Allgemeines Forum
Menü

Roaming-Probleme bei Drillisch. Ein Muster?


10.03.2018 15:13 - Gestartet von ingmar-s
Hallo zusammen,

ich bin seit Januar bei Drillisch und bin seitdem 4 mal in Frankreich gewesen, und nie hat das Roaming geklappt. Absolut tot. In kein Netz liess es sich einbuchen.

Auf Nachfrage bei Drillisch: "Probleme mit unserem ausländischem Partner, da können wir nichts tun." Ist natürlich Quatsch, denn ich habe ja mit Drillisch (Smartmobil) den Vertrag und so müssen auch sie mir die Leistung erbringen, egal, was sie mit ihren Partner für Verträge abschliessen oder auch nicht.

Erste Frage: Hat das noch jemand erlebt? Klappt Roaming in Frankreich mit Drillisch bei irgendwem von euch?

Ich beobachte zunehmend, dass die Anbieter zwar nun preislich sich an die EU-Regulierung halten, dafür aber bei der Qualität abstriche machen, und man als Roaming-Kunde teilweise geringere Datenübertragungsraten hat (z.B. kein 4G im ausländischen Netz) oder sich eben gar nicht ins Netz einbuchen kann (wie mit Drillisch in Frankreich).

Viele Grüsse
Ingmar
Menü
[1] tolip antwortet auf ingmar-s
06.04.2018 12:03
Ich habe dasselbe problem mit Spanien. Ich hatte das raoming freischalten lassen, doch geändert hat sich an der Situation nichts: kein Empfang.

Auf meine nachfragen keinerlei Reaktion.

ich werde nun meinen account wieder kündigen.
Menü
[1.1] ingmar-s antwortet auf tolip
11.04.2018 18:46
Sehr spannend!

Ich würde ihnen empfehlen, hartnäckig zu bleiben. Vielleicht können wir etwas erreichen, dass diese Probleme bei Drillisch ein Ende haben. In meinem Fall, haben Sie sich der Sache nun sehr genau angenommen, und möchten es wirklich beheben.

Viele Grüsse
Ingmar

Benutzer tolip schrieb:
Ich habe dasselbe problem mit Spanien. Ich hatte das raoming freischalten lassen, doch geändert hat sich an der Situation nichts: kein Empfang.

Auf meine nachfragen keinerlei Reaktion.

ich werde nun meinen account wieder kündigen.
Menü
[1.1.1] DJK antwortet auf ingmar-s
26.07.2018 10:07
Guten Morgen.

Wir sind z.Zt. in Italien und können nur teilweise roaming nutzen, obwohl wir 3 gleiche Verträge haben, aber nur bei 2 Geräten funktioniert roaming.

Ich habe die Hotline telefonisch nicht erreichen können , und auf meine Anfrage von vor zwei Tagen bisher keine Antwort erhalten.

Offenbar gibt es roaning per Zufallsprinzip, sehr ärgerlich.
Menü
[1.2] Lauenburg antwortet auf tolip
28.10.2018 18:14

einmal geändert am 28.10.2018 20:37
Benutzer tolip schrieb:
Ich habe dasselbe problem mit Spanien. Ich hatte das raoming freischalten lassen, doch geändert hat sich an der Situation nichts: kein Empfang.

Auf meine nachfragen keinerlei Reaktion.

ich werde nun meinen account wieder kündigen.

Lauenburg:
Ich bin in Griechenland und habe seit 5 Tagen kein Netz. Habe telefonisch und mehrmals über die Serviceseite reklamiert. Trotz Versprechen, dass Netz binnen zwei Tagen (habe seit etwa 4 Wochen einen Vertrag) freizuschalten, ist nichts passiert. auf meine Nachfragen wird stereotyp geantwortet, man habe mir eine Antwort geschickt. Extrem ärgerlich, kann weder meine Familie anrufen, noch mit meinem Büro telefonieren. Drillisch ein echter Alptraum!
Menü
[2] humi208 antwortet auf ingmar-s
14.08.2018 12:17
Ich habe leider auch dieses Problem. Habe das Roaming vorzeitig freischalten lassen, da erst seit 4 Wochen bei Drillisch .
Leider kann ich mich trotzdem seit fast einer Woche weder in Italien noch Österreich automatisch oder manuell mit einem dortigen Mobifunknetz verbinden. Es kommt bei jedem Netz nicht zulässig. Auch habe ich keine Roaming Info per SMS erhalten. iPhone oder Nexus 5x spielen auch keine Rolle.

