Allgemeines Forum
Menü

teltex


13.12.2004 15:30 - Gestartet von teltexGmbH
Teltex GmbH
Marco Burkart
Geschäftsführer


'Offener Brief' an die Nutzer des 'teltarif'-Forums



Sehr geehrte Nutzer des Forums 'teltarif',

wir bedauern die sich in der Vergangenheit häufende Zahl der Diskussionen zum Thema 'Kundenbetreuung und Zuverlässigkeit' bei teltex.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass wir im vergangenen Jahr insgesamt über 150.000 zufriedene Kunden mit Mobilfunkverträgen und Hardware beliefert haben. Leider nicht über eine Plattform wie Ebay, die wir dann mit positiven Bewertungen hätten messbar machen können. (Wir arbeiten jedoch an einem ähnlichen System, um unsere Zuverlässigkeit zukünftig messbar zu machen.)

Zudem ist es bei der Gestaltung unserer Aktionsgerätedisposition nicht immer leicht, das richtige Gerät immer punktgenau vorzuplanen, da entweder die Nachfrage unserer Kunden aufgrund unserer besonderen Netzbetreiberangebote zu gross oder die Geräteverfügbarkeit der Hersteller und Netzbetreiber wider Erwarten nicht ausreichend ist. In diesem Fall kommt es zu Spitzen, die wir weitestgehend umgehend klären und im Sinne der Kunden regeln können.

Nur ein geringer prozentualer Bruchteil von Kunden wird nicht sofort so bedient, wie es der Besteller von uns erwartet oder er unser Angebot verstanden hat. Hier wollen wir mit einer offensiven Kommunikation an einer schnellen Lösung arbeiten und haben speziell aus diesem Grund zusätzlich zu der normalen Adresse unserer Kundenbetreuung ( nk@teltex.de) eine weitere Adresse speziell für die Nutzer des 'teltarif'-Forums eingerichtet, um hier direkt und ohne zeitlichen Versatz die möglichen Missverständnisse und Kommunikationsprobleme der Vergangenheit zu erkennen und, im Falle berechtigter Kritik,
umgehend im Sinne zufriedener Teltex-Kunden auszuräumen.

Im Falle einer unbefriedigenden Lösung werde ich mich zudem persönlich um Ihre Belange kümmern.
Nutzen Sie in diesem Falle die E-Mailadresse mb@teltex.de .

Ebenso möchte ich Sie bitten, zukünftige Diskussionen in diesem Forum angemessen, fair und sachlich auszutragen.

Wir sind ebenso betrebt, Ihre Anforderungen umgehend und zur vollsten Zufriedenheit unsere Kunden zu erfüllen.

Ihr

Marco Burkart
teltex GmbH
Geschäftsführung
Menü
[1] blues61 antwortet auf teltexGmbH
13.12.2004 16:40
Sehr geehrter Herr Burkhart,

Ich habe zwar inzwischen die mir zustehend Leistungen erhalten, den Kampf dahin werde ich aber nicht vergessen. Und plötzlich taucht der Geschäftsführer auf, der vorher weder auf Anrufe noch auf Faxe reagiert hat und macht auf "seriös". Tut mir leid, ich kaufe Ihnen das nicht mehr ab und werde weiterhin alle vor der Firma teltex (und eventuellen Nachfolgefirmen) warnen. Denn unter seriösem Geschäftsgebahren verstehe ich etwas anderes.



Benutzer teltexGmbH schrieb:
Teltex GmbH Marco Burkart
Geschäftsführer


'Offener Brief' an die Nutzer des 'teltarif'-Forums



Sehr geehrte Nutzer des Forums 'teltarif',

wir bedauern die sich in der Vergangenheit häufende Zahl der Diskussionen zum Thema 'Kundenbetreuung und Zuverlässigkeit' bei teltex.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass wir im vergangenen Jahr insgesamt über 150.000 zufriedene Kunden mit Mobilfunkverträgen und Hardware beliefert haben. Leider nicht über eine Plattform wie Ebay, die wir dann mit positiven Bewertungen hätten messbar machen können. (Wir arbeiten jedoch an einem ähnlichen System, um unsere Zuverlässigkeit zukünftig messbar zu machen.)

Zudem ist es bei der Gestaltung unserer Aktionsgerätedisposition nicht immer leicht, das richtige Gerät immer punktgenau vorzuplanen, da entweder die Nachfrage unserer Kunden aufgrund unserer besonderen Netzbetreiberangebote zu gross oder die Geräteverfügbarkeit der Hersteller und Netzbetreiber wider Erwarten nicht ausreichend ist. In diesem Fall kommt es zu Spitzen, die wir weitestgehend umgehend klären und im Sinne der Kunden regeln können.

