Diskussionsforum
Menü

Überteuerter Käse.


30.05.2014 14:57 - Gestartet von Leiter Kundenverarsche³
Für weit weniger gibt's schon deutlich mehr. Und zwar überall. Fast egal welches halbwegs aktuelle Gerät von welchem Hersteller.
Menü
[1] grafkrolock antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
30.05.2014 17:15
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Für weit weniger gibt's schon deutlich mehr. Und zwar überall. Fast egal welches halbwegs aktuelle Gerät von welchem Hersteller.
Was heißt egal von welchem Hersteller? Wer ein iOS-Gerät möchte, kommt an Apple nun mal nicht vorbei. Android ist oftmals keine Option.

Viele Freaks gucken nur auf die technischen Daten der Hardware, lassen aber die Software außer acht. Wer zu Hause größtenteils Apple-Infrastruktur hat, tut sich mit Android-Geräten nicht unbedingt einen Gefallen (Zusammenspiel mit Apple TV usw.). Da nützt es herzlich wenig, wenn die Displayauflösung höher ist oder der Akku größer.
Menü
[1.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf grafkrolock
04.06.2014 15:44
Benutzer grafkrolock schrieb:
Viele Freaks gucken nur auf die technischen Daten der Hardware, lassen aber die Software außer acht.

Das möchte ich auch gar nicht bestreiten. Das ist aber mehr ein tiefenpsychologisches Problem, dass viele Leute haben. Das ist auch nicht nur bei Smartphones so. Mir fällt dabei nur regelmäßig auf, dass verhältnismäßig viele Menschen aus dem Android-Lager auf eben jene pochen.

Wer zu Hause größtenteils Apple-Infrastruktur hat, tut sich mit Android-Geräten nicht unbedingt einen Gefallen (Zusammenspiel mit Apple TV usw.).

Prinzipiell hast du damit recht, ja. Allerdings kann man in diesem Atemzug die oft genug künstlich herbeigeführte interne Inkompatibilität von Apple-Produkten auch nicht totschweigen. Apple baut schließlich gezielt proprietäres Zeug um den Absatz zu fördern. Wenn ich mir zum neuen Gerät gleich immer noch eine neue Hardwareumgebung kaufen muss, dann ist das galoppierendes Elend aus Kundensicht. Apple bezeichnet dies als Ausdruck seiner Kunstform und Kreativität... Nur Hardcorefans können drüber klatschen...

Da nützt es herzlich wenig, wenn die Displayauflösung höher ist oder der Akku größer.

Nö, das war eigentlich aber auch nicht wirklich mein Thema. Innerhalb seiner jeweiligen Generation legte Apfel in der Vergangenheit i. d. R. gut aufeinander abgestimmte Hard- und Software hin. Nur sind dem eben zeitliche und technische Grenzen gesetzt. Siehe auch "das Wundergerät von BESCHDER" und andere Naturphänomene. Mir geht's in der Sache um diese furchtbar tollen Insellösungen. Für mich ist das einfach ein NO-GO. "Viel Geld für wenig Leistung" bezieht nicht auf rohe Hardwaredaten, sondern auf das, was effektiv hinten rauskommt. Aber wo du es hier schon so schön erwähnst - WER hat denn diesen Bildschirmauflösungszirkus in aller bekannter Selbstherrlichkeit und Arroganz vom Zaun gebrochen (und inzwischen gnadenlos verloren)? Stichwort: "Retina-Display"...
Menü
[1.1.1] grafkrolock antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
11.06.2014 11:40

