Allgemeines Forum
Forum zu:
Threads:
11947 1948 19497705
Menü

faircom/quam fakten


19.03.2003 21:29 - Gestartet von johndoe
kann es sein, dass manche der "gegenmeinungen" hier eher auf neid als auf sachinfos beruhen? :-)

ich schlage vor, sich vor der hakeligen kleindiskussion mal die faircom infos von damals anzusehen: die passage mit der rueckforderung auf dem bestellzettel hat eine ganz andere zielrichtung (betrug durch kunden) und ist als grundlage einer forderung an den kunden voellig absurd.

in der reklame macht faircom das angebot, die grundgebuehr monatlich zu erstatten. wenn es aber um die einmalzahlung geht, machen sie sprachlich den maximal moeglichen bogen um jede erwaehnung einer erstattung der grundgebuehr. das konnten sie ja auch nicht, weil sie dann ihren kunden haetten sagen muessen, dass man mit der einmalzahlung keinesfalls die grundgebuehr vollstaendig erhaelt sondern eine ganze menge zuzahlt.

es wird keiner eine passage aus faircom werbung, vertrag oder agb vorzeigen koennen, in der die einmalzahlung als erstattung der grundgebuehr bezeichnet wird. oder? und wenn dem so ist, erledigen sich eine menge der ueberlegungen von selbst, denn es bleibt dann nur noch der rechtsgrund des vertragsabschlusses uebrig, und der ist unstrittig.

gruesse