Der Support sagt telefonisch, das alles aktiviert wurde und sie nichts machen können. Sie haben auch schon einmal deaktiviert und wieder aktiviert. Per Mail kommen nur wenig hilfreiche Standardantworten mit Tipps, die ich bereits vor der ersten Kontaktaufnahme durchgeführt habe...

Ich bin nicht das erste Mal im Ausland und es gab bis jetzt nie Probleme, aber leider das erste Mal mit Drillisch (Premiumsim) und die bekommen es nicht geregelt.

Werde wohl wieder zu einem fähigen Anbieter wechseln müssen.
Menü
[2.1] ingmar-s antwortet auf humi208
14.08.2018 14:29
Hallo Humi208,

bei mir hat sich das Problem erst gelöst, als der Teltarif Leserservice darauf aufmerksam geworden ist und mit seinem "Teltarif hilft"-Service interveniert hat und sich bei Drillisch nach meinem Fall erkundigt hat.

Daraufhin ging dann alles ziemlich schnell, eine Mitarbeiterin von Drillisch hat sich bei mir gemeldet und ist extrem bemüht gewesen, hat also mehrfach angerufen und bei jedem Schritt gesagt sie meldet sich wieder, sobald sie etwas gefunden hat. Sie hat sich kurze Zeit später dann auch wieder gemeldet und gesagt sie hätte mit Telefonica gesprochen und sie hätten noch dies und das verändert, etc.

Plötzlich ging dann alles - ich schätze entweder Drillisch oder Telefonica hat irgendeinen Schalter für mich umgelegt, dass ich nicht mehr nur "Billig-Roaming" bekomme, sondern höher priorisiert werde (so stelle ich mir das jedenfalls vor).

Mit anderen Worten: Mir scheint das ganze systematisch und ich würde dir empfehlen, dich an leserservice AT teltarif.de zu wenden. Ich fände es schön, wenn Teltarif einen Artikel darüber schreiben könnte, und weitere Leser zu Erfahrungsberichten aufrufen könnte.

Es kann nicht sein, dass die Mobilfunkanbieter die Roaming-Regulierung so zu umgehen versuchen, dass sie einfach eine massive Qualitätsverschlechterung oder Zugangs-Unmöglichmachung davor schlaten. Laut EU-Regulierung müssen die Anbieter die gleichen Leistungen wie zu Hause anbieten, und "kein Netz" ist sicher nicht die gleiche Leistung wie zu Hause.

Bei der Gelegenheit nochmal herzlichen Dank an Teltarif für die Unterstützung!

Viele Grüsse
Ingmar

Menü
[2.1.1] humi208 antwortet auf ingmar-s
14.08.2018 14:58

3x geändert, zuletzt am 14.08.2018 15:03
Danke für deine Antwort und Hilfe!

Aber was heißt billig Roaming und Priorisierung? Ich bekomme ja rein gar kein Netz und kann somit nicht einmal telefonieren oder SMS schreiben. Alle Netze lassen sich auch manuell nicht verbinden und es kommt die Meldung nicht zulässig oder verfügbar.

Wie hast du den Leserservice darauf aufmerksam gemacht?
Menü
[3] Chris0304 antwortet auf ingmar-s
28.08.2018 08:24
Hallo,
Ich habe dieselben Probleme im niederländischen Netz. Eine Einwahl ist nicht möglich.
In der Schweiz hingegen funktioniert das Roaming perfekt - dort gelten andere Bedingungen...
Heute habe ich drillisch (PremiumSIM) diesbezüglich eine Nachricht zukommen lassen. Andere Maßnahmen habe ich noch nicht ergriffen.
VG
Christian


Benutzer ingmar-s schrieb:
[...] nie hat das Roaming geklappt. Absolut
tot. In kein Netz liess es sich einbuchen.
[...]
Menü
[3.1] coolidge antwortet auf Chris0304
01.09.2018 21:01
Hallo ,

Genau wie Chris0304 bei mir funktionert Internetverbindung in den Niederlanden nicht. Davor auch nicht in Gross Britanien. Aber in der Tuerkei ploetzlich magischerweise wurden in einige Minuten 59 Euro kassiert. Alles sieht nach systematicsher Abzocke aus. Ich habe an PremiumSim vor 3 tagen geschrieben. Noch keine Antwort. Ich werde eventuell meinen Vertrag diese Woche kuendigen.

