Allgemeines Forum
Forum zu:
Threads:
17677 7678 76797682
Menü

Kein Thema


01.11.2021 19:17 - Gestartet von PeterR
Tut mir leid - ganz schlecht recherchiert, die Herren;

1. CSD gibt es nach wie vor bei der Telekom in diversen Business Tarifen bis 31.12.2022 !!
https://www.fso.de/news/deutsche-telekom-stellt-csd-dienst-ein

2. Bei Tchibo waren CSD Verbindungen innerhalb der Tchibo Mobil Flat enthalten - wenn auch inoffiziell; es wurde nix berechnet !

3. CSD mit 9,2Kbit/s ? Wieder falsche - CSD wird/wurde auch bei UMTS unterstützt mit 64 Kbit/s - ebenfalls mit der Tchibo Mobil Flat gratis

4. Besondere Anforderungen an das Handy gab es nicht ? Wieder falsch - es gab Handys, die haben ausgehendes CSD zugelassen, es gab Handys, die haben ein - und ! ausgehendes CSD zugelassen.
Was haben GPRS Datenmodems damit zu tun ? Die Unterteilung war, ob das Handy mittels Software (z.b. S10 mit Soft Data Link) mit emuliertem Modem CSD unterstützt hat, oder es ein Modem eingebaut hatte (das evtl. nur CSD Data aber kein CSD Fax konnte wie das Motorola L7089 oder E770V) oder ob es gar keine Möglichkeit gab damit online zu gehen.

Sorry meine Herren - ganz schlecht recherchiert.

Da ich das jetzt an 4 Beispielen nachgewiesen habe läge es an den Herren Redakteuren, einen praktischen CSD Test im Telekomnetz mit entsprechenden Business Karten durchzuführen und über die Ergebnisse zu berichten.

Wobei das natürlich ein wenig mehr Arbeit bedeutet also mal so schnell ein paar Zeilen ohne tiefere Recherchearbeit zu veröffentlichen.

Auf eine Reaktion der beiden Autoren bin ich gespannt ....
Menü
[1] gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 antwortet auf PeterR
02.11.2021 00:17
Benutzer PeterR schrieb:
Tut mir leid - ganz schlecht recherchiert, die Herren;

In der Tat!

Ich habe vor kurzem noch mit ner Callya-Karte gefaxt, Vodafone hat also definitv CSD nicht 2020 eingestellt ...
Menü
[1.1] Re: CSD
Kuch antwortet auf gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2
02.11.2021 11:00
Hallo,

Benutzer gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 schrieb:
Ich habe vor kurzem noch mit ner Callya-Karte gefaxt, Vodafone hat also definitv CSD nicht 2020 eingestellt ...

sicher, dass das über das alte CSD war und nicht über eine IP-Emulation? Dass es natürlich heutzutage möglich ist, mit jeder mobilen Datenverbindung über IP zu faxen, darüber berichten wir ja hier:

https://www.teltarif.de/dienste/fax-dien...
https://www.teltarif.de/dienste/fax-apps.html

Alexander Kuch
Menü
[1.1.1] gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 antwortet auf Kuch
02.11.2021 15:19
Benutzer Kuch schrieb:
sicher, dass das über das alte CSD war und nicht über eine IP-Emulation?

Ja, mittels Fax-AT-Commands über ein MT50, das macht sicher im Hintergrund kein T.38 über GPRS oder sowas ...
Menü
[1.1.1.1] Kuch antwortet auf gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2
05.11.2021 15:53
Hallo,

Benutzer gs33Z5JOQRCtwMfPGcp2 schrieb:
Ja, mittels Fax-AT-Commands über ein MT50, das macht sicher im Hintergrund kein T.38 über GPRS oder sowas ...

so, wir haben nun mal bei Vodafone nachgefragt, wie es sein kann, dass CSD/HSCSD im Netz zwar abgeschaltet ist, das leitungsvermittelte Faxen aber weiterhin möglich ist. Hier kommt die Erklärung von Vodafone:

"Des Rätsels Lösung steckt tief im Technikdetail:
Eigentlich gab nur CSD als Dienst. HSCSD ist ein ergänzendes Verfahren, das es erlaubt, auf der Luftschnittstelle CSD-Übertragungskanäle zu bündeln, um höhere Übertragungsraten zu realisieren. CSD ermöglicht Datenraten von 9,6 bzw. 12,2 kbit/s pro Kanal. Über HSCSD bis zu 28,8 kbit/s. Manchmal mehr, manchmal weniger. Je nach Konfiguration und Tarifmodell. Bei uns wurden CSD und HSCD in Preislisten aber als eigenständige Features umschrieben.
Fax ist technisch gesehen ein TeleService, während CSD ein Bearer-Service ist. Für diese und andere Dienste kann man in den Backendsystemen entsprechende Berechtigungen setzen. Während die CSD-Berechtigungen für die Allgemeinheit in den Kundenprofilen entfernt wurden, blieb der TeleService Fax bestehen.
Es handelt sich folglich um unterschiedliche Dinge, deswegen kann der Kunde den Faxservice auch noch nutzen."

Ich habe das nun auch im Artikel noch kurz erwähnt.

Alexander Kuch
Menü
[2] Re: CSD
Kuch antwortet auf PeterR
02.11.2021 10:57
Hallo,

Benutzer PeterR schrieb:
1. CSD gibt es nach wie vor bei der Telekom in diversen Business Tarifen bis 31.12.2022 !!
https://www.fso.de/news/deutsche-telekom-stellt-csd-dienst-ein

Auf derselben Seite ist aber auch zu lesen, dass die Telekom bereits Ende 2020 CSD für MultiSIM-Karten, Prepaid-Karten sowie Fax- und den Datendienst 9,6 in Kombination mit Voice VPN eingestellt hat. Das mit Ende 2022 betrifft nur noch ganz wenige alte Mobilfunk-Datentarife für IoT, also sicher keine Consumer-Tarife. In aktuellen Smartphone-Tarifen dürfte CSD nicht mehr nutzbar sein.

