Allgemeines Forum
Forum zu:
Threads:
825 826 827
Menü

Roaming ist Sache der Provider, nicht der Netzbetreiber!


06.03.2002 21:14 - Gestartet von k.reiners
Problem: E-plus-Roaming in Saudi-Arabien klappt nicht. Lt. Ep-Homepage soll es über 420-01 "STC" klappen, Einbuchen geht aber nicht (Anzeige ist auch nicht "STC", sondern "Al Jawwal"; ferner meldet sich 420-02 (O2), klappt erst recht nicht. Email an Eplus mit dem Vorschlag, auf der Hp nichts Unwahres anzukündigen (Vorspiegelung falscher Tatsachen). Antwort: "Interessiert uns nicht, für die "Serviceleistungen" sind nicht wir, sondern ist Ihr Provider (RSLCom) zuständig". Wer hat ähnliche Erfahrungen mit E- oder anderen "Service"-Spezialisten gemacht?
Menü
[1] chb antwortet auf k.reiners
06.03.2002 22:18
Benutzer k.reiners schrieb:
ferner meldet sich 420-02 (O2), klappt erst recht nicht. Email an Eplus mit dem Vorschlag, auf der Hp nichts Unwahres anzukündigen (Vorspiegelung falscher Tatsachen). Antwort: "Interessiert uns nicht, für die "Serviceleistungen" sind nicht wir, sondern ist Ihr Provider (RSLCom) zuständig". Wer hat ähnliche Erfahrungen mit E- oder anderen

Ich habe zwar keine Erfahrungen mit Providern, aber grundsätzlich bleibt anzumerken, dass man immer achtgeben sollte, was der Vertragspartner einem verspricht oder vorenthält. Vertragspartner ist in Deinem Fall jedoch RSL Com und *nicht* die E-Plus Service GmbH, der die Seite www.eplus.de gehört (es handelt sich dabei sozusagen um den netzeigenen "Hausprovider", der aber eine eigenständige juristische Person ist und nicht mit der E-Plus Mobilfunk GmbH(?) in Düsseldorf zu verwechseln ist, der Betreiberfirma des E-Plus-Netzes.

Kurzum: wenn RSL Com aus irgendeinem Grund kein Roaming in Saudi-Arabien anbieten will, dann interessiert das E-Plus wirklich nicht die Bohne...

Benni
Menü
[1.1] Otto W. antwortet auf chb
07.03.2002 07:36
Benutzer chb schrieb:
Benutzer k.reiners schrieb:
ferner meldet sich 420-02 (O2), klappt erst recht nicht. Email an Eplus mit dem Vorschlag, auf der Hp nichts Unwahres anzukündigen (Vorspiegelung falscher Tatsachen).
Antwort:
'Interessiert uns nicht, für die 'Serviceleistungen' sind nicht wir, sondern ist Ihr Provider (RSLCom) zuständig'.
Wer hat ähnliche Erfahrungen mit E- oder anderen

Ich habe zwar keine Erfahrungen mit Providern, aber grundsätzlich bleibt anzumerken, dass man immer achtgeben sollte, was der Vertragspartner einem verspricht oder vorenthält. Vertragspartner ist in Deinem Fall jedoch RSL Com und *nicht* die E-Plus Service GmbH, der die Seite www.eplus.de gehört (es handelt sich dabei sozusagen um den netzeigenen 'Hausprovider', der aber eine eigenständige juristische Person ist und nicht mit der E-Plus Mobilfunk GmbH(?) in Düsseldorf zu verwechseln ist, der Betreiberfirma des E-Plus-Netzes.

Kurzum: wenn RSL Com aus irgendeinem Grund kein Roaming in Saudi-Arabien anbieten will, dann interessiert das E-Plus wirklich nicht die Bohne...

Benni

Das mag schon sein das RSL Dein Ansprechpartner ist. Aber letzten Endes schließt einzig und allein der Netzbetreiber die Abkommen mit den Roamingpartnern. Meineswissens kann ein Provider Dir nicht einfach ein Land sperren. Er kann Dir höchstens eine komplette Roamingsperre reinmachen falls gewünscht, oder die Bonität nicht ausreicht, bzw. kritische Länder sperren (Niederländische Antillen, Afghanistan, Kriegsgebiete etc... )

Ich würde an Deiner Stelle bei RSL mal nachfragen, ob Du irgendeine Roamingsperre hast, falls nicht, sollten die bei E Plus reklamieren, das Du dort nicht telefonieren konntest.

Es ist aber normal, wenn man als Provider Kunde beim Netzbetreiber anruft, das solche Aussagen gemacht werden...Die sehen das trotzdem wie einen Konkurenz und schieben gerne alles auf den Provider, so nach dem Motto, vielleicht kündigt er ja und kommt dann direkt zu uns...

Grüße

Otto
Menü
[1.1.1] AlexDA antwortet auf Otto W.
07.03.2002 10:33
Ganz egal, was man für ein Problem hat. Ob Roaming oder sonstwas. Man muss sich an seinen Vertragspartner wenden, also an den Provider.

Wenn man schon bei Eplus anruft, sollte man sich als Kunde oder potentieller Neukunde ausgeben. ;-)
Menü
[1.1.1.1] Otto W. antwortet auf AlexDA
07.03.2002 11:08
Benutzer AlexDA schrieb:
Ganz egal, was man für ein Problem hat. Ob Roaming oder sonstwas. Man muss sich an seinen Vertragspartner wenden, also an den Provider.

Wenn man schon bei Eplus anruft, sollte man sich als Kunde oder potentieller Neukunde ausgeben. ;-)

Sagte ich doch ;-)

Grüße

Loopi
Menü
[1.1.1.1.1] T-Gastarbeiter antwortet auf Otto W.
17.03.2002 16:05
Hat jetzt nichts mit E-Plus und RSL-Com zu tun aber mit T-D1 und TPP (TelePassport).
Naja, fuer "original" Kunden waren SMS aus England ueber One2One umsonst...
TPP berechnete bei mir einfach den Inlandspreis....
Gruss