Nur ein geringer prozentualer Bruchteil von Kunden wird nicht sofort so bedient, wie es der Besteller von uns erwartet oder er unser Angebot verstanden hat. Hier wollen wir mit einer offensiven Kommunikation an einer schnellen Lösung arbeiten und haben speziell aus diesem Grund zusätzlich zu der normalen Adresse unserer Kundenbetreuung ( nk@teltex.de) eine weitere Adresse speziell für die Nutzer des 'teltarif'-Forums eingerichtet, um hier direkt und ohne zeitlichen Versatz die möglichen Missverständnisse und Kommunikationsprobleme der Vergangenheit zu erkennen und, im Falle berechtigter Kritik, umgehend im Sinne zufriedener Teltex-Kunden auszuräumen.

Im Falle einer unbefriedigenden Lösung werde ich mich zudem persönlich um Ihre Belange kümmern. Nutzen Sie in diesem Falle die E-Mailadresse mb@teltex.de .

Ebenso möchte ich Sie bitten, zukünftige Diskussionen in diesem Forum angemessen, fair und sachlich auszutragen.

Wir sind ebenso betrebt, Ihre Anforderungen umgehend und zur vollsten Zufriedenheit unsere Kunden zu erfüllen.

Ihr

Marco Burkart
teltex GmbH
Geschäftsführung
Menü
[2] Bernd.S. antwortet auf teltexGmbH
13.12.2004 16:40
Sehr geehrter Herr Burkart,

vor nahezu einem Jahr bestellt ich bei Ihrer firma ein Mobiltelefon + Freisprecheinrichtung.
Als ich von meinem Rücktrittsrecht gebrauch nahm begannen die Schwierigkeite die jetzt vor einem Gericht endeten. TELTEX stellte Behauptungen auf wie "Ware beschädigt zurückbekommen, Displayfolie entfernt, Packung aufgerissen usw". Dann wurde behauptet, daß mir von Ihrer Mitarbeiterin Frau Serbest ein Angebot von 60€ Preisminderung gemacht wurde und ich noch darüber nachdenken wolle. Abgesehen, daß daß diese Behauptungen nicht stimmen (siehe meinen Beitrag in diesem Forum)zeigen doch gerade der nicht enden wollende Strom an Beschwerden in diesem Forum, daß bei Teltex alles seinen gewohnten Gang geht.

Aber gerne bin ich bereit meine Meinung zu ändern, aber halt da war doch was... stimmt - nachdem ein für Teltex negatives Urteil gefällt wurde, erklärt Teltex die Richterin für befangen.

Jetzt hat natürlich jeder das Recht Urteile anzufechten, aber irgendwann wird die Sache lächerlich und unglaubwürdig.


Menü
[3] handyfreak111 antwortet auf teltexGmbH
13.12.2004 16:54
Benutzer teltexGmbH schrieb:
Teltex GmbH Marco Burkart
Geschäftsführer


'Offener Brief' an die Nutzer des 'teltarif'-Forums



Sehr geehrte Nutzer des Forums 'teltarif',

wir bedauern die sich in der Vergangenheit häufende Zahl der Diskussionen zum Thema 'Kundenbetreuung und Zuverlässigkeit' bei teltex.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass wir im vergangenen Jahr insgesamt über 150.000 zufriedene Kunden mit Mobilfunkverträgen und Hardware beliefert haben. Leider nicht über eine Plattform wie Ebay, die wir dann mit positiven Bewertungen hätten messbar machen können. (Wir arbeiten jedoch an einem ähnlichen System, um unsere Zuverlässigkeit zukünftig messbar zu machen.)

Zudem ist es bei der Gestaltung unserer Aktionsgerätedisposition nicht immer leicht, das richtige Gerät immer punktgenau vorzuplanen, da entweder die Nachfrage unserer Kunden aufgrund unserer besonderen Netzbetreiberangebote zu gross oder die Geräteverfügbarkeit der Hersteller und Netzbetreiber wider Erwarten nicht ausreichend ist. In diesem Fall kommt es zu Spitzen, die wir weitestgehend umgehend klären und im Sinne der Kunden regeln können.

Nur ein geringer prozentualer Bruchteil von Kunden wird nicht sofort so bedient, wie es der Besteller von uns erwartet oder er unser Angebot verstanden hat. Hier wollen wir mit einer offensiven Kommunikation an einer schnellen Lösung arbeiten und haben speziell aus diesem Grund zusätzlich zu der normalen Adresse unserer Kundenbetreuung ( nk@teltex.de) eine weitere Adresse speziell für die Nutzer des 'teltarif'-Forums eingerichtet, um hier direkt und ohne zeitlichen Versatz die möglichen Missverständnisse und Kommunikationsprobleme der Vergangenheit zu erkennen und, im Falle berechtigter Kritik, umgehend im Sinne zufriedener Teltex-Kunden auszuräumen.