LG
Coolidge

Benutzer Chris0304 schrieb:
Hallo, Ich habe dieselben Probleme im niederländischen Netz. Eine Einwahl ist nicht möglich.
In der Schweiz hingegen funktioniert das Roaming perfekt - dort gelten andere Bedingungen...
Heute habe ich drillisch (PremiumSIM) diesbezüglich eine Nachricht zukommen lassen. Andere Maßnahmen habe ich noch nicht ergriffen.
VG
Christian


Benutzer ingmar-s schrieb:
[...] nie hat das Roaming geklappt. Absolut
tot. In kein Netz liess es sich einbuchen.
[...]
Menü
[3.1.1] sw4280 antwortet auf coolidge
01.09.2018 22:25

einmal geändert am 01.09.2018 22:27
Hallo,
Ich bin gerade in Italien im Urlaub und habe das gleiche Problem..
Weder hier noch in Österreich ist Roaming möglich, obwohl alles laut Vertrag aktiviert ist.. Keine Registrierung in irgendeinem Netz ist möglich.. Weder bei mir, noch bei meiner Frau.. Beides drillisch: PremiumSIM und McSIM...
Ich habe den Kundenservice mal angeschrieben, telefonieren ist ja leider nicht möglich...
Das ist doch zum k....
Falls der Kundenservice da überhaupt etwas unternimmt ist der Urlaub im Ausland eh wieder rum, und das Telefon konnte nicht benutzt werden, obwohl man schön dafür bezahlt..
Gruß,
Steffen

Benutzer coolidge schrieb:
Hallo ,

Genau wie Chris0304 bei mir funktionert Internetverbindung in den Niederlanden nicht. Davor auch nicht in Gross Britanien. Aber in der Tuerkei ploetzlich magischerweise wurden in einige Minuten 59 Euro kassiert. Alles sieht nach systematicsher Abzocke aus. Ich habe an PremiumSim vor 3 tagen geschrieben. Noch keine Antwort. Ich werde eventuell meinen Vertrag diese Woche kuendigen.

LG
Coolidge

Benutzer Chris0304 schrieb:
Hallo, Ich habe dieselben Probleme im niederländischen Netz. Eine Einwahl ist nicht möglich.
In der Schweiz hingegen funktioniert das Roaming perfekt - dort gelten andere Bedingungen...
Heute habe ich drillisch (PremiumSIM) diesbezüglich eine Nachricht zukommen lassen. Andere Maßnahmen habe ich noch nicht ergriffen.
VG
Christian


Benutzer ingmar-s schrieb:
[...] nie hat das Roaming geklappt. Absolut
tot. In kein Netz liess es sich einbuchen.
[...]
Menü
[3.1.1.1] Tanja123 antwortet auf sw4280
02.09.2018 02:56
Ich habe das gleiche problem, bin gerade in italien angekommen. Nichts geht mehr “Kein Netz. Hatte ich vor kurzem auch in österreich ohne lösung vom Anbieter. In ungarn, schweiz und polrn hat es funktioniert. Ich habe erst dieses jahr gewechselt...
Menü
[3.1.1.1.1] Superbird antwortet auf Tanja123
02.09.2018 10:33
Liegt scheinbar nicht an Drillisch oder einer seiner Marken, ich habe eine Aldi Karte und mit der war gestern ab so 16 Uhr auch kein einbuchen mehr möglich, heute geht's wieder. Bin im Moment in Südtirol.

Benutzer Tanja123 schrieb:
Ich habe das gleiche problem, bin gerade in italien angekommen. Nichts geht mehr “Kein Netz. Hatte ich vor kurzem auch in österreich ohne lösung vom Anbieter. In ungarn, schweiz und polrn hat es funktioniert. Ich habe erst dieses jahr
gewechselt...
Menü
[3.1.1.1.1.1] humi208 antwortet auf Superbird
04.09.2018 20:23
Das aktuell ist aber nur ein temporäres Problem von O2. Hier geht es ja um ein generelles Problem was auch schon vor dem vergangenen Wochenende bei etlichen Drillisch Nutzern auftrat...
Mir sendet man nun eine neue SIM Karte zu. Mal schauen ob das hilft.