einmal geändert am 11.06.2014 11:42
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Prinzipiell hast du damit recht, ja. Allerdings kann man in diesem Atemzug die oft genug künstlich herbeigeführte interne Inkompatibilität von Apple-Produkten auch nicht totschweigen.
Kommt drauf an. Ein Beispiel: Meine Eltern haben mit Computern nicht viel an der Mütze, kommen aber dank iPad inzwischen gut mit Mail und ein bißchen Online-Kram zurecht. Nun haben wir auf dem guten Stück auch Fotos und Filme drauf, welche bei Bedarf mittels Apple TV auf dem Fernseher landen. Das klappt, egal aus welcher Applikation, einfach durch betätigen des Airplay-Knopfes.
Nun sagt mir jeder, kann Chrome Cast oder einer der zahlreichen Raspberry Pi-Derivate doch auch und die sind noch viel breiter aufgestellt. Aber genau hingeguckt ist das eben nicht unbedingt ein Vorteil, denn plötzlich brauche ich für jeden Dateityp eine eigene App, um das Zeug überhaupt auf das externe Gerät zu kriegen. Zusätzlich kommt es auch noch drauf an, wo die Daten liegen, lokal oder im Internet.
D.h. natürlich habe ich eine größere Bandbreite an Möglichkeiten, aber der Aufwand, sie zu nutzen, steigt plötzlich überproportional an, vor allem für Leute, die mit EDV-Kram nichts am Hut haben.
Apple schafft also Insellösungen, die nicht alles können, was die Technik hergibt, aber dafür funktioniert das out of the Box und meist sogar ohne Handbuch. Wem das reicht, der ist gut bedient.

Apple baut schließlich gezielt proprietäres Zeug um den Absatz zu fördern. Wenn ich mir zum neuen Gerät gleich immer noch eine neue Hardwareumgebung kaufen muss, dann ist das galoppierendes Elend aus Kundensicht. Apple bezeichnet dies als Ausdruck seiner Kunstform und Kreativität... Nur Hardcorefans können drüber klatschen...
Das wird immer so dargestellt, aber es hat meiner Meinung gar nichts mit Kunst oder Stil zu tun, auch wenn gerade Apple-Gegner das immer unterstellen, sondern einfach damit, daß ein System funktionieren soll wie eine Waschmaschine: Stecker rein, Knopf drücken, fertig. Und das über Jahre, ohne nach 24 Monaten eine neue Komponente kaufen zu müssen.

Innerhalb seiner jeweiligen Generation legte Apfel in der Vergangenheit i. d. R. gut aufeinander abgestimmte Hard- und Software hin. Nur sind dem eben zeitliche und technische Grenzen gesetzt.
Das schon, aber im Allgemeinen ist die durchschnittliche Nutzungsdauer eines Apple-Gerätes durchaus erheblich länger als die eines Android-Telefons oder Windows-PCs, und sei es nur als wiederverkauftes Gebrauchtgerät.

WER hat denn diesen Bildschirmauflösungszirkus in aller bekannter Selbstherrlichkeit und Arroganz vom Zaun gebrochen (und inzwischen gnadenlos verloren)? Stichwort: "Retina-Display"...
Aber Apple bringt auch nicht alle drei Monate ein neues Modell auf den Markt. Die Auflösung vom Retina-Display ist jetzt, nach über vier Jahren, immer noch genau die gleiche, auch wenn das Display inzwischen etwas höher geworden ist.
Bei Samsung und Co. meint man hingegen, man müsse 400 dpi haben und full HD (auf einem Handy!).
Weiterhin erinnere ich daran, daß Apple seitens der Freaks immer auch deshalb in der Kritik stand, weil die Mac-Hardware schon bei Erscheinen vermeintlich "veraltet" sei. Man scheint gerade von Seiten der Linux-Gemeinde und der irgendwelcher Gamer zu erwarten, daß halbfertige Betaversions-Hardware ihren Weg in die neuen Modelle findet. Zum Glück passiert das nicht, man setzt lieber auf etablierte Hardware. Also würde ich nicht sagen, daß Apple inflationär neue Superlative in den Raum wirft. Beim Marketing lese ich immer nur ein diffuses "jetzt doppelt so schnelle Grafik", von Zahlen sieht man da fast nichts.
Menü
[1.1.1.1] Paldafo antwortet auf grafkrolock
17.06.2014 09:42
Da muss ich Dir recht geben. Bei Apple ist alle kompakt und man braucht eig fast 0 Wissen um alles bedienen zu können. Es versteht sich halt meistens von alleine. Simple aber effektiv!
Menü
[1.1.1.1.1] huso antwortet auf Paldafo
24.06.2014 13:40
Benutzer Paldafo schrieb:
Da muss ich Dir recht geben. Bei Apple ist alle kompakt und man braucht eig fast 0 Wissen um alles bedienen zu können. Es versteht sich halt meistens von alleine. Simple aber effektiv!

