Diskussionsforum
  • 30.03.2010 00:34
    chickolino schreibt

    UMTS-Stick im Router oder Wahlweise unterwegs

    Beispiel Single- oder Studentenhaushalt:

    Statt eines DSL-Anschlusses nutzt man fürs Surfen einen UMTS-Stick (im O2-Netz ist sogar VoIP-Telefonie erlaubt) mit Flatrate.

    Den Stick kann man zuhause in einen UMTS-fähigen W-Lan-Router (am besten mit VoIP-Telefoniemögichkeit, wie z.b. die FritzBox Fon WLAN 7270) stecken.

    Für Unterwegs zieht man den Stick einfach dort ab und nimmt ihn samt Netbook mit.

    So hat der Singel daheim sein gewohntes Festnetztelefon (z.b. per Sipgate) mit Festnetznummer am Router angestöpselt und ist darüber zuhause erreichbar kurz nachdem man den Stick eingestöpselt hat.

    Die VoIP-Nummer von sipgate kann man für unterwegs per Sparruf auf ein Handy mit Festnetzflatrate auflaufen lassen. So ist man dann auch unterwegs über die Festnetznummer erreichbar.

    Das einzige was noch fehlt wäre ein Netbook, an dem der UMTS-Stick abbruchsicher in einem "Slotkanal" eingeschoben werden kann, so das nur noch ein kurzes Stück zum wechseln aus dem Netbook rausschaut.

    Kostenmässig kann diese Variante sicherlich mit DSL-Tarifen einigermassen mithalten ( 20 Euro für eine Interentflat z.b. bei Tchibo, dazu rund 10 Euro für einen Handytarif mit Festnetzflatrate z.b. von Edeka-Mobil.de ).

    Wer hin und wieder mal auf den Sparerseiten von MyDealz oder sparbote vorbeischaut, findet sicher auch noch günstigere Alternativen (durch Provisionsauszahlungen von Vermittlern). So liege ich derzeit mit einem voll vorauserstatteten Base-Vertrag (telefonie zu Festnetz und E+) einem voll voraus erstatteten O2-IP-100 ( 100 Minuten zu allen anderen Netzen und 100 SMS ) und einem auf monatlich nur noch 6,66 Euro runtersubventionierten O2-Internettarif noch um eininges günstiger als jedes DSL-Angebot.

    Ach ja, die Fritz Box 7270 gibts statt im regulären Handy für 179 Euro bei O2 schon für rund 100 euro zzgl. 10 Euro Versandkosten und zzgl. 1 Monat à 25,- Euro DSL-Gebühr, da man ja bei O2 derzeit keine Anschlussgebühr zahlt und auch Tarife mit nur monatlicher Vertragsbindung abschliessen kann.