Allgemeines Forum
Forum:
Threads: erster Thread7336 7337 7338letzter Thread
Thread-Index
  • 07.03.2014 18:41
    baribari schreibt

    Aktivitätszeitraum hellomobil

    Ich habe eine Prepaid-Karte von Hellomobil für ausländischen Besuch angeschafft. In der Tarifübersicht der Discounter wird bei teltarif als Aktivitätszeitraum "unbegrenzt" angegeben. Leider wurde mir aber die Karte nach einem halben Jahr der Nichtnutzung gekündigt. Ärgerlich! Ich suche einen Anbieter, bei dem ich auch bei seltener Nutzung (einmal alle fünf Jahre wenn möglich) eine SIM-karte erwerben kann, ohne gekündigt zu werden.
  • 07.03.2014 19:28
    schlachter antwortet auf baribari
    Benutzer baribari schrieb:
    > Ich habe eine Prepaid-Karte von Hellomobil für ausländischen
    >
    Besuch angeschafft. In der Tarifübersicht der Discounter wird
    >
    bei teltarif als Aktivitätszeitraum "unbegrenzt" angegeben.
    >
    Leider wurde mir aber die Karte nach einem halben Jahr der
    >
    Nichtnutzung gekündigt. Ärgerlich! Ich suche einen Anbieter,
    >
    bei dem ich auch bei seltener Nutzung (einmal alle fünf Jahre
    >
    wenn möglich) eine SIM-karte erwerben kann, ohne gekündigt zu
    >
    werden.


    Hallo Baribari!

    Dann nimmst Du am Besten eine xtra-Card von der Telekom oder eine CallYa-Card von Vodafone. Die halten ewig!!! hab selbst neben meiner normalen Vodafone-Karte eine callYa-Karte. Die Nummer ist öffentlich auf der Homepage meines Sportvereins und leitet kostenlos Anrufe innerhalb des Vodafonnetzes um. Ich benutze die Karte seit ca. 2 Jahren nur um Anrufe zu empfangen - nicht um zu telefonieren. Und sie ist immernoch aktiv!!!

    Gruß vom Schlachter!
  • 28.03.2014 19:51
    muc80337 antwortet auf schlachter
    > Ich
    >
    benutze die Karte seit ca. 2 Jahren nur um Anrufe zu empfangen
    > - nicht um zu telefonieren. Und sie ist immernoch aktiv!!!

    Das nennt man ja auch NICHT Nichtnutzung.
    Lass die Karte mal ohne eingehende Anrufe in paar Monate rumliegen und wenn Du das Hand wieder anschaltest, dann kann sie sich nicht mehr ins Netz einbuchen.
    Ist mir selber schon mit Vodafone passiert. Und wird auch in entsprechenden Foren so diskutiert.
  • 31.03.2014 12:25
    schlachter antwortet auf muc80337
    Benutzer muc80337 schrieb:
    > > Ich
    > >
    benutze die Karte seit ca. 2 Jahren nur um Anrufe zu empfangen
    > > - nicht um zu telefonieren. Und sie ist immernoch aktiv!!!
    >
    > Das nennt man ja auch NICHT Nichtnutzung.
    > Lass die Karte mal ohne eingehende Anrufe in paar Monate
    >
    rumliegen und wenn Du das Hand wieder anschaltest, dann kann
    >
    sie sich nicht mehr ins Netz einbuchen.
    > Ist mir selber schon mit Vodafone passiert. Und wird auch in
    >
    entsprechenden Foren so diskutiert.

    Das kann ich NICHT bestätigen. Meine CallYa-Karte liegt seit 2 Jahren im Schrank. Die Rufumleitung klappt nach wie vor. Ich hab sie nach Deiner Antwort in mein altes Handy gesteckt. Die Karte hat sich ohne WENN und ABER ins Netz gewählt. Sollte sie das nicht mehr tun, würde ich sofort bei VODAFONE anrufen und mir eine Ersatzkarte schicken lassen...

    Gruß vom Schlachter!
  • 31.03.2014 12:52
    muc80337 antwortet auf schlachter
    Benutzer schlachter schrieb:
    > Benutzer muc80337 schrieb:
    > > > Ich
    > > >
    benutze die Karte seit ca. 2 Jahren nur um Anrufe zu empfangen
    > > > - nicht um zu telefonieren. Und sie ist immernoch aktiv!!!
    > >
    > > Das nennt man ja auch NICHT Nichtnutzung.
    > > Lass die Karte mal ohne eingehende Anrufe in paar Monate
    > >
    rumliegen und wenn Du das Hand wieder anschaltest, dann kann
    > >
    sie sich nicht mehr ins Netz einbuchen.
    > > Ist mir selber schon mit Vodafone passiert. Und wird auch in
    > >
    entsprechenden Foren so diskutiert.
    >
    > Das kann ich NICHT bestätigen. Meine CallYa-Karte liegt seit 2
    >
    Jahren im Schrank. Die Rufumleitung klappt nach wie vor. Ich
    >
    hab sie nach Deiner Antwort in mein altes Handy gesteckt. Die
    >
    Karte hat sich ohne WENN und ABER ins Netz gewählt. Sollte sie
    >
    das nicht mehr tun, würde ich sofort bei VODAFONE anrufen und
    >
    mir eine Ersatzkarte schicken lassen...
    >
    > Gruß vom Schlachter!