Im Falle einer unbefriedigenden Lösung werde ich mich zudem persönlich um Ihre Belange kümmern. Nutzen Sie in diesem Falle die E-Mailadresse mb@teltex.de .

Ebenso möchte ich Sie bitten, zukünftige Diskussionen in diesem Forum angemessen, fair und sachlich auszutragen.

Wir sind ebenso betrebt, Ihre Anforderungen umgehend und zur vollsten Zufriedenheit unsere Kunden zu erfüllen.

Ihr

Marco Burkart
teltex GmbH
Geschäftsführung

und wieder einmal eine neue Verschleppungsvariante um die Kunden hinzuhalten....
Ich lach mich immer noch kaputt !
Glauben Sie etwa, das dieses Gelaber irgendjemanden dazu bewegt, seine Meinung über diesen Laden zu ändern ?
Ich werde an diesem Laden dranbleiben, werde sachlich über die Misstände berichten und jeden negativen Bericht hier ins Forum posten ! Ich habe mit Teltex schon genügend Gerichtsverhandlungen hinter mir, habe mir ein eigenes Bild von Teltex, Moers und Co. gemacht !
Jetzt auf einmal wo SAT 1 Akte 04 Interesse zeigt, meldet sich auch der Geschäftsführer von Teltex und bringt mal wieder eine neue Mailadresse mb@... zur Beruhigung.
Besser wäre es alle Mails an staatsanwaltschaft@... zu senden.
Ich bitte alle Teltex Geschädigten nicht auf dieses Posting zu reagieren, sondern besteht einfach auf euer Recht.
Herr Burkhart, wie wäre es mal ab und zu zu Gerichtsverhandlungen zu erscheinen und nicht immer entschuldigen zu lassen. Haben Sie Angst, oder nur ein schlechtes Gewissen gegenüber Ihren Kunden ?
Ich bleibe täglich am Ball !
handyfreak111

P.S.: Bitte meldet euch bei der genannten Adresse von Akte 04, diese Misstände werden abgeschafft !
Gut zu wissen, das es letztes Jahr 150 000 Kunden waren....

Menü
[3.1] sk027556 antwortet auf handyfreak111
13.12.2004 17:39
Benutzer handyfreak111 schrieb:
Jetzt auf einmal wo SAT 1 Akte 04 Interesse zeigt, meldet sich auch der Geschäftsführer von Teltex und bringt mal wieder eine neue Mailadresse mb@... zur Beruhigung.
Besser wäre es alle Mails an staatsanwaltschaft@... zu senden. Ich bitte alle Teltex Geschädigten nicht auf dieses Posting zu reagieren, sondern besteht einfach auf euer Recht.

Kann ich nicht bestätigen; nachdem ich neben der Fax-Kommunikation die eMail-Kommunikation mit nk@teltex.de aufgenommen hatte, klappte es auch mit der GG-Erstattung für die vollen 24 Monate in einem Betrag statt wie vereinbart in 24 Raten.

Allerdings hat es dazu einiger Mahnungen sowie auch Druck seitens der Medien (insbesondere Hessischer Rundfunk mit seinem ct.magazin.tv) bedurft, um zu diesem Ergebnis zu kommen.

Ich weiss derzeit nicht, ob ich nochmal bei teltex bestellen würde. Auf jeden Fall würde ich mich kurz vorher intensiv in den Intenet-Foren wie z.B. bei www.teltarif.de, www.geizhals.at/de und www.ciao.de umschauen, wie diese Firma aktuell bewertet wird.
Menü
[3.1.1] handyfreak111 antwortet auf sk027556
13.12.2004 18:50
Benutzer sk027556 schrieb:
Benutzer handyfreak111 schrieb:
Jetzt auf einmal wo SAT 1 Akte 04 Interesse zeigt, meldet sich auch der Geschäftsführer von Teltex und bringt mal wieder eine
neue Mailadresse mb@... zur Beruhigung.
Besser wäre es alle Mails an staatsanwaltschaft@... zu senden.
Ich bitte alle Teltex Geschädigten nicht auf dieses Posting zu reagieren, sondern besteht einfach auf euer Recht.

Kann ich nicht bestätigen; nachdem ich neben der Fax-Kommunikation die eMail-Kommunikation mit nk@teltex.de aufgenommen hatte, klappte es auch mit der GG-Erstattung für die vollen 24 Monate in einem Betrag statt wie vereinbart in 24 Raten.

Das ist ja auch die Methode, erst mal warten, wer sich meldet...