Benutzer Superbird schrieb:
Liegt scheinbar nicht an Drillisch oder einer seiner Marken, ich habe eine Aldi Karte und mit der war gestern ab so 16 Uhr auch kein einbuchen mehr möglich, heute geht's wieder. Bin im Moment in Südtirol.

Benutzer Tanja123 schrieb:
Ich habe das gleiche problem, bin gerade in italien angekommen. Nichts geht mehr “Kein Netz. Hatte ich vor kurzem auch in österreich ohne lösung vom Anbieter. In ungarn, schweiz und polrn hat es funktioniert. Ich habe erst dieses jahr
gewechselt...
Menü
[4] jepster antwortet auf ingmar-s
06.10.2018 22:12
Bin aktuell in Spanien (Mallorca) und komme auch in kein Netz rein. Weder Telefon noch Internet funktionieren. War nur kurz (1 Stunde) im Orange Netz drin, was nur für Telefon ging und jetzt komme gar nicht ins Netz rein. Habe alle Einstellungen vom Handy durch probiert. So ein Problem habe ich noch mit keinem anderen Handyvertrag Anbieter.

Bin bei Drillisch über deren Angebot auf Simplytel.de. Habe ein Spitzenklassen Smartphone von Huawei, das P10 Modell und Roaming in Spanien funktionieren rein vom Handy her definitiv.


Benutzer ingmar-s schrieb:
Hallo zusammen,

ich bin seit Januar bei Drillisch und bin seitdem 4 mal in Frankreich gewesen, und nie hat das Roaming geklappt. Absolut tot. In kein Netz liess es sich einbuchen.

Auf Nachfrage bei Drillisch: "Probleme mit unserem ausländischem Partner, da können wir nichts tun." Ist natürlich Quatsch, denn ich habe ja mit Drillisch (Smartmobil) den Vertrag und so müssen auch sie mir die Leistung erbringen, egal, was sie mit ihren Partner für Verträge abschliessen oder auch nicht.

Erste Frage: Hat das noch jemand erlebt? Klappt Roaming in Frankreich mit Drillisch bei irgendwem von euch?

Ich beobachte zunehmend, dass die Anbieter zwar nun preislich sich an die EU-Regulierung halten, dafür aber bei der Qualität abstriche machen, und man als Roaming-Kunde teilweise geringere Datenübertragungsraten hat (z.B. kein 4G im ausländischen Netz) oder sich eben gar nicht ins Netz einbuchen kann (wie mit Drillisch in Frankreich).

Viele Grüsse
Ingmar
Menü
[4.1] jepster antwortet auf jepster
08.10.2018 17:35
Habe soeben mit der Simply Hotline gesprochen. Sie sagten mir, dass Roaming bei allen neuen Verträgen ab Start für 7 Wochen gesperrt ist. Danach soll es ganz normal funktionieren. So soll es auch in den Unterlagen stehen, die man per Post nach Vertragsunterzeichnung bekommt. Fahre im Dezember wieder ins Ausland und bin gespannt.
Menü
[4.1.1] tolip antwortet auf jepster
29.10.2018 08:00
Benutzer jepster schrieb:
Habe soeben mit der Simply Hotline gesprochen. Sie sagten mir, dass Roaming bei allen neuen Verträgen ab Start für 7 Wochen gesperrt ist. Danach soll es ganz normal funktionieren. So soll es auch in den Unterlagen stehen, die man per Post nach Vertragsunterzeichnung bekommt. Fahre im Dezember wieder ins Ausland und bin gespannt.

Das stimmt so, aber warum versprechen sie dann vorzeitiges Freischalten ist möglich??
Menü
[4.1.1.1] jepster antwortet auf tolip
29.10.2018 08:27
Benutzer tolip schrieb:
Benutzer jepster schrieb:
Habe soeben mit der Simply Hotline gesprochen. Sie sagten mir, dass Roaming bei allen neuen Verträgen ab Start für 7 Wochen gesperrt ist. Danach soll es ganz normal funktionieren. So soll es auch in den Unterlagen stehen, die man per Post nach Vertragsunterzeichnung bekommt. Fahre im Dezember wieder ins Ausland und bin gespannt.

