Allgemeines Forum
Forum zu:
Threads:
13351 3352 33537705
Menü

Neue Mobilfunkanwendungen im Test - Studie Mobile City Bremen


21.06.2004 14:52 - Gestartet von fred11
Sehr geehrte Forenteilnehmer,

die Stadt Bremen ist einer der führenden Standorte in Deutschland bei der Entwicklung und Anwendung neuer Möglichkeiten im Mobilfunkbereich. Im Zuge der Digitalisierung der Rundfunkübertragungswege wurde Ende Mai die analoge, antennenbasierte Fernsehübertragung durch digitale Übertragungstechnik abgelöst (DVB-T). Neben der Erweiterung des Fernsehangebotes bietet DVB-T vielerorts die Möglichkeit des portablen und mobilen Empfangs. Das bedeutet, dass digitale Fernsehprogramme und Datendienste (z.B. Ausgehtipps für die direkte Umgebung) z.B. mit Handys empfangen werden können.

Die folgende Befragung soll dazu beitragen, die Erwartungen der Bremer Bürger und Gäste an Mobilfunkanwendungen (UMTS, DVB-H, W-Lan, GPRS etc.) kennen zu lernen. Auf der Grundlage der Ergebnisse sollen mobile Geräte, Dienste und Anwendungen zukünftig besser auf die speziellen Bedürfnisse der Bremer Bürger und Ihrer Gäste zugeschnitten werden.

Die Untersuchung wird unterstützt vom Bremer Senator für Wirtschaft und Häfen und ist initiiert von der Bremer Innovations-Agentur (BIA). Mit der Durchführung der Untersuchung wurde die, mit der Technischen Universität Berlin verbundene, Beratung trommsdorff + drüner beauftragt.

Die Beantwortung der Fragen wird insgesamt circa 20 Minuten Ihrer Zeit beanspruchen. Sollten Sie weitere Fragen, Anregung und Kritik zu der Untersuchung haben, schicken Sie diese bitte an folgende E-Mail-Adresse: friedemann.weber@marketing-trommsdorff.de

Ich würde mich freuen, Sie als Teilnehmer der Studie zu gewinnen. Sie finden die Befragung auf folgender Internet-Seite:

www.internet-interview.de/MobileCityBremen

Mit freundlichen Grüßen

Friedemann Weber (Projektmitarbeiter der TU Berlin)

Menü
[1] dirk123 antwortet auf fred11
21.06.2004 15:21
Benutzer fred11 schrieb:
Sehr geehrte Forenteilnehmer,

die Stadt Bremen ist einer der führenden Standorte in Deutschland bei der Entwicklung und Anwendung neuer Möglichkeiten im Mobilfunkbereich. Im Zuge der Digitalisierung der Rundfunkübertragungswege wurde Ende Mai die analoge, antennenbasierte Fernsehübertragung durch digitale Übertragungstechnik abgelöst (DVB-T). Neben der Erweiterung des Fernsehangebotes bietet DVB-T vielerorts die Möglichkeit des portablen und mobilen Empfangs. Das bedeutet, dass digitale Fernsehprogramme und Datendienste (z.B. Ausgehtipps für die direkte Umgebung) z.B. mit Handys empfangen werden können.

Die folgende Befragung soll dazu beitragen, die Erwartungen der Bremer Bürger und Gäste an Mobilfunkanwendungen (UMTS, DVB-H, W-Lan, GPRS etc.) kennen zu lernen. Auf der Grundlage der Ergebnisse sollen mobile Geräte, Dienste und Anwendungen zukünftig besser auf die speziellen Bedürfnisse der Bremer Bürger und Ihrer Gäste zugeschnitten werden.

Die Untersuchung wird unterstützt vom Bremer Senator für Wirtschaft und Häfen und ist initiiert von der Bremer Innovations-Agentur (BIA). Mit der Durchführung der Untersuchung wurde die, mit der Technischen Universität Berlin verbundene, Beratung trommsdorff + drüner beauftragt.

Die Beantwortung der Fragen wird insgesamt circa 20 Minuten Ihrer Zeit beanspruchen. Sollten Sie weitere Fragen, Anregung und Kritik zu der Untersuchung haben, schicken Sie diese bitte an folgende E-Mail-Adresse:
friedemann.weber@marketing-trommsdorff.de

Ich würde mich freuen, Sie als Teilnehmer der Studie zu gewinnen. Sie finden die Befragung auf folgender Internet-Seite:

www.internet-interview.de/MobileCityBremen

Mit freundlichen Grüßen

Friedemann Weber (Projektmitarbeiter der TU Berlin)

Na so kann man sich natürlich auch viel Arbeit und natürlich auch viel geld sparen.!!!!!!!!!­!!!!!!!!!!!!!!!!
So hat man die marketing aktivität im OB gespart!!!!!!!!!!!!!!!

MFG