Genau, simpel und geil. Ich kann es kaum abwarten bis es das neue Gerät gibt.
Bei mir passt es ganz gut. Mein Vertrag läuft ca. aus, wenn das neue iPhone hier verfügbar wird.
Ich hoffe, dass das 6er etwas zuverlässiger wird. Mit dem iPhone 5 habe ich ständig Defekte (bereits 3 Geräte mit LTE Freeze, Akku/Powermanagement defekt, neuerdings Rauschen im Hörer). Aber gut mit dem exzellenten Kundenservice ist das zu verschmerzen, nervt nur etwas.
Menü
[2] diet99 antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
14.07.2014 12:15
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Für weit weniger gibt's schon deutlich mehr. Und zwar überall. Fast egal welches halbwegs aktuelle Gerät von welchem Hersteller.

Dann kauf Dir doch so eins und verschone uns hier mit Deinem dümmlichen Geblubber.
Danke!
Menü
[2.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf diet99
01.08.2014 01:56
Benutzer diet99 schrieb:
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Für weit weniger gibt's schon deutlich mehr. Und zwar überall. Fast egal welches halbwegs aktuelle Gerät von welchem Hersteller.

Dann kauf Dir doch so eins und verschone uns hier mit Deinem dümmlichen Geblubber.
Danke!

Holla, was haben wir hier wieder für einen fröhlich-beschwingten Menschen... Bisschen ausko zen tut gut - lass' es ruhig erstmal raus und dann whuusa...

Nun muss ich aber wieder schnell zurück in mein Aquarium bevor ich austrockene. *blubb*blubb*
Menü
[2.2] Terbato antwortet auf diet99
01.08.2014 10:12
Benutzer diet99 schrieb:
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Für weit weniger gibt's schon deutlich mehr. Und zwar überall. Fast egal welches halbwegs aktuelle Gerät von welchem Hersteller.

Dann kauf Dir doch so eins und verschone uns hier mit Deinem dümmlichen Geblubber.
Danke!

Sorry, aber mit dieser Bewertung im zweiten Teil des Satzes bin ich nicht einverstanden.
Es handelt sich nämlich in Wirklichkeit um den Anstoß einer Neiddiskussion auf höchstem intellektuellem Niveau...
Menü
[2.2.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf Terbato
07.08.2014 17:33
Benutzer Terbato schrieb:
Benutzer diet99 schrieb:
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Für weit weniger gibt's schon deutlich mehr. Und zwar überall. Fast egal welches halbwegs aktuelle Gerät von welchem Hersteller.

Dann kauf Dir doch so eins und verschone uns hier mit Deinem dümmlichen Geblubber.
Danke!

Sorry, aber mit dieser Bewertung im zweiten Teil des Satzes bin ich nicht einverstanden.
Es handelt sich nämlich in Wirklichkeit um den Anstoß einer Neiddiskussion auf höchstem intellektuellem Niveau...