Das stimmt so, aber warum versprechen sie dann vorzeitiges Freischalten ist möglich??

Vermutlich bekommst du das früher eingeschaltet, wenn du davor anrufst. Die führen dann nämlich eine SCHUFA Prüfung durch u. ä.
Menü
[5] James Martini antwortet auf ingmar-s
28.02.2019 05:24
Meine Erfahrung mit Drillisch passt genau in das Muster.
Ich bin seit sechs Tagen in Österreich und komme in kein Netz rein.
Wir haben zwei WinSIM Karten, keine funktioniert hier in Österreich.
Ich habe sie beide am ersten Tag in Österreich für Roaming freischalten lassen, das wurde mir auch 1 Tag später bestätigt. Ich sollte das Handy neu starten, damit das einbuchen klappt. Eigentlich Quatsch, aber ich hab's gemacht. Gefühlt bin ich stündlich die Handys am neu starten... Auch die anderen Tipps von der Hotline und später vom technischen Support habe ich alle umgesetzt, ich bin sogar nochmal an die Grenze gefahren, damit sich das Handy zuerst ins Deutsche Netz einbuchen kann.
Andere Tipps wie Ändern der APN waren natürlich auch fruchtlos, wie soll das auch helfen, wenn ich noch nicht Mal in ein Netz reinkomme.
Glücklicherweise habe ich noch eine Congstar D1 Karte dabei, damit funktioniert es einwandfrei, ich kann überall alle Netze empfangen und mich einwählen. Kostet allerdings richtig Geld.
Die WinSIM Karten habe ich jeweils in zwei Handys und in einem Tablet getestet, ohne Erfolg.
Der Support bzw. die Hotline haben mir immer wieder bestätigt, dass keine Auslandssperre vorliegt. Trotz Hochsetzen der Priorität ist nichts passiert, es kommen nur Standard-Antworten, für beide Karten die gleichen Antworten. Es läge an den ausländischen Netzbetreibern. Seltsam, dass ich mit der D1 Karte in alle Netze komme.
In meinen Augen hat Drillisch den Vertrag nicht erfüllt und verstößt zudem gegen das Prinzip Roam Like at Home. Die Kündigung habe ich jetzt eingereicht und gehe zu einem anderen Anbieter, wahrscheinlich Blau Prepaid. In sieben Wochen ist unser nächster Urlaub in Österreich, da möchte ich kein Risiko eingehen.
Weiterhin melde ich das der Bundesnetzagentur, die haben auf ihrer Seite extra einen Bereich für Roaming und dort für Beschwerden.
Ebenso informiere ich den Leserservice.
Es ist wirklich ärgerlich, wenn man im Ausland mit drei kleinen Kindern unterwegs ist und sich nicht aufteilen bzw. absprechen kann.
Ich wünsche euch allen bessere Erfahrungen.
Menü
[6] Xiaomifanboy antwortet auf ingmar-s
08.04.2019 17:27
Aktuelle Bestätigung des Problems. Roaming in Spanien mit Premiumsim hat nicht funktioniert. Vier Tage kein Netz und keine manuelle Netzwahl möglich. Drei vergebliche Mails an Hotline. Immer nur Standardantwort mit Tipps zur Fehlerbehebung. Dann Mail mit Hinweis auf Meldung an Verbraucherschutzstelle. Fünf Minuten später hatte ich keine Probleme mehr. Komischer Zufall...
April 2019



Benutzer ingmar-s schrieb:
Hallo zusammen,

ich bin seit Januar bei Drillisch und bin seitdem 4 mal in Frankreich gewesen, und nie hat das Roaming geklappt. Absolut tot. In kein Netz liess es sich einbuchen
Menü
[6.1] lukashauser antwortet auf Xiaomifanboy
19.04.2019 12:45
moin.. habe das gleiche problem.. bin seit jahren bei drillisch.. udn es klappt nichts.. von den vielen schlechten providern ist das mit abstand der schlechteste.. bin gerade in england angekommen.. weder netz.. noch telefon trotz roaming.. in der EU (JA; NOCH SIND DIE ENGLÄNDER DRIN!!!)

