Allgemeines Forum
Forum zu:
Threads:
14123 4124 41257685
Menü

Negatives über Teltex


14.04.2005 13:31 - Gestartet von kegem
Vor ca. 1 Jahr habe ich bei Teltex einen E-Plus Vertrag mit Grundgebührenerstattung abgeschlossen. Nachdem zuerst weder der Erlass der Anschlussgebühr noch die Grundgebührenerstattung erfolgte wandte ich mich an E-Plus. Hierauf erfolgte erstmal keine Reaktion. Nach ca. 20 Mails und etwa der gleichen Anzahl an anrufen wurde ich von einer Frau Kathleen Streiber des Öfteren mit Zahlungsversprechungen hingehalten. Nach dem ich nach einem halben Jahr eine Zahlung in Höher eines viertel der Versprochenen Grundgebühr erhalten habe wurde ich wieder zuversichtlich, dass es doch nicht so ist, wie ich des Öfteren schon gelesen hatte. Da meine Frau noch ein Handy benötigte schloss ich sogar noch einen D1 Vertrag ebenfalls mit Grundgebührenerstattung ab. Bis zur Erstattung der Grundgebühr lief auch alles reibungslos. Doch auf die weiter Grundgebührerstattung von dem E-Plus Vertrag sowie die des D1 Vertrages warte ich seit 8 Monaten. Aif Anfragen erhalte ich sämtliche Versprechungen, die bis zur Zusendung eines Schecks gehen, damit ich das Geld so schnell als möglich erhalte. Wochen nach Zusage war immer noch kein Eingang feststellbar.
E-Plus bat ich jetzt um Auflösung des VErtrages, das selbe werde ich mit T-Mobile auch machen.
Ich kann euch nur raten lasst die Finger von Teltex.
Mehrere Berichte im Fernsehen haben diese Firma auch schon im Visier gehabt, und bestimmt nicht positiv.
Wer hatte bereits Erfolg mit der Auflösung seines Vertrages ?
Menü
[1] Bernd.S. antwortet auf kegem
14.04.2005 16:31
Die Frage ist doch, gibt es etwas positives über diese Firma zu berichten? Eigentlich nicht, denn sein Recht muß der Kunde vor Gericht erstreiten.

Im übrigen sind Firmen die nach dem Pyramidensystem arbeiten unseriös. Wie funktioniert das im Bereich Mobilfunk?
Ganz einfach, für jeden Vertrag bekommt die Firma Provision vom Netzbetreiber (z.B. T-D1), mit diesem Geld wird die Grundgebührenerstattung des zum Teil bezahlt. Diese eine Provision reicht aber in der Regel nicht aus, d.h. um die GG für 10 Kunden zu erstatten, müßen ca. 10-15 neu gewonnen werden. Dies geht sicherlich einige Zeit lang gut. Fehlen aber ausreichend Neukunden, dann bricht das System zusammen. Dann geraten die Grundgebührenersttungen ins stocken. In diesem Forum wird ja über den ein oder anderen Fall berichtet. diese Firmen befinden sich also immer am Rande der Zahlungsunfähigkeit. Kunden die sich beschweren oder vor Gericht gehen sind in der Kalkulation einer solchen Firma berücksichtigt, auch hier wird erst einmal mit Hinhalten und Verzögern gearbeitet.

Achja, für den Rechtsbeistand von Teltex. Spart euch den Brief an meinen Rechtsanwalt. Obige Beschreibung trifft natürlich keinesfalls auf Teltex zu. Dies ist nur eine Beschreibung einer möglichen Geschäftspraxis. Teltex ist natürlich ein seriöses Unternehmen und die Kunden sind zufrieden. Wie die vielen positiven Beiträge in diesem Forum zeigen... Komisch ist nur, daß vor dem Amtsgericht Karlsruhe überdurchschnittlich viele Fälle zum Thema Teltex behandelt werden, der Großteil vom geschädigten Kundne gewonnen werden, wie auch der Rechtsbeistand von Teltex in einem Schreiben bestätigt.



Benutzer kegem schrieb:
Vor ca. 1 Jahr habe ich bei Teltex einen E-Plus Vertrag mit Grundgebührenerstattung abgeschlossen. Nachdem zuerst weder der Erlass der Anschlussgebühr noch die Grundgebührenerstattung erfolgte wandte ich mich an E-Plus. Hierauf erfolgte erstmal keine Reaktion. Nach ca. 20 Mails und etwa der gleichen Anzahl an anrufen wurde ich von einer Frau Kathleen Streiber des Öfteren mit Zahlungsversprechungen hingehalten. Nach dem ich nach einem halben Jahr eine Zahlung in Höher eines viertel der Versprochenen Grundgebühr erhalten habe wurde ich wieder zuversichtlich, dass es doch nicht so ist, wie ich des Öfteren schon gelesen hatte. Da meine Frau noch ein Handy benötigte schloss ich sogar noch einen D1 Vertrag ebenfalls mit Grundgebührenerstattung ab. Bis zur Erstattung der Grundgebühr lief auch alles reibungslos. Doch auf die weiter Grundgebührerstattung von dem E-Plus Vertrag sowie die des D1 Vertrages warte ich seit 8 Monaten. Aif Anfragen erhalte ich sämtliche Versprechungen, die bis zur Zusendung eines Schecks gehen, damit ich das Geld so schnell als möglich erhalte. Wochen nach Zusage war immer noch kein Eingang feststellbar. E-Plus bat ich jetzt um Auflösung des VErtrages, das selbe werde ich mit T-Mobile auch machen.
Ich kann euch nur raten lasst die Finger von Teltex. Mehrere Berichte im Fernsehen haben diese Firma auch schon im Visier gehabt, und bestimmt nicht positiv.
Wer hatte bereits Erfolg mit der Auflösung seines Vertrages ?