Diskussionsforum
Menü

Mobiles Internet zuhause als WLAN nutzen ?


29.03.2010 14:03 - Gestartet von mig30
Hallo !
Ich überlege, für mein Notebook einen Vertrag über mobiles Internet abzuschließen, damit ich den Rechner GELEGENTLICH auch mal mitnehmen kann.
Irgendwie wäre es dann ja doppelt, wenn ich für zuhause einen zweiten DSL-Vertrag hätte. Dort nutze ich aber auch VOIP und einen stationären Rechner per DSL.

Wenn ich das Notebook unterwegs brauche, könnte ich auf eine Nutzung zuhause verzichten.

Meine Idealvorstellung wäre ein Mobile-Stick, den ich zuhause einfach in die FritzBox stecke und dann dort mein normales WLAN über den Stick zur Verfügung habe. Quasi ein "wirklich kabelloses WLAN, ohne Verbindung zur Telefondose) :)

Geht sowas ? Gibts dafür eine Box (Fritz oder andere) ?
Menü
[1] Lorbers antwortet auf mig30
29.03.2010 16:57
Soweit ich weiß unterstützt die FritzBox 7270 diese Möglichkeit. Man sollte sich aber erkundigen, welcher UMTS-Stick kompatibel ist ...
Menü
[1.1] bernbayer antwortet auf Lorbers
29.03.2010 18:43
Mit der Fritzbox 7270 geht es nur, wenn eine entsprechende Softwarektualisierung aufgespielt wird. Es gibt auch spezielle UMTS-Wlan-Router. Ein günstiges Modell wäre z:B. der Edimax 6200n, den bekommt man für rund 50 Euro bei diversen Online-Shops. Der Edimax-Router funktioniert mit allen gängigen Huawei-USB-Surfsticks.
Menü
[2] TTleser antwortet auf mig30
06.04.2010 23:23
Hallo,
kurzer Hinweis: Nur bis zu max. 5GB/Monat mit "normaler" Geschindigkeit bei aktuell zu buchenden Tarifen, danach Drosselung auf max ~64kbit/s. 5GB sind weniger, als man denkt (Updates, Youtube usw.). Darüberhinaus bei manchen Anbietern/Tarifen m.W. keine öffentliche IP-Adresse, Zwangs-DNS-Server, Ports eingehend m.W. nicht immer erreichbar (wird vorher schlecht kommuniziert).

Falls trotzdem erwünscht zumindest einen Vertriebspartner suchen, der einen Teil der Provision erstattet - regulär ist das Preis-/Leistungsverhältnis m.E. schlecht, zumindest wenigstens 10GB, wie früher teilweise üblich wären sinnvoll. Natürlich, wer es zwingend mobil benötigt (Geschäftsleute) wird fast jeden Preis zahlen.

Fritzboxen, die WLAN-Stick ermöglichen etwas teurere Modelle. Geht auch mit VF DSLEasybox über Ebay mit Glück preiswert (neu ~10-20), aber natürlich im Funktionsumfang deutlich(!) schlechter als Fritzbox.


Benutzer mig30 schrieb:
Hallo !
Ich überlege, für mein Notebook einen Vertrag über mobiles Internet abzuschließen, damit ich den Rechner GELEGENTLICH auch mal mitnehmen kann.
Irgendwie wäre es dann ja doppelt, wenn ich für zuhause einen zweiten DSL-Vertrag hätte. Dort nutze ich aber auch VOIP und einen stationären Rechner per DSL.

Wenn ich das Notebook unterwegs brauche, könnte ich auf eine Nutzung zuhause verzichten.

Meine Idealvorstellung wäre ein Mobile-Stick, den ich zuhause einfach in die FritzBox stecke und dann dort mein normales WLAN über den Stick zur Verfügung habe. Quasi ein "wirklich kabelloses WLAN, ohne Verbindung zur Telefondose) :)

Geht sowas ? Gibts dafür eine Box (Fritz oder andere) ?
Menü
[3] Harib0 antwortet auf mig30
28.04.2010 08:29
Die Hardware wurde ja von meinen Vorrednern bereits abgehandelt. Natürlich geht sowas, und wird ja auch von den Netzbetreibern z. T. so verkauft. Meines Wissens ist O2 derzeit der einzige Anbieter, der VoIP explizit erlaubt; dies ist jedoch nur bei ausreichender HSPA-Abdeckung sinnvoll zu nutzen - also am besten per Prepaid-Karte oder O2-Testmonat-Angebot mal zu Hause ausprobieren.

Gruß,
Florian