das ist zum kotzen und hat doch system.. wahrscheinlich soll man die komplett sinnlose EU-option zubuchen.. ich werde mir irgenndeine prepaid karte holen.. die mehr kostet.. aber dieser misthaufen bekommt keinen cent mehr.. zuhause werde ich den vertrag kündigen.. ich habe es satt, bittsteller zu sein.. und dafür auch noch zu zahlen..
Menü
[6.1.1] x-user antwortet auf lukashauser
19.04.2019 14:13
Benutzer lukashauser schrieb:
moin.. habe das gleiche problem.. bin seit jahren bei drillisch.. udn es klappt nichts.. von den vielen schlechten providern ist das mit abstand der schlechteste.. bin gerade in england angekommen.. weder netz.. noch telefon trotz roaming.. in der EU (JA; NOCH SIND DIE ENGLÄNDER DRIN!!!)

das ist zum kotzen und hat doch system.. wahrscheinlich soll man die komplett sinnlose EU-option zubuchen.. ich werde mir irgenndeine prepaid karte holen.

Besorg dir doch gleich eine Prepaid Freikarte von Voxi in England, die haben derzeit die besten Tarife incl. EU-Roaming.

Menü
[6.1.1.1] basti99 antwortet auf x-user
19.04.2019 19:06
Benutzer x-user schrieb:
Benutzer lukashauser schrieb:
moin.. habe das gleiche problem.. bin seit jahren bei drillisch.. udn es klappt nichts.. von den vielen schlechten providern ist das mit abstand der schlechteste.. bin gerade in england angekommen.. weder netz.. noch telefon trotz roaming.. in der EU (JA; NOCH SIND DIE ENGLÄNDER DRIN!!!)

das ist zum kotzen und hat doch system.. wahrscheinlich soll man die komplett sinnlose EU-option zubuchen.. ich werde mir irgenndeine prepaid karte holen.

Besorg dir doch gleich eine Prepaid Freikarte von Voxi in England, die haben derzeit die besten Tarife incl. EU-Roaming.


Ich nutze zurzeit Drillisch ‚Premium Sim’ und hatte weder im
Januar in der Schweiz noch im Februar in Österreich im jeweils 1 - wöchigen Skiurlaub irgendwelche Verbindungsprobleme. Für die Schweiz musste ich die 1 Monats Roaming Option buchen.
Menü
[6.1.1.1.1] acw77 antwortet auf basti99
23.07.2019 08:12
Wir waren im Juni in Cornwall. Ich bin Drillisch Kunde (winsim), mein Mann bei Vodafone. In Deutschland unterwegs hat er deutlich bessere Verbindungen wie ich, vor allem in "Einöden". In England brach seine Verbindung ständig ab. Wir konnten sein Handy-Navi gar nicht nutzen, obwohl er von Vodafone das ganze Auslandspaket hat. Ich habe dann bei meinem Smartphone das Roaming freigeschaltet und siehe da, ich hatte fast überall Netz und wir sind mit meinem Navi weitergefahren. Die Verbindung war meist einwandfrei.
Allerdings habe ich anstatt der üblichen 7,99 € mtl. 37 € Rechnung bezahlt. Das kann man zwar nicht wirklich verstehen, da es ja nicht mehr erlaubt ist, Roaming Gebühren zu verlangen. Allerdings hat winsim per SMS darauf hingewiesen, "dass ich innerhalb der EU zum Inlandspreis surfen kann, aber max. 59,90 € pro Abrechnungsmonat". Da mein Mann bei Vodafone mtl. 39,99 € zahlt (!!!) komme ich immer noch günstiger weg mit diesem einmaligen Auslandspreis.
Menü
[7] flojo antwortet auf ingmar-s
04.10.2020 13:41

3x geändert, zuletzt am 04.10.2020 15:00
Hallo zusammen,
ich bin auf den Foreneintrag aufmerksam geworden
weil ich exakt das selbe Problem in Italien habe (ein anderes EU Land konnte ich noch nicht testen), wobei es sich bei mir lediglich um die mobilen Daten handelt die nicht funktionieren.

Dieses Problem hatte ich jetzt während drei Urlauben/Reisen nach Italien. Interessanterweise funktioniert das Roaming in der Schweiz wunderbar und ich hab auch eine satte Rechnung bekommen - leider.