Allerdings hat es dazu einiger Mahnungen sowie auch Druck seitens der Medien (insbesondere Hessischer Rundfunk mit seinem ct.magazin.tv) bedurft, um zu diesem Ergebnis zu kommen.

das machen eben viele nicht, auch viele wissen nichts von solchen Foren, bei denen man sich erkundigen kann, leider.
Menü
[4] Bernd.S. antwortet auf teltexGmbH
13.12.2004 17:02
In diesem Forum sind die Kommentare so fair wie Ihr Umgang mit den Kunden, oder erwarten Sie etwas anderes?
Menü
[5] Bernd.S. antwortet auf teltexGmbH
13.12.2004 17:11
Hallo Herr Brarkt,

na das ist ja toll, in Chip.de haben Sie den gleichen Spruch vom Stappel gelassen - Serienbrieffunktion??
Menü
[5.1] handyfreak111 antwortet auf Bernd.S.
13.12.2004 17:15
Bernd S. ich glaube nk@teltex.de ist mit so vielen Reklamationen überbelastet. Da erfindet man halt ne neue Mailadresse um die User im Forum mal wieder ein bisschen hinzuhalten. Bitte schicke mir deine Mailadresse an handyabenteuer@gmx.de , damit wir gemeinsam dagegen vorgehen können. Dann gehe ich jetzt mal bei Chip posten...
handyfreak111
Menü
[5.2] handyfreak111 antwortet auf Bernd.S.
13.12.2004 17:32
Oh, jetzt wirds aber eng !
Habe gerade von einem Urteil gehört, vom OLG Karlsruhe, bei dem Teltex zu einem Ordnungsgeld verurteilt worden ist, wegen mangelhafter Widerrufsbelehrung..... Beschwerde aus 1. Instanz abgelehnt. Oder wird jetzt der Vors. Richter am OLG als Befangen abgelehnt ?
Alles zu diesem Fall gibt es nachzulesen in der 2 Ausgabe Januar der Zeitschrift "Capital"

handyfreak111

Menü
[6] HEUTE IM FERNSEHEN ! ARD PlusMinus schauen!
ashgal antwortet auf teltexGmbH
14.12.2004 17:29
Hallo TELTEX Geschädigte,

heute, 14. Dezember 2004, berichtet die ARD mit der Sendung PlusMinus um 21.55 Uhr über unseriöse Handygeschäfte.

Vielleicht sieht man ja die eine oder andere bekannte Firma?

http://www.daserste.de/plusminus


Menü
[6.1] vvmoers antwortet auf ashgal
15.12.2004 14:07
Sehr geehrte User/innen,

der Beitrag in PlusMinus macht deutlich, daß das Angebot Handys mit Grundgebührenerstattung möglich ist. Der Mitarbeiter von Connect räumt dies am Ende des Beitrages ein und schränkt nur insoweit ein, als solche Angebote nur dann empfehlenswert sind, wenn die Grundgebührenerstattung nicht über Monate und Jahre erfolgt, sondern in einem Einmalbetrag vorab.

Genau dies ist es aber, was unsere Mandantin - die Fa. teltex -inzwischen seit einigen Monaten also schon lange vor diesem Bericht macht. Grundgebührenerstattungen werden komplett einmalig vorab an den Kunden überwiesen.

Im übrigen dürfte auffallen, daß die jüngsten Beschwerden über unsere Mandantin nur noch auf vier User zurückzuführen sind, die ihre Beiträge nur wiederholen oder neue posten.


Mit freundlichen Grüßen

V. v. Moers
Rechtsanwalt
Menü
[6.1.1] Bernd.S. antwortet auf vvmoers
15.12.2004 14:18
Herr Moers,

ist das nicht ein Service, nur wegen 4 Usern "stürzen" sich die Fernsehanstalten auf das Thema Teltex. Das glauben Sie doch wohl selbst nicht?!?!?!? Naja, wahrscheinlich schon
Menü
[6.1.2] ashgal antwortet auf vvmoers
15.12.2004 14:19

der Beitrag in PlusMinus macht deutlich, daß das Angebot Handys mit Grundgebührenerstattung möglich ist. Der Mitarbeiter von Connect räumt dies am Ende des Beitrages ein und schränkt nur insoweit ein, als solche Angebote nur dann empfehlenswert sind, wenn die Grundgebührenerstattung nicht über Monate und Jahre erfolgt, sondern in einem Einmalbetrag vorab.

Dreistigkeit siegt? Was soll denn der Hausanwalt auch anderes schreiben?! Ne, ist schon klar... Herr M.

Genau dies ist es aber, was unsere Mandantin - die Fa. teltex -inzwischen seit einigen Monaten also schon lange vor diesem Bericht macht.

Die Betonung sollte hier auf "Monate" fallen, verehrter Herr v. Mars. Sie wissen es besser, wie lange macht Teltex schon solche Geschäfte? Wieso sind denn aufeinmal die ganzen "24 Monate ohne Grundgebür" von der Teltex Seite verschwunden?

Im übrigen dürfte auffallen, daß die jüngsten Beschwerden über unsere Mandantin nur noch auf vier User zurückzuführen sind, die ihre Beiträge nur wiederholen oder neue posten.