2. Bei Tchibo waren CSD Verbindungen innerhalb der Tchibo Mobil Flat enthalten - wenn auch inoffiziell; es wurde nix berechnet !

ja, das war eine Community-Flat und nur inoffiziell, also wieder nur ein sehr spezieller Fall.

3. CSD mit 9,2Kbit/s ? Wieder falsche - CSD wird/wurde auch bei UMTS unterstützt mit 64 Kbit/s - ebenfalls mit der Tchibo Mobil Flat gratis

sicher, dass das CSD war und nicht HSCSD? Dass das alte CSD in UMTS funktioniert hätte, davon habe ich noch nie gehört, bei HSCSD war das der Fall. Aber da UMTS ohnehin abgeschaltet ist (im Telefónica-Netz bis Mitte November) ist es also auch hier richtig, das im Artikel als Vergangenheit zu bezeichnen.

Alexander Kuch
Menü
[2.1] gichtl antwortet auf Kuch
02.11.2021 15:02
Benutzer Kuch schrieb:
3. CSD mit 9,2Kbit/s ? Wieder falsche - CSD wird/wurde auch bei UMTS unterstützt mit 64 Kbit/s - ebenfalls mit der Tchibo Mobil Flat gratis

sicher, dass das CSD war und nicht HSCSD? Dass das alte CSD in UMTS funktioniert hätte, davon habe ich noch nie gehört, bei HSCSD war das der Fall. Aber da UMTS ohnehin abgeschaltet ist (im Telefónica-Netz bis Mitte November) ist es also auch hier richtig, das im Artikel als Vergangenheit zu bezeichnen.

HSCSD gab es nicht nicht bei Tchibo (Viag Interkom). Und mit der verfügbaren Hardware (Nokia Card Phone 2.0) kam man auf maximal 4 Kanäle, also bei einer 3:1 Konfiguration max. 3*14,4=43,2kBit/s mit E-Plus und Quam, bzw. 3*9,6=28,8kBit/s bei D2 privat.

CSD mit 64 kBit/s klappt hingegen ganz hervorragend mit UMTS (AT+CBST=84,0,1)
Menü
[2.2] PeterR antwortet auf Kuch
02.11.2021 20:01
Benutzer Kuch schrieb:
Hallo,

Benutzer PeterR schrieb:
1. CSD gibt es nach wie vor bei der Telekom in diversen Business Tarifen bis 31.12.2022 !!
https://www.fso.de/news/deutsche-telekom-stellt-csd-dienst-ein

Auf derselben Seite ist aber auch zu lesen, dass die Telekom bereits Ende 2020 CSD für MultiSIM-Karten, Prepaid-Karten sowie Fax- und den Datendienst 9,6 in Kombination mit Voice VPN eingestellt hat. Das mit Ende 2022 betrifft nur noch ganz wenige alte Mobilfunk-Datentarife für IoT, also sicher keine Consumer-Tarife. In aktuellen Smartphone-Tarifen dürfte CSD nicht mehr nutzbar sein.

Da Teltarif aber auch über Telekom und Telefonica Tarife über eine Laufzeit von 10 Jahren mit Datenvolumen berichtet - die nur für Business bzw. Geschäftskunden vermarktet wird ist das Argument nicht stichhaltig.

CSD ist keine Vergangenheit, es existiert weiterhin - darum gings.

2. Bei Tchibo waren CSD Verbindungen innerhalb der Tchibo Mobil Flat enthalten - wenn auch inoffiziell; es wurde nix berechnet !

ja, das war eine Community-Flat und nur inoffiziell, also wieder nur ein sehr spezieller Fall.

Ja und - da kann ich doch nicht drüber weggehen - gerade wenn ich schreibe, dass CSD kein billiges Vergnügen gewesen wäre. Das stimmt nicht - man konnte kostenlose CSD Verbindungen betreiben.


3. CSD mit 9,2Kbit/s ? Wieder falsche - CSD wird/wurde auch bei UMTS unterstützt mit 64 Kbit/s - ebenfalls mit der Tchibo Mobil Flat gratis

sicher, dass das CSD war und nicht HSCSD? Dass das alte CSD in UMTS funktioniert hätte, davon habe ich noch nie gehört,

Ja, aber nur weil sie es nicht gehört haben heisst das doch nicht, dass es das nicht gibt ? Auch hier - mit "CSD" und "UMTS" kann das jeder googeln, dass UMTS sowohl Leitungs als auch IP basiert ist.
zzz. ich dachte ihr wärt hier die Technik Experten ?

bei
HSCSD war das der Fall. Aber da UMTS ohnehin abgeschaltet ist (im Telefónica-Netz bis Mitte November) ist es also auch hier richtig, das im Artikel als Vergangenheit zu bezeichnen.

In Deutschland wohl abgeschaltet aber im deutschsprachigen Raum eben nicht ! Siehe Nachbarländer. Tatsächlich war mit CSD über UMTS bei Telefonica aber schon früher Schluss - das hat aber wiederum nix mit der UMTS Abschaltung zu tun.

Wenn man nicht so informiert ist muss man um so vorsichtiger formulieren finde ich. Das ist die hohe Kunst.

Aber - immerhin - drauf reagiert. Das ist positiv !



Alexander Kuch