Ach Unsinn. ;-) Ich denke ich habe mit anderen Beiträgen hier deutlich genug mein Unverständnis für diverse Produktpolitiken von Apple geäußert. Alles Dinge die mit Sicherheit keinem "Anstoß einer Neiddiskussion" dienen könnten. Wo's nichts oder zumindest nicht viel gibt worauf man neidisch sein kann, kann man wohl kaum eine entsprechende Debatte losbrechen. Wo nix Neid, nix solche Debatte. Es sei denn man unterstellt mir, ich sei auf den hohen Preis der Apfelgeräte neidisch. Davon, mein Lieber, bin ich allerdings weit entfernt. Ich würde wirklich nur gerne irgendwann den Apple-Produktwahn nachvollziehen können. Ich sag' auch nicht, dass die Apple-Produkte totaler Mist sind, ich bringe doch lediglich zum Ausdruck, dass bei Apple die Schere zwischen tatsächlicher Leistung (die echte, nicht Gefühlte) und Preis mit Abstand am weitesten auseinanderklafft. Dabei ist das doch inzwischen schon eine Binse und so mancher eingefleischte Fan gibt das unumwunden zu. Threads wie diese sind Sozialforschung pur...
Menü
[2.2.1.1] mac4ever antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
04.09.2014 00:44
Ich würde wirklich nur gerne irgendwann den Apple-Produktwahn nachvollziehen können. Ich sag' auch nicht, dass die Apple-Produkte totaler Mist sind, ich bringe doch lediglich zum Ausdruck, dass bei Apple die Schere zwischen tatsächlicher Leistung (die echte, nicht Gefühlte) und Preis mit Abstand am weitesten auseinanderklafft. Dabei ist das doch inzwischen schon eine Binse und so mancher eingefleischte Fan gibt das unumwunden zu. Threads wie diese sind Sozialforschung pur...

Diese P/L-optimierte Technik hakelt gern, vor allem dann, wenn es nicht um Einzelgeräte, sondern vernetzte Systeme geht, Apple nicht. Und was nicht ausgegoren ist, wird erst gar nicht eingebaut. That's the difference, auch im Preis.
Menü
[2.2.1.1.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf mac4ever
11.09.2014 21:21
Benutzer mac4ever schrieb:
Diese P/L-optimierte Technik hakelt gern, vor allem dann, wenn es nicht um Einzelgeräte, sondern vernetzte Systeme geht, Apple nicht. Und was nicht ausgegoren ist, wird erst gar nicht eingebaut. That's the difference, auch im Preis.

Achso, die Blackberrys und die Nokia Lumias der vergangenen Jahre bis heute sind also "hakelig" in "vernetzten Systemen", da P/L-optimiert? Sehr interessant. Die Frage ist nur, woher du diese wilde These nimmst und wo Apple hier irgendeinen technologischen Vorteil ind Hard- oder Software bietet. Oder spricht du hier von besonderer mystischen, unsichtbaren "Apfelmagic", die jedem Gerät mit in die Schachtel gegeben wird? Ich kann dazu eben nur konstatieren: There's no difference, except the Pricing! Wenn Apfel einen Wasserkocher baut, dann kocht der auch nur mit Wasser...

"Think different." als Credo fand ich übrigens schon immer lustig, denn gerade auf die Mehrheit der fanatischen Apfelaner trifft dies eben nicht zu.

Wenn Apple nicht Mondpreise hätte und alle 5 Meter mit proprietärem Zeug auflauern würde, würde ich doch gar nichts hier schreiben. Aber so wie's derzeit praktiziert und gehyped wird, ist das einfach der helle Wahnsinn.
Menü
[3] PTT antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
07.08.2014 16:29
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Für weit weniger gibt's schon deutlich mehr. Und zwar überall. Fast egal welches halbwegs aktuelle Gerät von welchem Hersteller.

In meinem 645er Ci ist leider kein Xiaomi-Anschluss...
Menü
[3.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf PTT
11.08.2014 14:11
Benutzer PTT schrieb:
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Für weit weniger gibt's schon deutlich mehr. Und zwar überall. Fast egal welches halbwegs aktuelle Gerät von welchem Hersteller.

In meinem 645er Ci ist leider kein Xiaomi-Anschluss...

Ehhh, wat?
Menü
[4] MorgensTTern antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
28.08.2014 21:28
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Für weit weniger gibt's schon deutlich mehr. Und zwar überall. Fast egal welches halbwegs aktuelle Gerät von welchem Hersteller.

Dann bleib doch bei deinen Favoriten und ätz nicht rum.