Auch für Sie gilt, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Öffnen Sie Ihre Augen und Sie werden feststellen, dass es es ein Paar mehr Leute sind, die betroffen sind. Aber wen erzähl ich das? Ist schon klar Herr M.
Menü
[6.1.3] handyfreak111 antwortet auf vvmoers
15.12.2004 16:52
Benutzer vvmoers schrieb:
Sehr geehrte User/innen,

der Beitrag in PlusMinus macht deutlich, daß das Angebot Handys mit Grundgebührenerstattung möglich ist.

Wahrscheinlich nur bei einem seriösen Anbieter wie Teltex, oder ?

Der Mitarbeiter von
Connect räumt dies am Ende des Beitrages ein und schränkt nur insoweit ein, als solche Angebote nur dann empfehlenswert sind, wenn die Grundgebührenerstattung nicht über Monate und Jahre erfolgt, sondern in einem Einmalbetrag vorab.

Genau dies ist es aber, was unsere Mandantin - die Fa. teltex -inzwischen seit einigen Monaten also schon lange vor diesem Bericht macht.

Abgesehen von den Softwareumstellungen gab es ja auch keine Probleme.

Grundgebührenerstattungen werden komplett
einmalig vorab an den Kunden überwiesen.

Leider werden bei den Überweisungen einige "Einzelfälle" vergessen, wie z.Bsp. Herr Kuckuck...


Im übrigen dürfte auffallen, daß die jüngsten Beschwerden über unsere Mandantin nur noch auf vier User zurückzuführen sind, die ihre Beiträge nur wiederholen oder neue posten.

Kann sein, weil die anderen die sich öffentlich im Forum beschwert haben, schnell mit einer Vorabzahlung rugiggestellt wurden !!!

Diese 4 User kann man halt mit Zahlungen nicht ruhigstellen, ärgerlich,oder ?


Ich zähle mich zu diesen 4, und mich werden Sie auch nicht los.
Ich habe jahrelange Erfahrung mit Teltex hinter mir.

Freue mich schon auf die nächsten "Einzelfälle" bei BIZZ am 11.01. 2005 und bei Akte 04. Termin werde ich rechtzeitig bekannt geben.
Desweiteren wird auch wie schon erwähnt in der 2. Januarausgabe in der "Capital" ein Bericht stehen.

Wenn Sie der Meinung sind, die ganzen Redaktionen verbreiten Lügen.... dann verklagen Sie sie doch.
Aber wahrscheinlich bleibt bei so vielen Kundenklagen, dazu keine Zeit mehr :)


Mit freundlichen Grüßen

V. v. Moers
Rechtsanwalt

handyfreak111
Menü
[6.1.3.1] vvmoers antwortet auf handyfreak111
16.12.2004 10:08
Ich denke es ist an der Zeit, daß wir hier einmal sagen, daß sich hinter handyfreak111 kein Kunde von teltex und schon gar kein geprellter Kunde verbirgt, sondern schlicht und einfach auch nur ein Mobilfunkhändler. Ein Konkurrent, der auf den Zug aufspringen möchte und andere Leute vor seinen Karren spannen will.

Nicht wahr!

Menü
[6.1.3.1.1] kfschalke antwortet auf vvmoers
16.12.2004 10:22
Selbst wenn es so wäre, hat er doch mit seinen Feststellungen recht. Wenn es sich bei Teltex nur um Einzelfälle handeln würde, hätte ich ja noch Verständnis. Aber bei der Vielzahl der bekannten "Einzelfälle" stellt sich für mich die Frage, ob die STA nicht mal ermitteln sollte. Das Ergennis der Ermittlungen würde mich schon interessieren, es könnte ja auch für Teltex positiv enden. Wenn es nicht die Gefahr des negativen Ausgangs geben würde, könnte teltex ja auch zum beweisen der Unschuld mal eine Selbstanzeige machen.....
Menü
[6.1.3.1.2] handyfreak111 antwortet auf vvmoers
16.12.2004 10:28
Benutzer vvmoers schrieb:
Ich denke es ist an der Zeit, daß wir hier einmal sagen, daß sich hinter handyfreak111 kein Kunde von teltex und schon gar kein geprellter Kunde verbirgt, sondern schlicht und einfach auch nur ein Mobilfunkhändler. Ein Konkurrent, der auf den Zug aufspringen möchte und andere Leute vor seinen Karren spannen will.

Nicht wahr!

