Diskussionsforum
Menü

Kein UMTS


13.01.2010 09:52 - Gestartet von R32
Die Netbooks sind ja allesamt schön unf gut.
UMTS hat aber keine der Modelle hier integriert.
Für mich ein K.O Kriterium, ein Netbook ohne UMTS ist für mich kein Netbook.

Erst damit kann man wirklich fast immer und überall surfen.
Klar, man könnte sich einen Stick anschaffen, ist mir aer zu mühselig den immer mitzunehmen und reinzustecken.
Besser alles integriert.
In meinem Netbook, ist die Simkarte immer drin, so kann ich sie nie vergessen, und kann immer und überall surfen.

Die Preise sind aber schon gut. Das Lenovo für 199 Euro ist schon ein kracher.

Persönlich mag ich das Vaio Mini ( W-Serie )
Nur sehr ärgerlich, das es auch dieses nicht mit UMTS gibt. Ansonsten würde ich es sofort kaufen.
Menü
[1] nucleardirk antwortet auf R32
13.01.2010 11:36
Benutzer R32 schrieb:
Die Netbooks sind ja allesamt schön unf gut. UMTS hat aber keine der Modelle hier integriert. Für mich ein K.O Kriterium, ein Netbook ohne UMTS ist für mich kein Netbook.



Die Preise sind aber schon gut. Das Lenovo für 199 Euro ist schon ein kracher.


Ich meien von LG gabs es ein mit integrierter UMTS Karte.

Beim Lenovo S10 (aber NUR der ersten Auflage!) gab es einen 34er (schmalen) PCI Express Steckplatz - da kann man sehr gut eine UMTS Karte nutzen.
Menü
[1.1] chickolino antwortet auf nucleardirk
25.02.2010 12:57
@nucleardirk

&

@R32

Ich meien von LG gabs es ein mit integrierter UMTS Karte.

Beim Lenovo S10 (aber NUR der ersten Auflage!) gab es einen 34er (schmalen) PCI Express Steckplatz - da kann man sehr gut eine UMTS Karte nutzen.

naja, am Stick stört mich eigentlich am meisten, das er aussen übersteht und eine Art sollbruchstelle für den USB-Anschluss bildet wenn man mal drankommt.

Der Stick hat aber auch Vorteile - man kann ihn auch einzeln mitnehmen und mal woanders an einen PC-anstöpseln und dort dann surfen oder ihn z.b. in eine vodafone Easy-Box oder eine neuere Fritz-Box einstecken und gleich mehrere Geräte mit W-Lan über UMTS versorgen.

bei der vodafone EasyBox ist direkt ein Steckplatz für den Stick vorgesehen, dort etwas platz ausgespart so das der UMTS-stick nicht gleichabreisst wenn man mal etwas unvorsitig drankommt.

Warum bauen die Netbook-Hersteller also nicht einen etwas versteckten USB-Anschluss unten ans Netbook, wo man einen UMTS-USB-Stick am Netbookgehäuse integriert einstecken kann ohne das gleich abbruchgefahr besteht (also in eine Art aussparung am Netbookgehäuse in die der UMTS-Stick hereinpasst und an deren Ende der USB-Anschluss des Netbooks liegt) ?

So hat man alle Vorteile - man kann den Stick dauerhaft integriert lassen und er fügt sich dem Netbook an.

Man kann den Stick aber auch mal komplett mit der SIM-Karte herausnehmen und woanders verwenden.

Ausserdem kann der Netbookhersteller den Stick entweder mit dem Netbook zusammen verkaufen oder einzeln als Nachkauflösung anbieten, falls ein bisher genutzter UMTS-Stick nicht in die Abmessungen am Netbook passt.