Menü
[2.1] Otomo antwortet auf industrieclub
16.07.2021 10:03
Und gibt es NACH WIE VOR !! -- und zwar WELTWEIT !!

noch gibt es UKW, in Kürze bald nicht mehr, dann kann man alle Geräte umweltschonend entsorgen
Menü
[2.1.1] DAB+ Mann antwortet auf Otomo
20.07.2021 21:36
Das stimmt da bekommt man über UKW mehr Programme und in sehr guter Qualität über meinen alten Klappzahlenradio aus den 70 igern Jahren und über mein Web radio.
Aber die neue Technik auf dem Kuhberg kann mit der alten Übertragungsweise in keinster Weise mithalten das muß man leider so sagen.
Neue Technik ist der Anfang vom Ende wenn sich da bald sich nichts ändert.
Menü
[2.1.1.1] Larry49 antwortet auf DAB+ Mann
21.07.2021 14:09
Benutzer DAB+ Mann schrieb:
Aber die neue Technik auf dem Kuhberg kann mit der alten Übertragungsweise in keinster Weise mithalten das muß man leider so sagen.
Neue Technik ist der Anfang vom Ende wenn sich da bald sich nichts ändert.

Auch die damals neue UKW-Technik war in den 1950er und 1960er Jahren noch nicht der Hammer. In den 1950ern wurde ausschließlich in Mono ausgestrahlt. Erst in den 1960ern wurde der Stereoempfang schrittweise bei einigen Programmen eingeführt.
Ich kann mich noch gut an folgende Ansage erinnern: "Die nachfolgende Sendung wird stereophon ausgestrahlt!", und man schaute gebannt auf den Tuner, ob man im Bereich eine stereofähigen Senders war, was an einem Stereosymbol angezeigt wurde. Danach kam ein kurzer Test, in dem man den Sprecher abwechselnd aus dem linken und dem rechten Lautsprecher hörte, mit dem Hinweis, falls man den Sprecher aus der jeweiligen falschen Seite hört, solle man die Anschlüsse überprüfen.
Auch war damals guter Stereoempfang nur mit einer guten Richtantenne möglich, weshalb ich sogar eine motorisch drehbare hatte. Als ich meine erste Stereoanlage hatte, gab es UKW bereits seit etwa 20 Jahren, und DAB+-Empfänger gibt es erst seit 2011. Ich bin seit 2012 dabei und nutze ausschließlich Zimmerantenne, mit der ich Sender empfange, die weit ausserhalb meines Bundeslandes sind.
Menü
[2.1.1.1.1] DAB+ Mann antwortet auf Larry49
21.07.2021 22:48
Ja ich kann mich noch daran erinnern in den 80ziger Jahre strahle der SWR über Ausgewählte Sendungen in Kunstkopfstereofonie aus .
Was ich über meine Zimmerantenne Technisat TT 2 mit regebarem Verstärker über meinem Universum Ghettoblaster über UKW Bekomme das stellt DAB + in den Schatten.