Wenn ich einem speziellen Schema folge, kann ich mich auch mit einem LTE Router zeitweise im italienische (Daten-)Netz anmelden (Sim eines anderen Anbieters (hier Vodafone) rein->Profil wählen->Verbinden->Sim raus->Simply Sim rein-> Profil wählen und verbinden).
Wenn ich diesem Schema nicht folge geht es nicht, auch geht meine Datenverbindung mit keinem anderen Gerät (an vier verschiedenen Geräten getestet).

Ich habe alle aber auch wirklich alle Procedere durchgeführt und überprüft und desweiteren auch nach viermaligem Kontakt mit Simplytel kein Erfolg erzielt - ich hab mittlerweile auch das Gefühl, dass es dort überhaupt niemanden interessiert und auch nichts außer den Standard Antworten/Überprüfungen gesagt und unternommen wird.

Simplytel ist sich mit ihren Aussagen selber nicht einig ob es sich jetzt um ein Netzproblem oder eine Daten-Roaming-Sperre handeln soll.

Zum Thema Netzproblem: Beim ersten mal hatte ich jemand dabei der ebenfalls Simply als Netzbetreiber hat - keine Probleme super LTE Empfang im italienischen Netz. Bei mir super Empfang allerdings keine mobilen Daten.
Bei den anderen malen hatte ich Freunde dabei die bei Aldi (immerhin auch O2 Netz), Telekom und Vodafone sind diese hatten beim selben italienischen Netzanbieter ebenfalls LTE ich wiederum nicht.

Beim zweiten Urlaub habe ich mich zum testen, dummerweise im schweizer Netz eingebucht. Mobile Daten funktionierten problemlos.
Als ich ca 7h später wieder in Deutschland war bekam ich die Nachricht, dass bald meine Daten-Roaming-Sperre greifen würde, da ich schon ein gewissen Betrag "gesammelt" hätte, dieser war laut info SMS allerdings unter den 59,99€. Eine weiter Infos SMS erhielt ich nicht.

Zwischenzeitlich hat ein freundlicher Mitarbeiter eine Ersatz-Sim ausgestellt damit ich diese testen könne. Leider auch beim dritten Besuch in Italien, mit neuer Sim-karte, konnte ich keine mobilen Daten Verbindung aufbauen.
Ich rief dann aus Italien den Kundenservice an, dieser sagt mir, dass er nichts tun könne und alles laut System ok sei. Er schickte der Fachabteilung nochmals eine Anfrage.
Als Rückmeldung bekam ich, dass alles ok sei und keine Roaming-Sperre vorhanden sei

Verärgert rief ich dann aus Deutschland nochmal an und sagte, dass das Problem immer noch bestehe. Hier wurde dann auf eine Daten-Roaming-Sperre verwiesen und sie können sich nicht erklären warum die Mitarbeiter davon nichts wussten und mir dies nicht mitgeteilt wurde etc. Letztendlich wurde mir mein "kosten Airbag" deaktiviert und im neuen Monat wieder aktiviert (als vermeintliche Lösung des Problems).

Ich habe nun eine außerordentliche Kündigung geschrieben mit Fristsetzung (drei Wochen), diese wurde seitens Simplytel abgewiesen, da es laut ihnen ein Netzproblem (worauf sie keinen Einfluss im Ausland hätten) sei oder eben ein Daten-Roaming-Sperren Problem - sprich wir drehen uns im Kreis obwohl ich jedenfalls eine dieser Aussagen (Netzproblem) widerlegen konnte.
Konkrete Bemühungen seitens Simplytel, das Problem zu lösen oder den Fehler zu finden gab es nicht, mal von den Standard Antworten, die sich mittlerweile wiederholten, abgesehen.


Ich erhoffe mir nun hierdurch, seitens von Mitbetroffenen oder teltarif um Hilfe wie das Problem vielleicht gelöst wurde?

Mit freundlichem Gruß
flojo

Benutzer ingmar-s schrieb:
Hallo zusammen,

ich bin seit Januar bei Drillisch und bin seitdem 4 mal in Frankreich gewesen, und nie hat das Roaming geklappt. Absolut tot. In kein Netz liess es sich einbuchen.
[]