Diskussionsforum
  • 22.08.2011 11:28
    espresso120 schreibt

    Sufen im Keller

    Moin zusammen,
    ich ziehe für 4 Monate in eine Souterrainwohnung (man könnte auch Keller sagen) und möchte von dort aber mit meinem Notebook (HP Probook mit eingebauter SIM-Karte) mobil ins Internet.
    Leider habe ich unten nur GPRS Empfang.
    Im Kelleraufgang gibt es schon UMTS, so dass der Vermieter die Lösung mit einer Antenne vorschlug.
    Welche Möglichkeiten, an der Aussenwand mit einer externen Antenne den Empfang im Keller zu verbessern, habe ich denn?
    Grossen Dank für Eure Anregungen!
  • 29.08.2011 12:13
    Thomas Michel antwortet auf espresso120
    Hallo,

    einfachste Variante ist sicher ein Surfstick mit Antennenanschluss, an dem man einfach eine Antenne anschließt (mit ensprechend langem Kabel).

    Etwas komfortabler, aber auch von den örtlichen Gegebenheiten abhängig, ist die Variante mit Fritzbox. Diese im UMTS-Empfangsbereich positionieren, dort den Surftsick einstecken und die Fritzbox die Verbindung herstellen lassen. Netbook kann dann per WLAN angebunden werden.

    Ansonsten vielleicht noch mal ein anderes Netz testen, vielleicht ist nur dein Netz bei dir nicht ausreichend verfügbar. Dann könnte man auch für die 4 Monate eine Prepaid-SIM nutzen.

    Grüße
    Th. Michel