Hallo Herr Moers,
jetzt ist auch noch die Konkurenz an Ihren Geschäften schuld.
Warum sollte ich bitte schön ein Händler sein, der negativ über teltex berichtet, aber für sich selbst keine Werbung macht ??? Ich bin kein Kunde von teltex, das stimmt ! Ich war! ein Kunde von teltex.
Und ich bin froh, das diese Machenschaften bei teltex endlich ans Licht kommen. Mich erreichen täglich eMails von "Einzelfällen", die ich gerne an entsprechende Stellen weitergebe. Es gibt auch Foren, zu denen Sie keinen Zutritt bekommen, in denen wird heftig diskutiert.
Menü
[6.1.3.1.3] Handyfreak111 ist nur ein Einzelfall ;-)
Bernd.S. antwortet auf vvmoers
16.12.2004 10:51
Benutzer vvmoers schrieb:
Ich denke es ist an der Zeit, daß wir hier einmal sagen, daß sich hinter handyfreak111 kein Kunde von teltex und schon gar kein geprellter Kunde verbirgt, sondern schlicht und einfach auch nur ein Mobilfunkhändler. Ein Konkurrent, der auf den Zug aufspringen möchte und andere Leute vor seinen Karren spannen will.

Nicht wahr!


Letzendlich ist es egal, in welcher Funktion ein Forumsmitglied schreibt. Selbst wenn handyfreak111 ein Händler ist, ist dies nur ein EINZELFALL!!! Oder sind alle anderen hier in diesem und anderen Foren auch Händler??
Fakt ist doch, daß die Anzahl geprellter Kunden so groß ist, daß sich Printmedien sowie Fernsehanstalten für Teltex interessieren. Ich kann mir nicht vorstellen, daß diese diesen Aufwand wegen 1,2 Einzelfällen betreiben.
Dazu kann man ja auch sagen, daß Teltex am Amtsgericht Karlsruhe sicher nicht ganz unbekannt ist... natürlich nur wegen ein paar Einzelfällen.
Und wegen diesen wenigen Einzelfällen haatt Teltex sein Angebot der Grundgebührenerstattung von der Webseite entfernt?!?!? Ist ja interessant was so ein paar Einzelfälle anrichten können.
Wurden gar Bizz, Hr3 usw. auch von Konurenten angestachelt, ist dies alles nur eine große Verschwörung gegen Teltex und das alles ein Fall für Moulder und Sculli???

Ich bin sicherlich kein Händler, sondern ein Geschädigter, bei dem Teltex selbst vor Lügen nicht zurückschreckt.
Menü
[6.1.3.1.3.1] handyfreak111 antwortet auf Bernd.S.
16.12.2004 11:17
Benutzer Bernd.S. schrieb:
Benutzer vvmoers schrieb:
Ich denke es ist an der Zeit, daß wir hier einmal sagen, daß
sich hinter handyfreak111 kein Kunde von teltex und schon gar kein geprellter Kunde verbirgt, sondern schlicht und einfach auch nur ein Mobilfunkhändler. Ein Konkurrent, der auf den Zug aufspringen möchte und andere Leute vor seinen Karren spannen
will.

Nicht wahr!


Letzendlich ist es egal, in welcher Funktion ein Forumsmitglied schreibt. Selbst wenn handyfreak111 ein Händler ist, ist dies nur ein EINZELFALL!!! Oder sind alle anderen hier in diesem und anderen Foren auch Händler??
Fakt ist doch, daß die Anzahl geprellter Kunden so groß ist, daß sich Printmedien sowie Fernsehanstalten für Teltex interessieren. Ich kann mir nicht vorstellen, daß diese diesen Aufwand wegen 1,2 Einzelfällen betreiben.
Dazu kann man ja auch sagen, daß Teltex am Amtsgericht Karlsruhe sicher nicht ganz unbekannt ist... natürlich nur wegen ein paar Einzelfällen.
Und wegen diesen wenigen Einzelfällen haatt Teltex sein Angebot der Grundgebührenerstattung von der Webseite entfernt?!?!? Ist ja interessant was so ein paar Einzelfälle anrichten können. Wurden gar Bizz, Hr3 usw. auch von Konurenten angestachelt, ist dies alles nur eine große Verschwörung gegen Teltex und das alles ein Fall für Moulder und Sculli???

Ich bin sicherlich kein Händler, sondern ein Geschädigter, bei dem Teltex selbst vor Lügen nicht zurückschreckt.

O.K. Teltex hat gewonnen, ich gebe es offen und ehrlich zu. Ich bin ein Händler, nicht ganz so erfolgreich wie teltex, aber immerhin nicht mit so vielen Einzelfällen behaftet.
Hier meine Homepagewerbung:
www.ich-kauf-mein-handy-ueberall-nur-nicht-bei-denen.de

;-) Ich lach mich schlapp, alle sind schuld nur einer nicht, das ist dann wohl der Bösewicht....
Menü
[6.1.3.1.3.2] TELTEXohneENDE antwortet auf Bernd.S.
16.12.2004 11:41
Benutzer Bernd.S. schrieb:
Benutzer vvmoers schrieb:
Ich denke es ist an der Zeit, daß wir hier einmal sagen, daß
sich hinter handyfreak111 kein Kunde von teltex und schon gar kein geprellter Kunde verbirgt, sondern schlicht und einfach auch nur ein Mobilfunkhändler. Ein Konkurrent, der auf den Zug aufspringen möchte und andere Leute vor seinen Karren spannen
will.

