Allgemeines Forum
Forum zu:
Threads:
4196 4197 4198
Menü

Handy für Grundschüler


09.05.2005 16:36 - Gestartet von flash1970
Hallo,
wollte mal ein altes Thema rauskramen und die Frage neu stellen. Es sind ja mittlerweile zwei Jahre ins Land gegangen, dass der letzte Thread dieses Thema besaß.
Mein Sohn wird zu seinem achten Geburtstag sein erstes Handy bekommen, welches so geperrt wird, dass er nur bestimmte Nummern anwählen kann. Außerdem hat er es sich bei uns für bestimmte Zwecke auszuleihen. Er fährt z.B. einmal die Woche mit dem Bus zu einer Arbeitsgemeinschaft. Ich fühle mich als Elternteil einfach sicherer, wenn er bei diesen'besonderen' Angelegenheiten ein Handy dabei hat.

Wie sieht man es aktuell im Jahre 2005? Ist ein Handy für Grundschüler mittlerweile schon usus?


Gruß

HF
Menü
[1] handyhase antwortet auf flash1970
10.05.2005 14:27
Benutzer flash1970 schrieb:
Hallo, wollte mal ein altes Thema rauskramen und die Frage neu stellen. Es sind ja mittlerweile zwei Jahre ins Land gegangen, dass der letzte Thread dieses Thema besaß.
Mein Sohn wird zu seinem achten Geburtstag sein erstes Handy bekommen, welches so geperrt wird, dass er nur bestimmte Nummern anwählen kann. Außerdem hat er es sich bei uns für bestimmte Zwecke auszuleihen. Er fährt z.B. einmal die Woche mit dem Bus zu einer Arbeitsgemeinschaft. Ich fühle mich als Elternteil einfach sicherer, wenn er bei diesen'besonderen' Angelegenheiten ein Handy dabei hat.

Wie sieht man es aktuell im Jahre 2005? Ist ein Handy für Grundschüler mittlerweile schon usus?


Gruß

HF

also usus ist das nicht, hin und wieder gibt es vereinzelte!

aber ich denke, du machst das schon ganz richtig! das kind lernt so auch für später, den überschaubaren umgang mit dem handy! denn spätestnes als teenager haben sie alle ein handy.
du solltest deinem kind genau erklären, warum man mit dem handy nur in "besonderen fällen" telefonieren sollte, also auch vor- und nachteile besprechen.
im teenageralter würde ich die telefonie auch so weit beschränken, dass dein kind vom taschengeld die handykosten zahlen muss. das schult den umgang mit geld.
Menü
[1.1] flash1970 antwortet auf handyhase
11.05.2005 09:21
Achja,
es ist natürlich kein Business-Handy mit allem Pipapo, sondern ein schlichtes Nokia 2600.

Gruß

HF
Menü
[1.1.1] mailmohr antwortet auf flash1970
12.05.2005 07:48
Benutzer flash1970 schrieb:
Achja, es ist natürlich kein Business-Handy mit allem Pipapo, sondern ein schlichtes Nokia 2600.

Gruß

HF

Gibt auch noch ein nettes "Kinderhandy" bei www.kinderhandy-shop.de kostet allerdings knapp 90 EUR.
Menü
[1.1.1.1] flash1970 antwortet auf mailmohr
12.05.2005 08:26
Benutzer mailmohr schrieb:
Benutzer flash1970 schrieb:
Achja, es ist natürlich kein Business-Handy mit allem Pipapo, sondern
ein schlichtes Nokia 2600.

Gruß

HF

Gibt auch noch ein nettes "Kinderhandy" bei www.kinderhandy-shop.de kostet allerdings knapp 90 EUR.

Dies finde ich nicht besonders gut.
Wenn schon Handy, dann ein richtiges (er wird schließlich 8, d.h. in seinen Augen schon fast erwachsen ;o))

HF
Menü
[1.1.1.1.1] mailmohr antwortet auf flash1970
12.05.2005 13:10
Benutzer flash1970 schrieb:
Benutzer mailmohr schrieb:
Benutzer flash1970 schrieb:
Achja, es ist natürlich kein Business-Handy mit allem Pipapo, sondern
ein schlichtes Nokia 2600.

Gruß

HF

Gibt auch noch ein nettes "Kinderhandy" bei www.kinderhandy-shop.de kostet allerdings knapp 90 EUR.

Dies finde ich nicht besonders gut.
Wenn schon Handy, dann ein richtiges (er wird schließlich 8, d.h. in seinen Augen schon fast erwachsen ;o))

HF

*grins*
Menü
[2] greg2000 antwortet auf flash1970
18.05.2005 11:30
nein nix bekannt!

Würde meinen kindern NIEEEEE im leben ein handy geben, da sie bis zum 16. lebensjahr dafür zu jung sind. Möchte kindern noch nicht der strahlenbelastung aussetzen. Ich weiss wie ich damit umzugehen habe, aber kinder noch nicht. ich finde es unverantwortlich wenn 6 jährige schon ein mobiltelefon an der backe kleben haben.

kernenergie ist ja auch nicht krebserregend.......alles eine frage der zeit
Menü
[2.1] flash1970 antwortet auf greg2000
19.05.2005 09:51
Benutzer greg2000 schrieb:
nein nix bekannt!

Würde meinen kindern NIEEEEE im leben ein handy geben, da sie bis zum 16. lebensjahr dafür zu jung sind. Möchte kindern noch nicht der strahlenbelastung aussetzen. Ich weiss wie ich damit umzugehen habe, aber kinder noch nicht. ich finde es unverantwortlich wenn 6 jährige schon ein mobiltelefon an der backe kleben haben.

kernenergie ist ja auch nicht krebserregend.......alles eine
frage der zeit

Hallo,
hast du Kinder, die z.B. 14 oder 15 sind???
Da will ich mal sehen, wie die deine Einstellung finden!

Ich finde die Einstellung grundsätzlich nicht verkehrt. Deswegen bekommt mein Sohn das Handy ja auch nicht "vollständig", sondern nur zu festgelegten Zeitpunkten für den anfangs erwähnten Zweck.


Gruß
HF
Menü
[2.1.1] ElaHü antwortet auf flash1970
20.05.2005 17:47
Meine Söhne haben sich mit 11 ihr erstes Prepaid- Handy gekauft(mit unserem Einverständnis). Zu dem Zeitpunkt hatten schon viele Klassenkameraden eins. Vorher haben sie zu besonderen Anlässen ein Handy von uns mitbekommen. Ich fühle mich auch einfach wohler, wenn ich weiß, dass ich sie anrufen kann, wenn sie sich z.B. mal verspäten. Im übrigen müssen meine Jungs für die Gesprächskosten selbst aufkommen. Da sie sich vom Taschengeld lieber andere Dinge kaufen, telefonieren sie nur sehr wenig mit dem Handy.
Von T-mobile und Vodafone gibt es inzwischen Juniorkarten, bei denen teure 0190- Nummer gesperrt sind. Allerdings müssen sie mit mindestens 10€ monatlich aufgeladen werden. Das finde ich zuviel.