Diskussionsforum
Menü

Wieso äußert sich Apple nicht?


05.08.2009 17:30 - Gestartet von NextLevel
Apple sollte mal eine klare Aussage bezüglich der Exklusivrechte machen, damit endlich Ruhe einkehrt.

Denn eins nicht klar, will Apple lieber mehr Iphones verkaufen, oder ist Ihnen die Umsatzbeteiligung an den Verträgen wichtiger?

Apple freut sich wahrscheinlich so oder so, da sie momentan beides bekommen. Das ist zwar gegenüber T-Mobile nicht loyal, aber Loyailtät scheint bei denen ein Fremdwort zu sein (siehe Streit mit Google)

Einer der Sektenführer sollte sich mal dazu äußern
Menü
[1] kfschalke antwortet auf NextLevel
06.08.2009 08:33
Was soll apple dagegen machen? Wir leben in einem freien Europa, da kann nunmal jeder frei in den Ländern der EU einkaufen. Wenn es zum Vorteil der eigenen Geschäfte ist, dann werden von den Unternehmen doch auch alle Möglichkeiten ausgenutzt., wenn man sich davon bedroht fühlt, ist das Geschreie groß. Wenn also ein Fachhändler sich in Italien mit Handys eindeckt, kann er die an deutsche Kunden verkaufen. Wenn er für eine Vertragsverlängerung Provision und Wertkostenzuschüsse für ein Endgerät erhält, dann ist dies gängige Praxis. Und die Datenweitergabe oder Vermittlung eines Händlers, wenn der Kunde unbedingt ein bestimmtes Handy will, wird seit vielen Jahren betrieben.
Und solange t-mobile Handys mit Netlock an Vertragskunden verkaufen kann, ist es die Schuld der Kunden, die sich darauf einlassen. Wen denen keiner den Kram abkaufen würde, dann wäre schluss damit.
Menü
[2] RobbieG antwortet auf NextLevel
08.08.2009 12:40
Hallo,

Apple ist offenbar massiv an der Airtime (Umsatz des Kunden) beteiligt. Die bekommen sie natürlich nur, wenn sie darauf Einfluß haben, welchen Vertrag der Kunde abschließt.

Ein "freier" iPhone Kunde, der bei Simyo oder Fonic telefoniert und surft, zahlt an Apple keine Airtime Beteiligung.