Nicht wahr!


Letzendlich ist es egal, in welcher Funktion ein Forumsmitglied schreibt. Selbst wenn handyfreak111 ein Händler ist, ist dies nur ein EINZELFALL!!! Oder sind alle anderen hier in diesem und anderen Foren auch Händler??
Fakt ist doch, daß die Anzahl geprellter Kunden so groß ist, daß sich Printmedien sowie Fernsehanstalten für Teltex interessieren. Ich kann mir nicht vorstellen, daß diese diesen Aufwand wegen 1,2 Einzelfällen betreiben.
Dazu kann man ja auch sagen, daß Teltex am Amtsgericht Karlsruhe sicher nicht ganz unbekannt ist... natürlich nur wegen ein paar Einzelfällen.
Und wegen diesen wenigen Einzelfällen haatt Teltex sein Angebot der Grundgebührenerstattung von der Webseite entfernt?!?!? Ist ja interessant was so ein paar Einzelfälle anrichten können. Wurden gar Bizz, Hr3 usw. auch von Konurenten angestachelt, ist dies alles nur eine große Verschwörung gegen Teltex und das alles ein Fall für Moulder und Sculli???

Ich bin sicherlich kein Händler, sondern ein Geschädigter, bei dem Teltex selbst vor Lügen nicht zurückschreckt.


Man kommt doch nur in die Fernsehabendunterhaltung wenn man

- viel Geld für die Werbung bezahlt

- irgendetwas außerordentlich gut kann bzw. was gutes leistet

- irgendetwas außerordentlich schlecht macht und unter dem dann natürlich nur ganz wenige 'Einzelfälle' zu leiden haben

TV wird doch eh nur für 'Minderheiten' gemacht (-;

Leistung zahlt sich eben aus, oder was meint Teltex bzw. der Herr 'Rechtsverdreher' der Firma Teltex dazu.

Naja ein positives hat das ganze ja auch immerhin für Teltex

Negativwerbung ist auch Werbung !
Menü
[6.1.3.1.4] ashgal antwortet auf vvmoers
16.12.2004 16:35
Benutzer vvmoers schrieb:
Ich denke es ist an der Zeit, daß wir hier einmal sagen, daß sich hinter handyfreak111 kein Kunde von teltex und schon gar kein geprellter Kunde verbirgt, sondern schlicht und einfach auch nur ein Mobilfunkhändler. Ein Konkurrent, der auf den Zug aufspringen möchte und andere Leute vor seinen Karren spannen will.

Nicht wahr!


Was für ein billiger Versuch eine Idendität herauszubekommen um dann zu klagen. Unterste Schublade, aber was soll man von einem HAUSANWALT von TELTEX erwarten. Da haben sich einfach Gleichgesinnte gefunden...

Teltex, ich denke es ist an der Zeit, daß wir hier einmal sagen, daß ihr die Sache nicht mehr stoppen könnt. Ihr könnt die ganze Welt beschuldigen und verklagen. Wir haben uns organisiert und werden jeden einzelnen Fall an die Öffenlichkeit bringen. Lehnen Sie sich zurück, genießen auch Sie die Feiertage Herr von Mörs. Genießen Sie die Reportagen. Teltex wird vielleicht bald nicht mehr Ihre Mandantin sein, wenn sie evtl kein Geld mehr haben und sie nicht bezahlen können?
Menü
[6.1.4] handytim antwortet auf vvmoers
16.12.2004 12:10
Benutzer vvmoers schrieb:
Im übrigen dürfte auffallen, daß die jüngsten Beschwerden über unsere Mandantin nur noch auf vier User zurückzuführen sind, die ihre Beiträge nur wiederholen oder neue posten.

Darf man auch erfahren, wie viele Fälle "nk@teltex.de" bearbeitet hat?

MfG
Tim
Menü
[6.1.4.1] backbeat antwortet auf handytim
16.12.2004 12:39
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer vvmoers schrieb:
Im übrigen dürfte auffallen, daß die jüngsten Beschwerden über unsere Mandantin nur noch auf vier User zurückzuführen sind,
die ihre Beiträge nur wiederholen oder neue posten.

Darf man auch erfahren, wie viele Fälle "nk@teltex.de" bearbeitet hat?

MfG
Tim

Ich kenne schon 4 Leute (eingenommen ich selbst) die über nk@teltex.de ihre Grundgebühren bekommen haben.
Menü
[6.1.4.2] dancer antwortet auf handytim
16.12.2004 13:07
Hallo HandyTim!