    Vielleicht so: es gibt "ältere" Karten mit alten Vertragsbedingungen. Und es gibt neuere Karten, die definitiv ziemlich schnell abgeschaltet werden. "Neuer" will in dem Zusammenhang heißen "aus den letzten drei oder vier Jahren".

    Oder so: solltest Du eine permanente Rufumleitung drin haben bei Deiner Karte, dann wird das (Vermutung) möglicherweise von Vodafone so gewertet wie eine Nutzung und deshalb hast Du keine Kündigung erhalten (die bekommt man per SMS - wenn die Karte in der Schublade liegt ist die Kündigung ja denke ich EIGENTLICH gar nicht wirksam - wird aber trotzdem durchgezogen).

    In Sicherheit würde ich mich an Deiner Stelle aber nicht wiegen. Mittlerweile reicht es möglicherweise auch nicht mehr aus, alle paar Monate per Dauerauftrag ein paar Euro aufzubuchen: Bei Simyo fliegt man mittlerweile lt. AGB bereits nach drei Monaten ohne Aktivität raus.
  • 31.03.2014 15:43
    schlachter antwortet auf muc80337
    > Vielleicht so: es gibt "ältere" Karten mit alten
    >
    Vertragsbedingungen. Und es gibt neuere Karten, die definitiv
    >
    ziemlich schnell abgeschaltet werden. "Neuer" will in dem
    >
    Zusammenhang heißen "aus den letzten drei oder vier Jahren".
    ...
    > In Sicherheit würde ich mich an Deiner Stelle aber nicht
    >
    wiegen. Mittlerweile reicht es möglicherweise auch nicht mehr
    >
    aus, alle paar Monate per Dauerauftrag ein paar Euro
    >
    aufzubuchen: Bei Simyo fliegt man mittlerweile lt. AGB bereits
    >
    nach drei Monaten ohne Aktivität raus.

    Nur noch soviel dazu:
    Ich habe die Karte vor ca. 2 Jahren gekauft, freigeschaltet und vom ersten Tag an eine Rufumleitung geschaltet. Eine Aufladung habe ich NIE vorgenommen. Und sie funktioniert noch...
    Wir sprechen hier auch nicht von simyo oder irgend einem Provider. Es handelt sich um eine original CallYa-Karte von Vodafone. Das sollte funktionieren und tut es auch!!!

    Gruß vom Schlachter!
  • 15.04.2014 12:02
    interessierter_Laie antwortet auf schlachter
    Benutzer schlachter schrieb:
    > Nur noch soviel dazu:
    >
    Ich habe die Karte vor ca. 2 Jahren gekauft, freigeschaltet und
    >
    vom ersten Tag an eine Rufumleitung geschaltet. Eine Aufladung
    >
    habe ich NIE vorgenommen. Und sie funktioniert noch...

    Diese Rufumleitung ist eine Nutzung! Wenn auch sicher eine passive.
    Aber Vodafone bekommt regelmäßig Interconnect für die eingehenden Anrufe.
  • 23.04.2014 18:27
    einmal geändert am 23.04.2014 18:32
    Christian_Wien antwortet auf schlachter
    Benutzer schlachter schrieb:


    > ...
    > Dann nimmst Du am Besten ...
    > eine CallYa-Card von Vodafone. Die halten ewig!!! hab selbst
    >
    neben meiner normalen Vodafone-Karte eine callYa-Karte.

    Offenbar kennst du die Gepflogenheiten von Vodafone nicht.
    Diese halten sich an keinen Standard, sondern schalten nach eigenem Gutdünken in beliebig kurzen Zeiträumen nach einer Warn-SMS zu wenig genutzte bzw. nicht ausreichend lukrative SIM-Karten ab.
    Wenn du deine SIM-Karte nicht permanent eingebucht hast und in kurzen Abständen auf eingegangene Warn-SMS, welche dich zur Nutzung bzw. zum Widerspruch der bevorstehenden Abschaltung auffordern, kontrollierst, wirst du diese nicht rechtzeitig bemerken und somit sehr bald mit einer deaktivierten SIM-Karte dastehen.
    Hier ist gerade Vodafone ein Negativbeispiel und absolut nicht empfehlenswert.



    @BARIBARI

    > bei dem ich auch bei seltener Nutzung (einmal alle fünf Jahre wenn möglich)
    >
    eine SIM-karte erwerben kann, ohne gekündigt zu werden.

    So etwas wirst du nicht finden.
    Schließlich wollen die Netzbetreiber verständlicherweise keine Nummernleichen mitschleppen, die jahrelang keinen Umsatz machen.
    Üblicherweise mußt du spätestens alle 12 Monate deine Karte aufladen, damit sie weiterhin aktiv bleibt.
    Allerdings reichen hier bei manchen Anbietern schon Beträge von € 5,-- bzw. - inoffiziell - bei o2 Prepaidkarten schon eine Banküberweisung von unter € 1,-- für die Verlängerung der Gültigkeitsdauer.