Diskussionsforum
Menü

Vertragsumstellungen durch Callcenter


16.08.2009 16:18 - Gestartet von bholmer
Die Anrufe der Callcenter kenne ich auch von Vodafone. Ich nutze noch einen alten D2-Fun-Tarif. Die Callcenteragenten rechenen mir immer vor, ich hätte 20 Euro pro Monat in Fremdnetze. Ein Betrag, der völlig aus der Luft gegriffen ist. Offenbar haben die Grundgebühren für zugebuchte Dienste einfach damit reingerechnet.
Bert
Menü
[1] Klaus Wegener antwortet auf bholmer
17.08.2009 13:53
Benutzer bholmer schrieb:

Die Anrufe der Callcenter kenne ich auch von Vodafone. Ich nutze noch einen alten D2-Fun-Tarif.

Einen der besten Tarife, die es jemals gab :)
SMS zu D2 und ins Ausland 11.5 Cent (23 Pfennig), ab der 101. SMS nur noch 3.5 Pfennig (1.7 Cent). Wo kann man heute noch fuer 1.7 Cent SMS ins Ausland senden?

Telefonieren ab 17 Uhr fuer 39 Pfennig (19 Cent) - diesen Preis findet man auch heute noch in gaengigen Tarifen. Ist also immer noch "zeitgemaess" :)

Nur zur Hauptzeit war mobile Telefonie damals recht teuer - musste man ja aber auch nicht nutzen, wurde ja auch so beworben: die Staerke des Tarifs begann ab 17 Uhr. Und wer tagsueber darauf nicht darauf angewiesen ist, telefoniert ab 17:00 Uhr zu aehlichen Preisen wie heute. Und vermutlich auch noch in 10/10 Taktung... :)

Und ueber so Tarif-Feinheiten wie Roaming brauchen wir gar nicht zu sprechen. Wenn man mit dem D2 Fun (der noch keine Vodafone World Option hatte) in Uebersee ist und dort ein Taxi ruft (Inlandsgespraech), zahlt man hierfuer etwa 50 Cent pro Minute. Mit den neuen Tarifen, die Vodafone Zwangs-World haben, sind es 4.99 Euro pro Minute (da ist das kurze Telefongespraech oftmals genauso teuer wie die anschliessende Fahrt :(