Hey...E I N Z E L F Ä L L E !Das sind wirklich nur ganz ganz dolle wenige. Und das Forum täuscht, weil hier jeder 10 Kennungen hat und unter denen Rabatz schlägt.

Guido
Menü
[6.1.4.2.1] handytim antwortet auf dancer
17.12.2004 00:04
Benutzer dancer schrieb:
E I N Z E L F Ä L L E !

Wort des Jahres 2005? :-)

Ciao
Tim
Menü
[7] ELDE antwortet auf teltexGmbH
15.12.2004 17:28
Hallo alle zusammen,
machmal geschehen auch Wunder!
Nachedem ich vor ca. 3 Wochen hier im Forum Teltex beobachtet hatte und die alte Quam Aktion wieder einmal durchgespielt wurde, habe ich mich als Quam geschädigter direkt an Teltex gewendet. Man wurde aufgefordert, den Sachverhalt nachzuweisen: Bei mir Vertrag erhalten, Handy jedoch nie, trotz Zusage, schriftlich, telefonisch und per Mail.

Die freundliche Antwort: Ich kann mir eines von 3 angebotenen Handys aussuchen das mir dann kostenlos zugesandt wird.
3 Tage nach meiner Antwort kam prompt das Handy.
Kostenlos und ohne Verpflichtungen.

Danke Teltex, dies hätte ich nach 2 Jahren nicht mehr erwartet.
Es geht also doch!
Gruß
ELDE

Menü
[8] Bernd.S. antwortet auf teltexGmbH
16.02.2005 12:26
Herr Burkart,

zum Thema "geringer Prozentsatz", hier ein Schreiben vom Amtsgericht Karlsruhe
...IM ÜBRIGEN GERICHTSBEKANNT, DASS VOR DEM AMTSGERICHT ÜBERDURCHSCHNITTLICH VIELE VERFAHREN GEGEN DIE BEKLAGTE (TELTEX) LIEFEN UND LAUFEN, DIE IN DER TAT ZU EINEM GROßEM TEIL NACH DEM SELBEN SCHEMA ABLAUFEN. TATSACHE IST AUCH, DASS EIN GROSSTEIL DIESER KLAGEN ERFOLG HATTE....

Ihre Meinung?



Benutzer teltexGmbH schrieb:
Teltex GmbH Marco Burkart
Geschäftsführer


'Offener Brief' an die Nutzer des 'teltarif'-Forums



Sehr geehrte Nutzer des Forums 'teltarif',

wir bedauern die sich in der Vergangenheit häufende Zahl der Diskussionen zum Thema 'Kundenbetreuung und Zuverlässigkeit' bei teltex.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass wir im vergangenen Jahr insgesamt über 150.000 zufriedene Kunden mit Mobilfunkverträgen und Hardware beliefert haben. Leider nicht über eine Plattform wie Ebay, die wir dann mit positiven Bewertungen hätten messbar machen können. (Wir arbeiten jedoch an einem ähnlichen System, um unsere Zuverlässigkeit zukünftig messbar zu machen.)

Zudem ist es bei der Gestaltung unserer Aktionsgerätedisposition nicht immer leicht, das richtige Gerät immer punktgenau vorzuplanen, da entweder die Nachfrage unserer Kunden aufgrund unserer besonderen Netzbetreiberangebote zu gross oder die Geräteverfügbarkeit der Hersteller und Netzbetreiber wider Erwarten nicht ausreichend ist. In diesem Fall kommt es zu Spitzen, die wir weitestgehend umgehend klären und im Sinne der Kunden regeln können.

Nur ein geringer prozentualer Bruchteil von Kunden wird nicht sofort so bedient, wie es der Besteller von uns erwartet oder er unser Angebot verstanden hat. Hier wollen wir mit einer offensiven Kommunikation an einer schnellen Lösung arbeiten und haben speziell aus diesem Grund zusätzlich zu der normalen Adresse unserer Kundenbetreuung ( nk@teltex.de) eine weitere Adresse speziell für die Nutzer des 'teltarif'-Forums eingerichtet, um hier direkt und ohne zeitlichen Versatz die möglichen Missverständnisse und Kommunikationsprobleme der Vergangenheit zu erkennen und, im Falle berechtigter Kritik, umgehend im Sinne zufriedener Teltex-Kunden auszuräumen.

Im Falle einer unbefriedigenden Lösung werde ich mich zudem persönlich um Ihre Belange kümmern. Nutzen Sie in diesem Falle die E-Mailadresse mb@teltex.de .

Ebenso möchte ich Sie bitten, zukünftige Diskussionen in diesem Forum angemessen, fair und sachlich auszutragen.

Wir sind ebenso betrebt, Ihre Anforderungen umgehend und zur vollsten Zufriedenheit unsere Kunden zu erfüllen.

Ihr

Marco Burkart
teltex GmbH
Geschäftsführung