Diskussionsforum
  • 01.04.2019 08:49
    Heidelbeere schreibt

    Matrix Protokoll mit dem Riot Messenger

    Nicht nur die französische Regierung ist von diesem Messenger begeistert:
    https://www.golem.de/news/security-frankreichs-whatsapp-alternative-setzt-auf-matrix-und-riot-1804-134115.html

    Auch ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht.
    Man kann sich auch selbst einen Server daheim hinstellen und damit mit allen anderen Nutzern auf der Welt chatten.
    Muss man aber nicht. Man kann sich auch einfach einen der vielen verfügbaren Server raussuchen und dort ein Konto machen.
    Alles ist freie Open Source Software - auch der Server.
    Es gibt keine walled gardenes (man kann sogar Brücken zu anderen Systemen / Biotopen bauen)

    Installationen auf dem Desktop und auf dem Smartphone, die synchronisiert werden.
    Alles verschlüsselt und auch Videochats sind in guter Qualität möglich.
    Für mich der beste Messenger auf dem Markt.
    Schade, dass er hier nicht berücksichtigt wurde.
  • 16.05.2019 11:32
    holtfreter antwortet auf Kuch
    Benutzer Kuch schrieb:
    > In unserer Überarbeitung dieser Übersichtsseite zu Messengern haben wir
    >
    nun einen Absatz "Eigenen Messenger-Dienst betreiben" aufgenommen
    >
    und dabei auch Matrix/Riot erwähnt

    Leider erwecken Sie damit den Eindruck, Riot sei *nur* mit einem eigenen Server zu benutzen. Tatsächlich kann man Riot nach Einrichtung eines Accounts vom Browser aus nutzen oder u.a. über GooglePlay auf dem Handy installieren und *gleichzeitig* von mehren Geräten aus nutzen.

    Matrix ist offen und daher auch offen für andere Messenger. So soll es sein! Riot funktioniert auch bei nicht Technik-affinen Freunden problemlos und Riot bietet Bridges, über die Messenger erreichbar sind, die nicht das Matrix-Protokoll unterstützen. Allerdings verhindern einige kommerziell orientierte Messenger den Zugang über Bridges aktiv, obwohl ihr verwendetes Protokoll das problemlos ermöglichen würde.

    Matrix/Riot gehört als eine der aktuell besten Lösungen unbedingt in die Übersichtstabelle. Was fehlt ist im Moment nur die Nutzerzahl.