Diskussionsforum
Menü

O2 unterschätzt


01.03.2009 20:55 - Gestartet von Fanta
Benutzer fabian_woizeschke schrieb:
Es ist richitg, das O2 nur Hsdpa geschwindigkeiten von 3,6 Mbits anbietet, aber die Verbreitung, und die ist doch schließlich primär wichtig, ist bei 02 mindestes auf gleicher Höhe mit t-mobile meinen erfahrungen her..und eine 3 mbits leitung ist doch für die ansprüche eines mobilen users allemal ausreichend..

Seit 2 Wochen teste ich dieses Angebot mit einer Tchibo-Karte.
Ich wohne direkt neben einer O2-UMTS/HSDPA-Antenne etwas ländlich zwischen Köln und Bonn.

Die max. Geschwindigkeit war bisher nur einmal kurz 50% des max. Möglichen.

Ansonsten meistens 1000er DSL.

www.tagesschau.de geht aus unerklärlichen Gründen nicht, sonst habe ich keine Einschränkungen ausser der Geschwindigkeit festgestellt.

Gruß Fanta


Menü
[1] giles_gs antwortet auf Fanta
01.03.2009 21:49
also ich habe Simply und O2 getestet. Dabei waren das T-Mobile HSDPA-Netz gerade am Nachmittag und am Abend sogar langsamer als O2 HSDPA. T-Mobile hatte 500-1200kbps während O2 an der gleichen Stelle z.b. 1500kbps lieferte.

3.6Mbit und 7.2Mbit sind Traum- und Werbewerte welche in der Realität nie in einer ausgelasteten Zelle erreicht werden.

Meiner Meinung nach ist O2 in diesem Artikel restlos D-Netz parteiig. O2 hat meiner Meinung nach bei HSDPA und bald auch bei EDGE D1-Niveau erreicht. Hingegen wird in dem Artikel gar nicht drauf eingegangen, dass Vodafone die 5mal bessere HSDPA-Abdeckung als T-Mobiel/O2 bietet. Ich denke Teltarif hat selber kaum getestet daher diese Statements
Menü
[1.1] RE: O2 überschätzt
bartman321 antwortet auf giles_gs
01.03.2009 22:48
Benutzer giles_gs schrieb:
O2 hat meiner Meinung nach bei HSDPA und bald auch bei EDGE D1-Niveau erreicht. Hingegen wird in dem Artikel gar nicht drauf eingegangen, dass Vodafone die 5mal bessere HSDPA-Abdeckung als T-Mobiel/O2 bietet. Ich denke Teltarif hat selber kaum getestet daher diese Statements

Ich habe in den letzen Wochen das !mobile! Internet mit Prepaidkarten von Congstar, Fonic, Simyo und CallYa getestet. Und hier hat sich T-Mobile und Vodafone als klarer Sieger erwiesen. Weit dahinter war o2 und noch weiter dahinter war E-Plus. T-Mobile konnte hier mit bundesweitem EDGE und gute Versorgung in ICE (mit Repeater) punkten. Auch auf Autobahnen und Überland konnte T-Mobile bei der Navigation mit GoogleMaps überzeugen.

Davon ist o2 noch ein ganzen Stück entfernt. Vorallen in Thüringen ist auf einigen Straßen sowie Indoor bei o2 (noch) Funkstille.

Mag sein das o2 an einigen zentralen Orten bzw. Städten in der Geschwindigkeit gegenüber T-Mobile überlegen ist, aber wenn es wirklich um das !mobile! Internet geht, dann führt kein Weg an Vodafone und T-Mobile vorbei!

Gruß
Menü
[1.1.1] giles_gs antwortet auf bartman321
02.03.2009 07:50
Benutzer bartman321 schrieb:

Davon ist o2 noch ein ganzen Stück entfernt. Vorallen in Thüringen ist auf einigen Straßen sowie Indoor bei o2 (noch) Funkstille.
Gruß

würde mich interessieren wo in Thüringen das war. Nutze O2 selber auch in Thüringen und habe mittlerweile nahezu gleichwertigen Empfang mit D1, zumal jetzt gerade O2 in allen Städten über 20000 Einwohnern HSDPA hochzieht. Einzige Schwachstelle die mir gegenüber D1 bekannt ist, ist die Talsohle von Kraftsdorf bis Töppeln bei Gera da versorgt O2 noch miserabel
Menü
[1.1.1.1] bartman321 antwortet auf giles_gs
02.03.2009 20:30
Benutzer giles_gs schrieb:
Benutzer bartman321 schrieb:

Davon ist o2 noch ein ganzen Stück entfernt. Vorallen in Thüringen ist auf einigen Straßen sowie Indoor bei o2 (noch) Funkstille.
Gruß

würde mich interessieren wo in Thüringen das war. Nutze O2 selber auch in Thüringen [...]

Östlich und Nördlich von Mühlhausen (Thür) war die Abdeckung miserabel. Da konnte man unterwegs im Auto nicht wirklich von einem Mobilfunknetz reden. Dem entsprechend schlecht war auch die Indoorversorgung. Auch konnte man, wenn Empfang da war, auf GoogleMaps sehen das der Funkturm sehr weit weg war.

Gruß