Diskussionsforum
  • 14.11.2010 12:39
    ka7399 schreibt

    Frage: Was macht Handy in der Funkpause?

    Mich interessiert, was das GSM-Handy während der sieben
    Zeitschlitze, die es warten muss, auf der Sendefrequenz
    tut. Sendet es Dummy-Bursts, das unmodulierte Träger-
    signal oder schaltet es den Träger ab? Folgender
    Hintergrund: Ich will wissen, ob "gepulste Handystrahlung"
    eine irreführende Bezeichnung ist. Wird die Strahlung
    (elektromagnetische Wellen) gepulst, oder wird nur die
    Modulation gepulst? Frequenzhopping und Zeitschlitzversatz
    auf der Empfangsfrequenz kenne ich.
  • 07.12.2010 14:57
    einmal geändert am 07.12.2010 14:57
    merlion antwortet auf ka7399
    es isst ein Snickers

    Benutzer ka7399 schrieb:
    > Mich interessiert, was das GSM-Handy während der sieben
    >
    Zeitschlitze, die es warten muss, auf der Sendefrequenz
    >
    tut. Sendet es Dummy-Bursts, das unmodulierte Träger-
    >
    signal oder schaltet es den Träger ab? Folgender
    >
    Hintergrund: Ich will wissen, ob "gepulste
    > Handystrahlung"
    >
    eine irreführende Bezeichnung ist. Wird die Strahlung
    >
    (elektromagnetische Wellen) gepulst, oder wird nur die
    >
    Modulation gepulst? Frequenzhopping und Zeitschlitzversatz
    >
    auf der Empfangsfrequenz kenne ich.

    Ziemlich speziell deine Anfrage.

    Die Übertragung von GSM beruht auf einem Zeitmultiplexverfahren (Time Division Duplex, TDD). Es handelt sich dabei um ein Übertragungsverfahren, das eine gepulste Abstrahlung zur Folge hat. Das Verfahren teilt die Trägersignale in acht Zeitschlitze. Jeder Zeitschlitz hat eine Dauer von 0,577 ms und wird während der Dauer eines Gespräches fest zugeordnet. D. h., das Handy sendet in Intervallen, die einen zeitlichen Abstand von 4,615 ms (8 x 0,577 ms) haben. Der Kehrwert eines Intervalls ergibt die Pulsfrequenz 217 Hz. Exakt diese Frequenz soll im menschlichen Organismus Steuerprozesse auslösen. Deshalb gilt die niederfrequente Pulsung als hohes Gefährdungspotential.

    Quelle: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/0905051.htm

    unter Elektromagnetische Felder bei GSM-900